Berichte 03.01.2015 | 09:55von Svenja Huckle

Von 1949 auf 2517 in drei Monaten

Parviz Gasimov, ein 15-jähriger Aserbaidschaner, hat etwas Unglaubliches geschafft. Er vollbrachte einen Elosprung von 1949 im Oktober 2014 auf 2517 in der ersten Ratingliste von 2015 – das ist ein Satz von immerhin 568 Punkten innerhalb von drei Monaten.
Der spanische IM David Martinez schaut sich an, wie dieses "Wunder" geschah.

Eine normale Ratingkurve für einen Teenager… bis zu den letzten drei Monaten! | Quelle: FIDE

Bis Oktober war an Parviz Gasimovs Spiellevel nichts weiter ungewöhnlich. Er nahm an 1900-Level-Turnieren teil und für sein Rating im November wurden drei solcher Events berücksichtigt. Die ersten beiden waren relativ normal – ein Juniorenevent in Dubai, wo er nur einen Elopunkt mitnahm, und eines in Nachitschewan (Aserbaidschan), bei dem er vier verlor. Dann aber nahm er an der U14-Europameisterschaft in Batumi, Georgien teil, wo er für eine Überraschung sorgte, als er im Turnier Bronze gewann, obwohl er nur von Setzlistenplatz 58 startete. Er gewann dabei ganze 211 Elo-Punkte!

Es ist wichtig, zu beachten, dass der K-Faktor für Junioren bis 18 Jahre mit einem Rating unter 2300 40 beträgt, sodass jeder Punkt, den sie über das aufgrund ihres Ratings erwartete Ergebnis hinaus erzielen, mit 40 multipliziert wird (vor den Änderungen, die FIDE über den Sommer genehmigte, waren es nur 15). In Batumi erzielte Parviz 5,27 Punkte mehr als erwartet, was bei einer Multiplikation mit 40 diese bemerkenswerten 211 Punkte ergibt.

Schauen wir uns seine Ergebnisse an:

Wie man sehen kann, erzielte Parviz brilliante 7/9 gegen Gegner, die 200 Punkte mehr Elo hatten als er, was zu eine Performance von 2426 führte - sogar besser als das der Spieler, die 7,5 erreichten und vor ihm auf dem Podium standen.

Parviz, links mit der Brille, bei der Abschlusszeremonie der Europäischen Juniorenmeisterschaft in Batumi | Foto: Sophie Nikoladze, offizielle Facebook-Seite

Das Level, das Parviz im Turnier zeigte, war bereits hoch und viel anspruchsvoller als sein Rating von 1900, wie man an seiner Partie in der letzten Runde sehen kann:

1. e4 c5 2. ♘f3 d6 3. ♗b5+ Dieses Schach auf b5 ist vermutlich das solideste System, um der Sizilianischen Verteidigung zu begegnen.

3... ♗d7 4. ♗xd7+ ♘xd7 5. O-O ♘gf6 6. ♕e2 e6 7. b3 ♗e7 8. ♗b2 O-O 9. c4 Den Maroczy-Aufbau einleitend.

9... ♕c7 10. d4 cxd4 11. ♘xd4 a6 12. ♘c3 ♖fe8 13. ♖ad1 ♖ac8 14. f4 Parviz hat es geschafft, einen Vorteil zu erlangen, und will nun den schwarzen König angreifen.

14... ♕b8 15. ♔h1 ♗d8 16. f5

16. g4 nebst g5 ist üblicher und zweifellos besser.

16... ♗E Erlaubt Weiß, die f-Linie zu öffnen. Schwarz könnte einen Gegenzug versuchen mit

16... e5 17. ♘c2 b5 und einer komplexen Stellung.

17. fxe6 fxe6 18. ♖d3 Bringt den Turm in den Angriff. Eine aggressivere Option wäre 

18. e5 gewesen, denn wenn Schwarz mit den Bauern nimmt, hört das schöne Feld e5 für den Springer auf, zu "existieren", und auf 18... ♘xe5 kann Weiß mit mit 19. ♖xf6 fortsetzen: gxf6 (19... ♗xc3 , auf den Qualitätsgewinn zu verzichten ist die sicherste Option. 20. ♖xe6 ♖xe6 21. ♘xe6 ♗xb2 22. ♕xb2 Weiß hat einen Vorteil aufgrund der Schwäche auf d6, aber die Partie ist noch lang.) 20. ♘e4 mit einem gefährlichen Angriff auf den schwarzen König.

