Allgemein 19.04.2014 | 23:46von GM Jan Gustafsson

Thai Break

Das Gashimov-Memorial steht vor der Tür, die Schachwelt ist voller Vorfreude, Carlsen wieder am Brett zu sehen. Ich dagegen bin eher traurig, denn mein Lieblingsturnier des Jahres, das Bangkok Chess Club Open, ist vorbei und der Heimweg steht bevor. 

Jan Gustafsson berichtet aus Thailand

Das Turnier

Blick in den Turniersaal

Seit meinem ersten Besuch im Jahre 2011 (und glorreichem Sieg!) bin ich dem Bangkok Open jedes Jahr treu geblieben, ein angenehmeres Turnier ist mir nicht bekannt. Nicht nur mir scheint es zu gefallen. Im Gegensatz zu den meisten Open zieht dieses zu 85% ausländische Spieler an, ich habe es in meinen 36 Partien noch nicht mit einem Thai zu tun bekommen.

Trotz des Namens findet das Turnier nur jedes zweite Jahr in Bangkok statt, zuletzt im Wechsel mit Pattaya, das auch für 2015 wieder der Favorit ist. Für die 14. Auflage in diesem Jahr war wieder Bangkok an der Reihe; wegen der politischen Situation war die Teilnehmerzahl etwas geringer als gewohnt. Das Hauptquartier der Protestbewegung lag direkt vor dem Dusit Thani Hotel, in dem gespielt und gewohnt wurde, zumindest für mich sah alles recht friedlich aus. 

Die Hotelwahl ist auch schon einer der Gründe für die Popularität des Events. Ich war schon in ein paar Hotels, aber das Dusit Thani Bangkok rangiert eindeutig in meiner Top 3 (knapp hinter dem Dusit Thani Pattaya).

Blick in die Lobby

Also, es gibt nicht viel zu meckern. Das Team um Organisator Kai Tuorila ("Ich will ein Turnier in Thailand spielen. Niemand sonst organisert Turniere,also mache ich es selber") hat alles im Griff. Ich bin z.B. Jahr für Jahr überrascht, zu einem "VIP-Dinner" eingeladen zu werden, seit wann nehmen Teilnehmer an so etwas teil?

Essenszeit

Schach gespielt wurde auch. Dauergast Nigel Short fehlte dieses Jahr, die Setzliste wurde angeführt von unserem geschätzten spanischen Autor Paco Vallejo, gefolgt vom polnischen GM Bartosz Socko und dem Autor dieser Zeilen.

Der Sieger

Paco bei der Nachbereitung

Vallejo wurde seiner Favoritenrolle gerecht und konnte sich dank der unterwegs eingesammalten Elopunkte wieder in Richtung 2700 hocharbeiten. Chess 24 gelang es, ein kurzes Statement von Paco zu bekommen:

Francisco Vallejo: Ich freue mich sehr über meinen Sieg und dass ich bewiesen habe, dass mit mir noch zu rechnen ist. Ich möchte mich bei den Ausrichtern für das fantastische Turnier und bei Thailand für die unglaubliche Gastfreundschaft bedanken. Ich war dank Schach in über 30 Ländern und bin noch nirgends freundlicheren Menschen begegnet.

Ok, vielleicht hat er auch gesagt "Ich hab eine Verabredung in der Sky-Bar, schreib irgendwas Nettes". Eins von beiden wars!

Der Rest

Rk.SNoNameFEDRtgPts.TB1TB2TB3Rprtg+/-
11GMVallejo Pons FranciscoESP26937.50.554.043.5027206.7
24GMBarbosa OliverPHI25807.50.552.042.75266711.6
33GMGustafsson JanGER26347.00.055.041.2526414.5
49IMLiu QingnanCHN25007.00.050.036.50260012.9
52GMSocko BartoszPOL26357.00.049.538.002547-3.6
66GMGomez John PaulPHI25246.50.055.538.0025667.8
75GMAtalik SuatTUR25626.50.054.035.7525775.2
810GMDzhumaev MaratUZB24966.50.053.536.7525347.4
923IMWohl Aleksandar H.AUS23556.50.049.533.25248015.7
1016IMSaptarshi RoyIND24346.50.048.533.752397-1.4
1118IMNolte RolandoPHI24176.50.045.533.252326-7.0
1212GMSocko MonikaPOL24506.50.045.531.002415-0.8
138GMLaylo DarwinPHI25116.50.045.530.002403-2.7
147GMVenkatesh M.R.IND25156.00.051.531.002441-5.4
1535Andador RolandoPHI22796.00.050.031.00242827.0
1641FMTeerapabpaisit WisuwatTHA22506.00.049.030.75227023.3
1729IMLahiri AtanuIND23116.00.048.531.0023566.2
1821IMLodhi MahmoodPAK23586.00.048.530.2523934.8
1939Liu YanCHN22646.00.048.529.25238319.6
2020FMKojima ShinyaJPN23616.00.048.030.7523641.5

Vallejos Sieg war verdient. Er besiegte den Dominator der ersten Turnierhälfte, Suat Atalik, in Runde 6 und den sehr starken und mit GM-Norm belohnten Chinesen Liu Qingnan in Runde 8. Schritt halten konnte allein der phillipinische GM Oliver Barbosa, der sich nach einem Schlussrundenremis der beiden bei gleicher Punktzahl mit Platz 2 begnügen musste.

Jan Gustafsson überarbeitete sich am Schachbrett nicht gerade und konnte mit Rang 3 sehr zufrieden sein.

Nicht nur gegen Nina Tuorila agierte Gustafsson ein wenig zu friedfertig.

Bangkok

Bangkok rules! Leben überall zu jeder Tages- und Nachtzeit, New Yorks Titel als "City that never sleeps" scheint mir ernsthaft in Gefahr. Super Essen an jeder Strassenecke, für europäische Gewohnheiten extrem günstige Preise und freundliche Menschen überall. "Wir Thai kämpfen untereinander, gegenüber Farangs ist es ein big smile und welcome. Wir wollen eure Kaufkraft, aber keinen Stress" wurde mir erklärt. Yo, deal.

Blick ausm Fenster

Hab leider (oder zum Glück?) nicht viele unserer Aktivitäten fotomäßig dokumentiert. Gedankt sei an dieser Stelle den Tuk-Tuk Fahrern der Stadt (80 fahren auf dem Rücksitz eines Dreirads ist eine sehr gute Postgame Erfrischung), der Vw-Bus Bar-Industrie, Monsoon in Sukhumvit Soi 8 und noch einmal den Ausrichtern und Sponsoren des Turniers. 

Das thailändische Neujahrsfest Songkran vom 13-15.04.  ist die wohl größte Wasserschlacht der Welt. Hab nicht unbedingt gewonnen...

Mir gefällts in Thailand, wie sich vermutlich rauslesen lässt. Gibt leider soviel Ablenkung vom Schach, dass ich vergessen habe, Analysen, Turnierhighlights etc. einzubauen. Naja, dafür gehts morgen zurück, Kommentieren vom Gashimov-Memorial steht auf dem Programm und damit mehr als genug Analysen...

I'll be back!







Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 1

Guest
Guest 6591277866
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.