Berichte 15.01.2020 | 07:23von Colin McGourty

Tata Steel 3: Firouzja führt, Carlsen stellt Rekord ein

Der 16-jährige Alireza Firouzja ist der allein Führende des Tata Steel Masters 2020 mit 2,5/3, nachdem er in Runde 3 gegen Vladislav Artemiev gewinnen konnte. Fabiano Caruana holte seinen vollen Punkt durch einen Sieg gegen Yu Yangyi, während Jorden van Foreests Alapin-Sizilianer zum zweiten Mal zum Erfolg führte, dieses Mal gegen Daniil Dubov. Magnus Carlsen lebte gefährlich, aber durch sein Remis gegen Jeffery Xiong hat er nun die 110 Partien umfassende Serie ungeschlagener Partien von Sergei Tiviakov eingestellt. Er kann einen neuen Rekord aufstellen, wenn er in Runde 4 gegen Jorden mit Schwarz nicht verlieren sollte.

Der 16 Jahre alte Alireza Firouzja führt das Turnier alleine an | Foto: Alina l'Ami, Tata Steel Chess Facebook

Hier kannst du alle Partien des Turniers nachspielen:

Und hier findest du den Live-Kommentar von Peter Svidler and Jan Gustafsson:

Firouzjas herausragende Form

Spieler, die dazu bestimmt sind, die Schachwelt zu dominieren, kommen nur sehr selten vor. Seit Garry Kasparov in den frühen 80er Jahren in die Schachwelt platzte und seine Leistungen explodierten, könnte man argumentieren, dass nur die zukünftigen Weltmeister Vladimir Kramnik und Magnus Carlsen vor dem Alter von 20 Jahren als absolute Weltklasse angesehen werden konnten (obwohl es andere Kandidaten wie Vassili Ivanchuk, Vishy Anand und ja, auch Gata Kamsky gibt). Einige Spieler konnten ihre großen Verheißungen nicht einlösen wie Wei Yi, während wir noch nicht wissen, wo die Decke für Leute wie Praggnanandhaa und Nodirbek Abdusattorov sein wird.

Doch im Moment ist der 16-jährige Alireza Firouzja bereits auf Elo 2732,7 und Weltranglistenplatz 22 geklettert. Auch wenn er natürlich gerade erst in der Weltklasse ankommt, fühlt es sich an, als würde er sich gerade erst aufwärmen. Magnus Carlsen hat bei seinem Debüt in der Spitzengruppe in Wijk aan Zee keine Partie im gleichen Alter gewonnen, während Firouzja jetzt zwei seiner ersten drei Partien gewonnen hat und zu Recht enttäuscht sein darf:

Ich hätte es noch besser machen können! Ich stand gestern [gegen Duda] auf Gewinn, aber ok, ich werde damit leben können.

In Runde 3 traf er auf den 21-jährigen Russen Vladislav Artemiev, ein Schach-Talent, das viele durch eine mangelnde erstklassige Eröffnungsvorbereitung gebremst sehen. Diese Partie schien ein weiterer Beweis dafür zu sein, denn Artemievs Caro-Kann hinterließ ihm eine verkrampfte, unbequeme Position. Er hatte seine Dame auf b6 mit der Drohung gegen b2 ins Spiel gebracht, aber dann versäumte er es, diese Drohung auch wahr werden zu lassen, was nach 15.Dd2 nicht mehr möglich war:


Vladislav zog hier seine Dame mit 15...Dd8 zurück (er bediente sich später am h4-Bauern), während Alireza einen Plan umsetzen konnte, nach dem er sich "viel besser" fühlte: 16.Sd1, 17.Se3, 18.Sxf5. Bald schon öffnete er die Stellung mit dem e5-e6-Durchbruch und stand klar auf Gewinn, wobei der junge Iraner gekonnt auf taktische Details achtete:


32.Dh4! nutzt die Fesselung des Tf6 gegen die Dd8 aus. Es folgte 32…Dd5 33.Te8+ Tf8 34.De7 Sd7 35.Lc2! Dxd4 und nun hätte man ganz prosaisch und wunderschön den Sack zumachen können!


Peter Svidler erkannte fast sofort, dass Weiß 36.De6+ spielen kann, gefolgt von Kh8 37.Df5!! und die Mattdrohung auf h7 und der Angriff auf den f8-Turm hätte Artemiev keine andere Wahl gelassen, als sofort aufzugeben.