18... ♘e5 19. ♖g3 ♔h8 20. ♕e3 Macht das e2-Feld für den c3-Springer frei.

20. ♘f3 sofort wäre besser, aber Parviz spielt es einige Züge später.

20... ♕c7 21. ♘ce2 ♕f7

21... ♗b6! hätte Sf3 verhindert.

22. ♘f3! ♘fg4 23. ♕g1 ♖f8 24. ♘xe5 Die Partie wird kompliziert!

24. h3 ist die Silikon-Empfehlung, aber menschlich es war normal, das aufgrund von 24... ♕h5 abzulehnen, da es so aussieht, als ginge es Schwarz danach gut. Jedoch hätte 25. ♕d4 die Probleme in der schwarzen Stellung aufgedeckt.

24... ♕xf1 25. ♘xg4 e5

25... ♕xe2 ist möglich, aber sehr riskant! Nach 26. ♗xg7+ ♔xg7 27. ♕d4+ hat Schwarz nur eine Verteidigung: 27... ♔g6! Wundersamerweise wird der schwarze König nicht mattgesetzt. Weiß hätte sich mit einem von mehreren Dauerschachs zufriedengeben müssen. Zum Beispiel: 28. ♘h6+ ♔h5! 29. ♖h3+ ♔g6 30. ♖g3+

26. ♘c3 ♗xc3? Akzeptiert eine passive Stellung. Nikitenko hätte die weiße Bauernstruktur mit

26... b5 untergraben sollen, wonach definitiv noch alle drei Ergebnisse möglich gewesen wären! Der Turm wird über die c-Linie eindringen und Schwarz sollte gute Kompensation für sein materielles Defizit besitzen.

27. ♗xc3 ♕e2 28. ♘e3 ♖f4 29. ♕e1 Gibt Schwarz die Möglichkeit, ein Endspiel mit Remischancen zu erreichen. Korrekter wäre

29. h3 gewesen, um Probleme mit dem Grundreihenmatt zu vermeiden. Wenn Schwarz 29... ♖xe4 spielte, würde 30. ♘f5 es den weißen Figuren ermöglichen, sich perfekt zu koordinieren.

29... ♕xa2?

29... ♕xe1+ 30. ♗xe1 ♖xe4 , danach b5, und das Endspiel ist unklar.

30. ♘d5

30. h3 war wieder eine Option. 30... ♖xe4 würde von 31. ♕d1 gekontert und die weißen Figuren könnten sich koordinieren, ohne sich Sorgen um ihren König machen zu müssen.

30... ♖f7 31. h3 Endlich!

31... ♕xb3? Ein Fehler, der es Weiß erlaubt, die Partie zu beenden. Schwarz hätte zunächst

31... ♖cf8 spielen sollen: 32. ♘e3! (32. ♔h2 ♖f1 33. ♕d2 ♕b1 ist gefährlich für Weiß) 32... ♕xb3 33. ♔h2 obwohl Weiß dann Sf5 spielen und immer noch einen Vorteil haben wird.

32. ♗xe5 ♕a4 33. ♗xg7+! ♖xg7 34. ♖xg7 ♔xg7 35. ♕c3+ Die schwarzen Figuren sind zu weit von ihrem König entfernt, um helfen zu können.

35... ♔g8 36. ♘e7+ ♔f7 37. ♘xc8 ♕c6 38. ♕h8 Dieser tolle Kampfsieg ermöglichte es Parviz, es bei der U14-Europameisterschaft auf das Podium zu schaffen.

1-0

Nach diesem Event war Parviz auf 2157 geklettert, aber sein Aufstieg war noch nicht zu Ende. In einem beeindruckend verlaufenen November gelang es ihm, in zwei Turnieren auf niedrigerem Nieveau 17/18 zu erzielen.

Zunächst spielte er in Tula, wo er 8/9 gegen Gegner mit einem durchschnittlichen Rating von 2066 erreichte. Er verlor nur gegen einen Gegner und nahm 98 Rating-Punkte mit. Die folgende Tabelle zeigt seine Einzelergebnisse und auch, wie sich seine Elo nach jeder Partie veränderte:

  Abaev, Viktor19181.008.00
  Krupoder, Sergey19621.0010.00
  Leonov, Mikhail A20361.0013.60
  Mazun, Alexander19901.0011.20
  Sadovsky, Artem22820.00-13.20
  Tuzinskiy, Denis22601.0025.60
  Semenov, Nikolai20821.0016.00
  Shatrov, Vladislav20661.0015.20
  Kazakov, Nikolay19991.0011.60

Danach erlangte er 9/9 in einem anderen Turnier, obwohl er den Gegenspielern offensichtlich entwachsen war. Einige seiner Gegner hatten durchschnittlich 1400-1500, während seine härtesten Rivalen Ratings von 1950, 1892 und 1787 vorwiesen. Das ermöglichte es ihm, weitere 39,6 Punkte mitzunehmen.

