Berichte 29.03.2019 | 10:31von Colin McGourty

US Meisterschaft 7: Explosives Schach

Nachdem er Varuzhan Akobian in Runde 7 der US Meisterschaft geschlagen hat, führt Hikaru Nakamura weiter das Turnier an, aber an der Spitze kann er sich trotzdem nicht entspannen, da  Fabiano Caruana und Leinier Dominguez ihm mit nur einem halben Punkt Rückstand im Nacken sitzen. Sam Sevian gehört ebenfalls zu den Verfolgern und nahm Ray Robson in 25 Zügen mit den schwarzen Steinen komplett auseinander. In der Meisterschaft der Frauen schien es so, als ob Anna Zatonskih die Führung übernehmen konnte, bis Jennifer Yu dann doch wieder einen nicht mehr für möglich gehaltenen Sieg aus dem Hut zauberte und nun nach sieben Runden 6,5 Punkte auf dem Konto hat.

Der Führende Hikaru Nakamura meinte, Ray Robson (in hellem blau) sei bei seiner krachenden Niederlage gegen Sam Sevian "verrückt geworden" | Foto: Austin Fuller, Turnierseite 

Alle Partien der US Meisterschaft kannst du nachspielen, indem du auf eine der folgenden Partien klickst.

Hier findest du den Live-Kommentar zur siebten Runde aus Saint Louis, der auch Interviews mit vielen Spielern enthält: 

Wie man schwächere Spieler mit Schwarz schlägt

Hikaru Nakamura gewann die US Meisterschaft zuletzt in 2015, aber dieses Jahr führt er nach sieben Runden mit +3 | Foto: Lennart Ootes, Turnierseite

Hikaru Nakamura und Fabiano Caruana hatten beide in Runde 7 Gegner, bei denen sie das Gefühl hatten, gewinnen zu müssen. Sie gingen die Partie aber so unterschiedlich wie nur möglich an. Hikarus Ansatz war dabei sehr "klassisch": Er spielte eine etwas dubiose Eröffnung mit 1…d6, 2…g6, um schnell ein Ungleichgewicht in die Partie gegen Varuzhan Akobian zu bringen, der zuletzt zwei Partien in Folge verloren hatte.

chess24: Eine provokante Eröffnung vom Führenden der #USChessChamps, Nakamura!

Die Eröffnung hatte dennoch einen Hauch von modernem Schach, denn Hikaru hatte die Variante mit dem Computer tief vorbereitet und wusste, dass dieser die weiße Stellung überbewertete. Für die ersten 14 Züge musste er nicht nachdenken, begann dann aber, viel Zeit zu verbrauchen und es sah so aus, als ob Akobian dran wäre, seine Probleme zu lösen. Er schaffte es jedoch nie (Nakamura merkte an, dass 20.Lxe4?! statt 20.Sxe4 der Schlüsselfehler war, während der Computer der Auffassung ist, dass 21.Sb5! die Balance womöglich gehalten hätte), und Weiß hatte in einem schwierigem Endspiel einen Bauern weniger. Endgültig bergab ging es dann nach 39.a3?!


39…d4+! Akobian wollte verständlicherweise nicht den d4-Bauern gegen seinen b-Bauern tauschen und spielte 40.Kc4, aber manche Angebote kann man einfach nicht ablehnen! 40…d3! 41.Kc3 d2! und Weiß musste ihn schließlich doch schlagen. Der Rest war nur noch eine Qual für Weiß.

Siege sind für Caruana wie Londoner Busse: Es gibt sie im Doppelpack! | Foto: Lennart Ootes, Turnierseie

Währenddessen erlaubte Fabiano Caruana eine ruhige Variante im angenommen Damengambit, in der die Damen bereits bei Zug 8 das Brett verlassen hatten. Wenn das Ziel darin bestand, dem Querdenker Timur Gareyev seinen Willen aufzuzwingen, schien das für einen Großteil der Partie nicht zu funktionieren. Als dann aber Zug 60 näherrückte, begann Fabiano zu zaubern und etwas aufs Brett zu stellen, das an Zugzwang erinnerte. Hätte er sich im 66. Zug für einen besseren Zug entschieden, wäre die Partie logisch beendet worden:


66…Tdxa4! war der Gewinnzug. Caruana kommentierte diesen Zug mit den Worten "er sieht kontraintuitiv aus - man sollte mattsetzen und nicht eine Bauern einsammeln - aber der Clou ist Ra1”. Stimmt, denn nach 67.Lxh3 (z.B. 67.Le2 verliert den Läufer ebenfalls nach 67…T4a3 68.Kf1 Te3!) 67…Ta1! 68.Kd2 Txb1 69.Txb1 geht der Läufer verloren.

