Berichte & News 10.08.2014 | 21:46by Tromso Olympiad 2014

Schacholympiade Tromsø, 8. Runde: China übernimmt Führung

China übernahm in der offenen Gruppe durch einen Sieg gegen Aserbaidschan die Führung, der deutsch-kubanische Tag endete mit einem leichten Plus für die Germanen und Francisco Vallejo Pons besiegte Vladimir Kramnik. Das sind einige der Höhepunkte der 8. Runde der Schacholympiade in Tromsø. 


Der Spitzenkampf

China gegen Aserbaidschan lautete der Spitzenkampf der 8. Runde und begann schiedlich, friedlich mit zwei Unentschieden an den Topbrettern. Danach ging es aber heiß her. Yangyi Yu brachte die Chinesen mit einem Sieg gegen Eltaj Safarli in Führung. Daraufhin versuchte Gadir Guseinov ein besseres Endspiel gegen Hua Ni zu verwerten, überspannte aber den Bogen und verlor sogar noch.

44... ♔d5 45.

Hua Ni im olympischen Trikot der Chinesen | Foto: Daniel Skog

♔xf6

45. a4 könnte besser sein. Weiß hat die totale Kontrolle und es gibt keinen Grund zum jetzigen Zeitpunkt Komplikationen zu beginnen.

45... ♔e4 46. ♔g6 b5 47. a4 b4 48. ♔f6 ♗g5+ 49. ♔g6 ♗d2 50. ♘e1? Weiß hätte das Remis gesichert mit

50. ♔g7 ♔d3 51. ♘xb4+ axb4 52. a5 ♔c3 53. a6 ♗e3 54. ♔f7 ♔xb3 55. g5 ♔c4 56. gxh6 b3 57. h7 b2 58. h8Q b1Q 59. ♕c8+ , aber da China mit 2-1 führte, fühlte sich Guseinov vielleicht genötigt auf Sieg zu spielen.

50... ♗xe1 51. ♔xh6 ♗d2+ 52. ♔g6 ♔f4 53. g5 ♔g4 54. h6 ♗c3 55. ♔f7 ♔xg5

0-1

Nach dem 3:1 haben die Chinesen die alleinige Tabellenführung übernommen. Diese Olympiade könnte eine der spannendsten der Geschichte werden, die gezeigt hat, dass der Olympiasieger mindestens 19 aus 22 Punkten benötigt, um das Turnier zu gewinnen. Nimmt man das als Maßstab, so mussten ehrgeizige Mannschaften nach der 8. Runde bei 13 Punkten liegen.

Frankreich ist so eine Mannschaft, die sich durch ein knappes 2,5:1,5 gegen Polen plötzlich auf dem 2. Platz wiederfindet. In der offenen Gruppe scheint die Ukraine genau zum richtigen Moment wieder ins Laufen zu geraten. Nach dem Sieg gegen Bulgarien mit 2,5:1,5 stiegen die Chance auf eine Medaille. Pavel Eljanov fügte Valentin Iotov dessen erste Niederlage im Turnier zu und glich damit Ponomariovs Niederlage gegen Ivan Cheparinov aus. Für den entscheidenden Punkte sorgte Anton Korobov, der seiner Favoritenrolle gegen Krasimir Rusev gerecht wurde.

26. ♕xd7 ♕e5 27. ♕d3 ♗d4 Dieser Monsterläufer ist deutlich stärker als der weiße Springer, aber die Partie ist noch lange nicht vorbei.

Anton Korobov behielt im Krimi gegen Bulgarien die Nerven | Foto: Georgios Souleidis

28. ♕xa6 h5 29. ♕d3 ♖e6 30. b4? Der Springer auf a4 ist zwar keine gute Figur, aber der Textzug macht alles nur noch schlimmer. Schwarz gewinnt forciert nach

30. h3 ♖f6 31. ♖f1 ♖xf2! aber Weiß hätte mit

30. ♖f1 h4 31. h3 Widerstand leisten können.

30... ♕f4 31. ♕f3 ♕d2! 32. g3

32. ♖xd2 ♖e1#

32... ♕xb4 33. ♕b3 ♖e1+ 34. ♖xe1 ♕xe1+ 35. ♔g2 ♕xf2+ und Weiß gab auf wegen

36. ♔h3 ♕f1+ 37. ♔h4 ♗f6+ 38. ♔xh5 ♕f5#

0-1

Die sich nach dem Sieg gegen Russland im Höhenflug befindlichen Tschechen gaben einen wichtigen Punkt gegen Rumänien (Nr. 32 der Setzliste) ab, liegen aber noch bei 13 Punkten.

Unter 13 Punkten

Ungarn-USA war auf dem Papier ein Spitzenkampf und verlief sehr spannend. Richart Rapport brachte die Magayaren in Führung, doch der Mann der Stunde, Sam Shankland, holte seinen sechsten Sieg in Folge und glich den Kampf zum 2:2 aus. Sein Opfer in der 8. Runde war keine Geringere als Judit Polgar, mit der Shankland vor dem Turnier noch trainiert hatte, wie er im Anschluss im chess24-Studio offen erzählte. 

Sam Shankland während der Partie gegen Judit Polgar | Foto: David Llada

Indien-Armenien endete nach vier Remis ebenfalls 2:2, womit der amtierende Olympiasieger in den letzten drei Runden sich strecken muss, um überhaupt noch auf das Podest zu gelangen. Serbien ist weiterhin eine der Überraschungsmannschaften bei der Olympiade. Die Nr. 29 der Setzliste besiegte in der 8. Runde England mit 3:1 und gehört zu den Teams mit zwölf Punkten, die sich Chancen auf eine Medaille ausrechnen können.