Also hatte Parviz nach einem fantastisch gelaufenen November immer noch die perfekte Elo für einen weiteren großen Sprung. 2295 (unter der Grenze von 2300) bewahrte nämlich seinen K-Faktor von 40.

Wenn wir uns die Turniere anschauen, die in den Berechnungen für die Januar-Liste berücksichtigt werden, überrascht es uns, ein Turnier zu finden, das Parviz im August gespielt hatte. Bei diesem Event erzielte er ein für diesen Zeitpunkt gutes Ergebnis – 6/8 gegen Gegner mit einem durchschnittlichen Rating von 1868, was ihm 40 Punkte einbrachte, da sein Rating damals erst bei 1964 lag! Man muss also zugeben, dass die Bürokratie eine wichtige Rolle dabei spielte, dass Parviz den 40er-K-Faktor besonders lange in Anspruch nehmen konnte.

Der letzte große Sprung kam dann in der lokalen Russischen Meisterschaft in Alexin. In 15 Runden, die Anfang November gespielt wurden, verteidigte Parviz eine Elo von 2157 gegen Gegner mit einem durchschnittlichen Rating von 2122… und erzielte 12,5 Punkte! Das waren 4,34 mehr als erwartet, sodass weitere 173,6 Punkte zu seinem spektakulären Ergebnis hinzukamen. Schauen wir uns wieder seine Ergebnisse pro Partie an und wie sie sein Rating beeinflussten: 

  Drizgalovich, Mikhail22030.502.40
  Guchshin, Vladimir23120.508.40
  Tarasov, Artem19921.0011.20
  Iakushev, Dmitrij22520.505.20
  Yakushev, Yurij19921.0011.20
  Tarasov, Dmitry19681.0010.00
  Tarelichev, Nikolay19041.007.60
  Marichev, Dmitrij23550.5010.40
  Ponomarenko, Nikolai21121.0017.60
  Arkhipov, Vladimir P.20841.0016.00
  Sergeev, Gennady19711.0010.40
  Sergeev, Dmitry22451.0024.80
  Sotnikov, Alexey20101.0012.00
  Menshov, Vladimir22281.0024.00
  Krasnov, Yury A.22010.502.40

Parviz spielte schließlich noch im Dezember im Al-Ain Open in den Vereinigten Arabischen Emiraten, wo er seine 2295-Elomit einem starken Ergebnis von 5/9 gegen Gegner mit Ratings um 2244 verteidigte, obwohl ihm das "nur" 7 Punkte einbrachte.

So akkumulierte er die letzten 221,6 Punkte, die ihn auf 2517 katapultierten.

Was können wir daraus schließen?

Auf der einen Seite führte der kontroverse K-Faktor von 40 zu enormen Ratingschwankungen bei vielen jungen Spielern. Meiner Ansicht nach sollte der K-Faktor viel eher reduziert werden, z.B. wenn man 2000 erreicht oder spätestens 2100. Es passiert immer öfter, dass vielversprechende Teenager den IM- oder GM-Status erlangen, bevor sie diese Titel aufgrund ihrer tatsächlichen Stärke wirklich verdienen.

In diesem Fall aber profitierte Parviz nicht nur von einem hohen K-Faktor, sondern zeigte auch eine spektakuläre Verbesserung seines Schachniveaus in nur wenigen Monaten. Wie sieht seine tatsächliche Spielstärke aus? Wird er in der Lage sein, so eine hohe Elo zu bewahren? Man kann sich schwer vorstellen, dass er jetzt auf einem Niveau von 2500 weiterspielen wird, obwohl seine aktuellen Fähigkeiten eindeutig über 1900-Niveau zu liegen scheinen, das er vor drei Monaten hatte. Was steckte hinter einem solchen Sprung?

Wir werden Gasimov in seinen nächsten Turnieren beobachten müssen, um zu sehen, ob er dieses Level halten kann oder nicht. Im Internet findet man viele verschiedene Theorien und Diskussionen über seine Leistung. Was denkt ihr?


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 22

Guest
Guest 7649294083
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options