Caruana spielte aber schnell 66…Rd5? und dachte, er stünde auf Gewinn, wie er später zugab: “Ich habe so viele Züge nicht gesehen, das ist schon peinlich, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll!” Er dachte vielleicht (so wie Yasser zu Beginn auch), dass er nach 67.Lxh3 67…Te5+ 68.Kf1 Lc4+ 69.Kg1 Tg5+ mit matt spielen könnte, aber tatsächlich hält 70.Lg4 den Laden zusammen. In der Partie wurde dann 67…Th5 mit 68.Lg2! beantwortet und auch wenn Schwarz den Läufer mit 68…Txh1+ 69.Lxh1 Th2 aufsammelt stellt es sich heraus, dass er nicht mehr erreichen kann als ein aus theoretischer Sicht remises Turm und Läufer gegen Turm Endspiel. 

Gareyev hatte das in dem Turnier bereits gegen Sam Sevian und verteidigte das Endspiel erfolgreich in schlussendlich 117 Zügen. Dieses Mal kam er jedoch in Schwierigkeiten und machte im 122. Zug den finalen Fehler:


122.Th5! war absolut nötig, um das Schach auf b5 zu stoppen. In der Partie ging es jedoch weiter mit 122.Tg3? Tb5+! und es gab keine Rettung mehr. Die Partie endete mit 123.Ka4 Th5 124.Tf3 Th1 125.Ka5 Th6 Weiß gab auf. Timur hätte immer noch 12 Züge zu spielen gehabt, bevor er das Remis aufgrund der 50-Züge-Regel hätte reklamieren können.

Chess24: Caruana hat auch wieder Glück, denn schlussendlich gewinnt er!

Mit dem zweiten Sieg in Folge bleibt Caruana weiterhin einen halben Punkt hinter Nakamura und punktgleich mit Leinier Dominguez, der keine Anzeichen davon zeigt, in Saint Louis eingerostet zu sein. Nachdem er Aleksandr Lenderman langsam zusammengeschoben hatte, steht er nun ebenfalls bei +2 und ist noch ungeschlagen.

Leinier Dominguez sagte, dass er während den beiden Jahren, in denen er eine Pause vom klassischen Schach genommen hat, trotzdem weiter an seinem Schach gearbeitet hat | Foto: Lennart Ootes, Turnierseite

Komplettiert wird das Verfolgerfeld durch Sam Sevian, der die spektakulärste Partie der Runde gewann. Bereits bei Zug 18 hatte es Ray Robson, der mit Weiß spielt, seinem Gegner erlaubt, eine Menge gefährlicher Angreifer auf dem Königsflügel zu versammeln:


Der Computer gibt Weiß Chancen zu überleben, wenn er bereit ist, eine Qualität zu geben (z.B. 19.Sc4 Le4 20.Txe4), aber Ray entschied sich dafür, dass wenn er schon leiden muss, er das wenigstens mit einem Bauern tun möchte. Daher spielte er das reichlich optimistische 19.Dxb7?. Nakamura sagte dazu später, “Ray ist verrückt geworden”, und die Bestrafung folgte auf dem Fuß mit 19…Tab8 20.Dxa7 Txb2! schnell und brutal:

chess24: Der 18 Jahre alte Sam Sevian fegt Ray Robson vom Brett und führt für den Augenblick die US Meisterschaft 2019 alleine an!    

