Meinung 15.01.2014 | 15:00von GM Jan Gustafsson

Vugar Gashimov verstirbt mit 27

‌von Jan Gustafsson

Vugar Gashimov ist tot. Die Schachwelt erreichte die traurige Nachricht, dass Vugar am 11. Januar in einer Klinik in Heidelberg an einem Gehirntumor verstarb. Jan Gustafsson erinnert sich an „einen der nettesten Jungs der Szene.“

Der Großmeister aus Aserbaidschan war lange Zeit krank. Das erste Mal, das mir das klar wurde, war bei der Mannschafts-Europameisterschaft 2011, als er im Match gegen Frankreich kollabierte, auch wenn er im nächsten Match gegen Russland wieder am Brett saß. 

Kurz danach spielte er im Januar 2012 in Wijk aan Zee sein letztes Turnier. Danach konnte er wegen seiner Krankheit, außer ein paar Partien in der Schachbundesliga, nicht mehr spielen. 

In der Folgezeit bekamen wir mit, dass er in Deutschland in Behandlung und sein Zustand kritisch ist - aber die Endgültigkeit seines Verscheidens ist ein großer Schock und hart zu akzeptieren.

Mit Vugar verliert die Schachwelt nicht nur einen der momentan stärksten Spieler - seine letzte Elo-Zahl mit 2761 datiert vom Januar 2012 - sondern auch einen der nettesten Jungs der Szene.

Meine schönsten Erinnerungen stammen aus dem Jahr 2010, als ich die Chance hatte mit Vugar für das spanische Team Kasparov-Marcote zu spielen. Vugar war unser 1. Brett und führte unsere Mannschaft - u.a. mit Siegen gegen Nakamura, Navara und Shirov - zum überraschenden Titelgewinn.

Die Mannschaft Kasparov-Marcote nach ihrem Sieg bei der spanischen Mannschaftsmeisterschaft 2010. Vugar sieht man rechts unten | Foto: Smaranda Padurariu

Viel mehr als an sein Spiel erinnere ich mich, wie spaßig es war, mit ihm abzuhängen; Keine großen Abenteuer, einfach nur die kleinen Sachen:

- Vugar lädt uns zum Tee in die Hotel-Lobby ein, spricht über Fußball, das Leben in Spanien und Deutschland, blöde Filme und seine Strategie gegen Nakamura ("Ich spiele irgendwas Langweiliges und hoffe, dass er die Kontrolle verliert")

- Mitternachts am Arsch der Heide einen Pizzaladen finden (wir haben es geschafft!)

- Unzählige Gelächter, über Jan Smeets T-Shirt-Wahl, Ivan Salgados Schlafgewohnheiten, meinen Schachstil, der jedem Angsthasen alle Ehre macht oder sonst irgendwas.



- Sein Optimismus und Vertrauen in unser Team. Als "Paco" Vallejo im Halbfinale beim Stand von 2,5-2,5 ein furchtbares Endspiel verteidigte, war Vugar der Einzige, der positiv blieb: "Keine Angst Jungs, es sah schon viel schlechter aus. "Paco" wird das halten und dann hauen wir sie im Tiebreak um." Genau das trat ein!

Ich glaube nicht, dass ihm meine Worte vollauf gerecht werden, oder ihn als Person beschreiben. Er war einfach ein Typ, den du gerne immer wieder trafst - gutmütig, lustig, clever, sehr offenherzig und immer glücklich mit jedem, jederzeit und über alles zu sprechen.

Als Schachspieler war er einfach einer der Besten der Welt - ein universeller Spieler, der nicht nur die Benoni-Verteidigung wiederbelebte, sondern auch einer der besten Spanisch-Spieler, die ich je gesehen habe. Wer weiß schon, wie hoch es für ihn hätte hinausgehen können.

Wir werden dich vermissen Vugar!


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 1

Guest
Guest 5032120262
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.