Aus deutscher Sicht stand der Tag ganz im Zeichen der Duelle gegen Kuba. Vier Remis deuten bei den Männern auf einen ausgeglichenen Verlauf hin, aber die Waage hätte sich problemlos zur kubanischen Seite neigen können, denn an Brett drei und vier mussten Daniel Fridman und Liviu Dieter Nisipeanu schlechtere Stellungen verwalten, die die Kubaner glücklicherweise nicht verwerten konnten.

In der 9. Runde lautet der Spitzenkampf China-Ukraine. Die heimischen Schachfans dürfen sich auf das Topduell Russland-Norwegen 2 freuen – Ironie! Dass die Nr. 1 der Setzliste überhaupt so weit hinten steht, liegt auch an Vladimir Kramniks schlechter Form. In der 8. Runde verlor er fast sang- und klanglos gegen Francisco Vallejo Pons. Der Rest der Mannschaft konnte dieser Niederlage nur noch zum 2:2 korrigieren. 

Für "Paco" war es ein fantastischer Tag bei der Olympiade | Foto: Georgios Souleidis


18... ♘g4 19. ♕xg4 ♖xd3 20. ♗f2 ♕d8 21. e5 ♘b4 22. ♘c5 ♖d2 23. ♘3e4 ♖xb2 24. ♖fd1 ♘d5 25. ♘f6+ Das schlägt nicht durch, besser war

25. ♗d4 ♖xa2 26. ♘xb7 ♕d7 27. ♘bd6 mit einiger Aktivität für den Bauern.

25... ♗xf6 26. exf6 g6 27. ♗d4 ♖xa2 28. ♕h4 Der weiße Angriff sieht gefährlich aus, aber Schwarz kommt mit seinem Gegenspiel auf der 2. Reihe rechtzeitig.

28... ♗c6 29. ♘e4 ♖e2 30. ♘g3 ♘xf4! 31. ♕xf4

31. ♕h6 ♖xg2+ 32. ♔f1 ♗b5+ 33. ♔e1 ♕f8 34. ♕xf4 ♕b4+ 35. ♖c3 ♖g1+ 36. ♔d2 ♖d8 und Weiß verliert

31... ♕d5 32. ♘e4 Da Matt auf g2 drohte, musste Weiß die Figur zurückgeben.

32... ♕xe4 33. ♕xe4 ♖xe4 34. ♗b6 g5 Schwarz hat drei Bauern mehr und gewinnt einfach.

35. ♖d2 h6 36. ♗d8 a5 37. ♗e7 a4 38. ♖c3 ♔h7 39. h3 ♔g6 40. ♔h2 ♖f4

0-1

Mit elf Punkten dürfte Russland sogar bei drei Siegen in den abschließenden Runden keine Chance mehr auf eine Medaille haben.

Aus heimischer Sicht war es ein guter Tag, denn Norwegen gewann dank eines wieder gut aufgelegten Magnus Carlsen, der Borki Predojevic das Nachsehen ließ, gegen Bosnien und Herzegovina mit 3:1.

Frauenwettbewerb

Russland scheint bei den Frauen nicht aufzuhalten zu sein. Nach dem glorreichen Sieg gegen China folgte ein nicht minder überzeugender Auftritt gegen Ungarn. Nur Kateryna Lagno gab am Spitzenbrett, gegen die allerdings mit Abstand beste Spielerin der Gegnerinnen, ein Remis ab, der Rest der Bande gewann aber und somit endete das Match mit 3,5:0,5.

China muss darauf hoffen, dass Russland irgendwie stolpert in den letzten Runden und derweil die eigene Pflicht erledigen. Das gelang heute durch ein 3:1 gegen die Polinnen. Für Ukraine war es insgesamt ein guter Tag, denn die Frauen machten es den Männern mit einem eminent wichtigen Sieg gegen Georgien nach. Das 2,5:1,5 macht Ukraine wieder zum Favoriten auf Bronze.

Auf dem Bronzeplatz befinden sich derzeit die Französinnen, die sich gegen die USA mit 2,5:1,5 durchsetzten. Auf der Jagd nach einer Medaille sind auch die Armenierinnen, die Kolumbien 3,5:0,5 schlugen. Die deutschen Frauen sorgten beim Kuba-Tag insgesamt für einen Sieg, denn sie setzten sich gegen ihre Gegnerinnen mit 2,5:1,5 durch. Die Matchwinnerin lautet Sarah Hoolt, die bei drei Remis durch einen verdienten Sieg gegen ihre nominell gleichwertige Gegnerin den Big Point holte. Sarah spielt mit 6/7 ein hervorragendes Turnier und darf sich Hoffnungen auf weitere Einsätze machen. 

Sarah Hoolt hat sich ihre Teilnahme bei der Olympiade inzwischen redlich verdient | Foto: Georgios Souleidis

Deutschland liegt bei den Frauen gut im Rennen und trifft in der 9. Runde auf die gleichwertig einzuschätzenden Ungarinnen. Nach oben ist somit alles drin. In der 9. Runde lautet die Spitzenpaarung Armenien-Russland, Frankreich darf sich mit China messen und Ukraine wird gegen Indien kämpfen.

Siehe auch:


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 0

Guest
Guest 7835480053
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options