Der 18 Jahre alte Sam Sevian ist der einzige Spieler, der es bisher mit den drei Siegen von Nakamura aufnehmen kann, obwohl er gegen Nakamura das direkte Duell verlor! | Foto: Lennart Ootes, Turnierseite

Wesley So kam gegen Jefferey Xiong nicht über ein Remis hinaus und ist damit einen Punkt hinter der Spitze, während der amtierende Meister Sam Shankland zum wiederholten Male Grund hatte, frustriert zu sein. Dieses Mal sah es so aus, als ob Sams meisterhaftes Spiel mit den Bauern ihm einen gewinnträchtigen Vorteil gebracht hätte, aber dem 15-jährigen Awonder Liang gelang es, eine Festung zu errichten.

Awonder Liang hat Brüder, die auf den Namen Adream und Able hören sowie eine Schwester namens Angelva - manchmal scheinen Namen halt doch relevant zu sein! |Foto: Austin Fuller, Turnierseite

Die Partie belustigte auch die zuschauenden Super-GMs, wobei nicht alle Anishs Witz begriffen hatten (beachte, dass alle drei beim Turnier in Shamkir mitspielen werden, das diesen Sonntag beginnt!):

Mit vier noch zu spielenden Runden sieht die Tabelle derzeit so aus:


Jennifer Yu gewinnt weiter

Das Leiden geht weiter für Irina Krush. Ihre Niederlage gegen ihre Rivalin Anna Zatonskih war ihre vierte in fünf Partien | Foto: Lennart Ootes, Turnierseite

Es sah so aus, als ob die Führung in der Frauenmeisterschaft wechseln könnte, nachdem Anna Zatonskih ihre große Erzrivalin Irina Krush schlug und ihr Punktekonto auf 6/7 hochschraubte. Es war traurig mitanzusehen, wie die siebenfache Meisterin Irina einer teuflischen Taktik zum Opfer fiel, deren Beherrschung für sie normalerweise selbstverständlich ist (wobei man anmerken sollte, dass sie den Fehler im 29. Zug beging und dass es danach keine Möglichkeit mehr gab, die Partie zu retten):

chess24: Ouch! Die Setzlistenerste Irina Krush verliert ihre vierte Partie innerhalb von fünf Runden.

31…Ta2! 32.Dxa2 (32.Tb2 Txb2 33.Dh2+ hilft nicht wirklich) 32…Dh2+ war der Todesstoß.

In der Zwischenzeit hatte Jennifer Yu einen großen Vorteil aus der Eröffnung heraus gegen Sabina Foisor verspielt und war in großer Gefahr, ihre Partie zu verlieren. Aber dann drehte sich die Partie wieder einmal, als Sabina sich dazu entschlossen hatte, weiterzuspielen statt einem Remis durch dreimalige Stellungswiederholung zuzustimmen. Das war alles, was Jennifer brauchte. Voller Selbstvertrauen demonstrierte sie die Macht von Bauern, die durch das Läuferpaar unterstützt sind. Am Ende brachte sie den ganzen Punkt nach Hause und hat nun 6,5/7!

Die 17-jährige Jennifer Yu nutzte ihre Chance | Foto: Lennart Ootes, Turnierseite

Bei den Frauen endete lediglich eine Partie, während der Schönheitspreis möglicherweise an Ashritha Eswaran vergeben werden sollte. Sie nutzte aus, dass Carissa Yip in einer guten Stellung ihre Figuren unglücklich aufstellte. 38.Lf5! war der Gewinnzug:

chess24: Ein schöner Sieg, denn gegen die Drohung h5, h6, Dg7+, hxg7, Th1, Th8# gibt es keine gute Verteidigung.

Schwarz hat keine Verteidigung mehr gegen den langsamen Angriffsplan: 38…Dh8 39.h5! Lc6 40.h6 Le4 41.Dg7+ Dxg7 42.hxg7+ Kg8 43.Lxe4 und Schwarz gab auf weil entweder Turm oder Läufer in vier Zügen matt geben wird. 

Die achte Runde der Meisterschaft hat das Potential, entscheidend zu sein, denn die ersten fünf der Tabelle sowie der amtierende Meister spielen gegeneinander:

  • Nakamura vs Shankland
  • Caruana vs So
  • Sevian vs Dominguez

Verpass die Action nicht. Die Partien beginnen um 13:00 Uhr lokaler Zeit, also 19:00 Uhr MEZ, live hier auf chess24: Open | Frauen

Weitere Links:


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 0

Guest
Guest 7672677409
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options