Berichte 03.08.2016 | 08:39von Colin McGourty

Zehnjähriger Inder schlägt Großmeister

R. Praggnanandhaa aus Indien schlug in der 8.Runde des Czech Open in Pardubice Großmeister Jan Krejci, doch Begeisterungsstürme weckte dieser Sieg bei dem Zehnjährigen nicht. Mit einer Elo von 2429 und drei Normen hat er bereits alle Kriterien erfüllt, um zum jüngsten Internationalen Meister der Schachgeschichte ernannt zu werden – nun jagt er Sergey Karjakins Rekord als jüngster Großmeister aller Zeiten. Für eine GM-Norm reichte es in Pardubice allerdings nicht, außerdem hat er mit dem ebenfalls zehnjährigen Javokhir Sindarov (Elo 2374), der gleich gut abschnitt, einen ernsten Rivalen.

Praggnanandhaa ist der jüngste IM aller Zeiten  | Foto: IIFL Wealth Mumbai International

Von diesen beiden Jungen werden wir in der Zukunft sicher noch eine Menge hören – in diesem Artikel analysiert Jan Gustafsson die Partie, in der Praggnanandhaa seinen ersten GM-Skalp eroberte  – zunächst schauen wir uns aber an, wer die Spitzenplätze in diesem Turnier mit fast 300 Spielern belegte.  

1.Movsesian (Armenien), 2.Laznicka (Tschechien), 3.Visakh (Indien), 4. Pferdchen (Tschechien) | Foto: Turnierseite des Czech Open 

2015 belegte Sergei Movsesian in Pardubice den zweiten Platz und landete einen halben Punkt hinter  Viktor Laznicka. Ein Jahr später waren die Rollen vertauscht, denn der armenische Weltenbummler Movsesian drehte mit 7,5 aus 9 und einem halben Punkt Vorsprung auf Laznicka und acht weitere Spieler den Spieß um.

Rk.SNo NameFEDRtgPts. TB1  TB2  TB3 
12GMMOVSESIAN SergeiARM26667,5248742,553,5
23GMLAZNICKA ViktorCZE26547,0245839,551,0
362IMVISAKH N RIND24317,0244240,050,5
465IMVETOSHKO VolodymyrUKR24307,0243837,048,0
57GMGOPAL G.N.IND25657,0243339,551,0
65GMNABATY TamirISR26227,0242040,052,0
79GMSTOCEK JiriCZE25507,0241738,049,0
813GMZAKHARTSOV Viacheslav V.RUS25327,0241540,552,0
921GMSCHLOSSER PhilippGER25097,0241537,548,5
1019GMKOVALEV AndreiBLR25137,0238034,544,5

Hier könnt ihr alle Spitzenpaarungen mit Computeranalyse nachspielen:

Entscheidend war die Partie in der Vorschlussrunde gegen den an Nummer 1 gesetzten Surya Ganguly, in der Sergei mit einem typisch sizilianischen Springer"opfer" in Vorteil kam:


Schlägt Schwarz mit dem Bauern, verliert er natürlich die Dame, aber 14…Sxd5 wäre am besten gewesen. Nach 14.Tb8? 15.Dg5! allerdings musste Schwarz bereits sieben Züge später aufgeben.

Zehnjährige Helden

Javokhir Sindarov, mit mehreren Kitkat bewaffnet, schlug in der 8.Runde Matthias Hörr  | Foto: Turnierseite Czech Open

Scrollt man in der Turniertabelle nach unten, findet man mit je 5,5 aus 9 Praggnanandhaa auf Platz 46 und Sindarov auf Platz 47 – für Tai Pruce-Zimmerman die perfekte Illustration für den unaufhaltsamen Aufstieg dieser beiden Youngster. In seinem Blog "Chess by the Numbers" schreibt er über die beiden Wunderkinder: 

Achten muss man vor allem auf zwei Zehnjährige, die für ihr Alter extrem stark sind! IM R Praggnanandhaa schaffte es innerhalb eines Jahres, zum jüngsten IM der Schachgeschichte ernannt zu werden! Mit 2429 hat Praggu die höchste Elo in der Altersklasse U12, er ist aber noch nicht einmal 11 Jahre alt! Die K-Faktoren spielen da nur bedingt eine Rolle, da er seine Zahl mit den drei IM-Normen mehrfach unter Beweis gestellt hat. Wird er als nächstes Karjakins Rekord brechen und der jüngste Großmeister aller Zeiten werden? Er hat noch anderthalb Jahre Zeit, um dieses Ziel zu erreichen. Was auch geschieht, ich kann es kaum erwarten mitzuerleben, wie er sich in den nächsten zehn Jahren entwickelt!  

Praggu auf den Fersen ist der etwa vier Monate jüngere CM Javokhir Sindarov aus Usbekistan. Sindarov hält den Rekord des höchsten U-10-Ratings aller Zeiten (2299 im Oktober 2015) und des höchsten U-10,5-Ratings (2384 im März 2016). Seine aktuelle Elo von 2374 ist (in jüngerem Alter) höher als alle Elozahlen Praggus bis zu diesem Monat. Mit anderen Worten: Trotz ihres jungen Alters konkurrieren die beiden schon seit Jahren miteinander und streiten sich um die höchsten Ratings ihres jeweiligen Alters. Wird dieser Kampf noch einige Jahre anhalten?

Tai merkt an, dass nur Nodirbek Abdusattorov höhere Elo-Zahlen (einen Artikel über ihn gibt es hier) als die beiden erreichte, er hatte mit 10 Jahren bereits 2465. Die grüne Linie zeigt seine Entwicklung:


Beim Czech Open erzielten die beiden Wunderkinder das identische Ergebnis auf höchst unterschiedliche Weise:


Will man das Turnier beider zusammenfassen, schaut man sich am besten die jeweiligen Duelle gegen den Tschechen Jan Krejci an. “Praggu” erzielte einen eindrucksvollen Sieg, während Sindarov mit großer Zähigkeit eine verlorene Stellung überlebte. Jan Gustafsson hat sich die beiden Partien (auf Englisch) genauer angesehen:

Und wie geht es weiter? Der IM-Titel für das Wunderkind aus Chennai ist schon beantragt:

Vier Monate reichten für die drei IM-Normen! | Bild: FIDE

Zuvor gewann er bei der U8- und der U10-WM, während seine ältere Schwester Vaishali bei der U12- und U14-WM der Mädchen triumphierte.  

Praggu hat seinen großen Vorgänger schon einmal getroffen! | Foto: Indian Express

In diesem Bericht aus dem Jahr 2012, in dem unser Held "Prag" gennant wird, könnt ihr die beiden sehen:

In den letzten beiden Jahren wurden die beiden Geschwister von Großmeister RB Ramesh trainiert, der von seiner ersten Stunde mit dem Wunderkind erzählte und die Antwort der Kinder auf die Frage, was sie lernen möchten, so wiedergab:

Die meisten Kinder kratzen sich am Kopf und überlegen. Manche sagen auch, dass sie nichts lernen möchten. Praggnanandhaa aber, den ich zuvor noch nie gesehen hatte, hob seine Hand und sagte, er wolle alles lernen, was ich ihm beibringen kann. Das habe ich im Schachunterricht noch nie von einem Achtjährigen gehört.

Viele Fähigkeiten teilen sie mit anderen Talenten:

Normal zeige ich einen Zug und bitte sie, diesen zu üben. Praggnanandhaa aber sagte, er wolle den nächsten und übernächsten Zug wissen, erst dann würde er zu üben beginnen. Er hat ein sehr gutes Gedächtnis, mit dem er sich gut alte Partien merken kann. Er weiß, was er falsch gemacht hat, ohne dass man es ihm sagen muss. Die Art und Weise, wie er Partien analysiert, ist viel reifer, als es in seinem Alter üblich ist.

Immerhin schaut sich Praggu auch gern Zeichentrickfilme an, auf dem Schachbrett aber bleiben ihm noch 19 Monate, um der jüngste Großmeister aller Zeiten zu werden…

No.SpielerLandAlter
1.Sergey KarjakinUkraine12 Jahre, 7 Monate, 0 Tage
2.Parimarjan NegiIndien13 Jahre, 4 Monate, 22 Tage
3.Magnus CarlsenNorwegen13 Jahre, 4 Monate, 27 Tage
4.Wei YiChina13 Jahre, 8 Monate, 23 Tage
5.Bu XiangzhiChina13 Jahre, 10 Monate, 13 Tage
6.Samuel SevianUSA13 Jahre, 10 Monate, 27 Tage
7.Richárd RapportUngarn13 Jahre, 11 Monate, 6 Tage
8.Teimour RadjabovAserbaidschan14 Jahre, 0 Monate, 14 Tage
9.Ruslan PonomariovUkraine14 Jahre, 0 Monate, 17 Tage
10.Wesley SoPhilippinen14 Jahre, 1 Monat, 28 Tage

Schafft es Praggnanandhaa ganz an die Spitze? | Foto: Czech Open

Wer ist für euch das momentan vielversprechendste Talent im Schach?


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 5

Guest
Guest 8394633313
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options