In der Partie versuchte sich Artemiev davon zu überzeugen, dass er nicht auf einem sinkenden Schiff festsitzt...

Stattdessen spielte Alireza schnell 36.Txf8+ Sxf8 37.Lb3+, was natürlich ebenfalls komplett gewonnen ist und genauso gut eine Möglichkeit gewesen wäre, wenn die Spieler beim Internetblitz mitgemacht hätten. Es hatte zu diesem Zeitpunkt allerdings den großen Nachteil, dass Vladislav Artemiev mit ein paar Bauern für einen Läufer bis zum Ende weiterspielen konnte:


Und hier, in dieser verlorenen Stellung, verbrauchte Vladislav unglaubliche 37 Minuten und 53 Sekunden, bevor er schließlich 49...Ke6 50.Kg4 a5 51.Kxh4 spielte. Der weiße Läufer hielt den Damenflügel locker im Zaum, wonach der g-Bauer vorrücken konte. Jan Gustafsson wies darauf hin, dass lange Partien bei den Tata Steel Masters nicht ideal sind, da "Wijk lang und voller Schrecken ist!

Siege für Fabiano Caruana und Jorden van Foreest

Ein Remis bei zwei Niederlagen bisher für Yu Yangyi | Foto: Alina l'Ami, Tata Steel Chess Facebook

Der normalerweise solide chinesische Spieler Yu Yangyi hatte einen schweren Start in Wijk aan Zee und verlor nun zwei seiner ersten drei Partien. In Runde 3 spielte er Russisch gegen Fabiano Caruana und gab einen Bauern für aktive Figuren und Angriff gegen den weißen König auf. Es schien ausreichende Kompensation zu haben, aber Yu Yangyi geriet in Zeitnot und verlor dann auf brutale Art und Weise, als sich der Staub gelegt hatte:


41.Td7! Te7 (was sonst?) 42.Dg5+! Kf7 43.Txe7+! Dxe7 44.Dxe7+ Kxe7 45.gxf5 und das Bauernendspiel ist gewonnen für Weiß. Schwarz gab drei Züge später auf.

Magnus Carlsen, Nihal Sarin und Alireza Firouzja schauen sich die Eröffnung in van Foreest-Dubov an | Foto: Alina l'Ami, Tata Steel Chess Facebook

Der 20-jährige Jorden van Foreest erlebte nach seiner Niederlage in Runde 2 direkt ein Comeback mit seinem heißgeliebten Alapin-Sizilianer (1.e4 c5 2.Sf3 Sc6 3.c3 in diesem Fall, oder 2.c3 sofort). Jorden hat eindeutig seine Hausaufgaben gemacht und Daniil Dubovs 16...Dd7 als Fehler bezeichnet:


Ich habe meine Vorbereitung aufs Brett bekommen. Sein Zug ...Dd7 sollte nicht gut sein, auch wenn viele Leute ihn spielen. Zumindest denke ich das. Ich wusste nicht, wie oder warum er schlecht war, ich habe mir nur 17.Td1 gemerkt und dann habe ich, glaube ich, nur einen Haufen einziger Züge gespielt. Zuerst sah es etwas knifflig aus, aber dann, als sich der Staub gelegt hatte, hatte ich eine sehr vielversprechende Stellung und einige verrückte Dinge passierten, aber ich glaube, ich hatte es mehr oder weniger unter Kontrolle, wenn ich mich nicht irre.

Die verrückten Dinge machten eine Menge Spaß. Vor allem nach 32…Te4:


Weiß könnte einfach die Dame ziehen, aber warum sollte man das tun, wenn man stattdessen das viel stärkere 33.c6! spielen kann! Daniils Hoffnungen lagen in einem verzweifelten Angriff, wobei Jorden kommentierte: "Mein König steht unter Beschuss, also ist die objektive Bewertung egal - ich muss nur berechnen, dass ich nicht mattgesetzt werde." Das wurde er nicht und Dubov warf das Handtuch im 47. Zug mit zwei Minustürmen.

Jorden hatte also Magnus Carlsens Sekundanten besiegt, bevor er in Runde 4 gegen Magnus selbst, wieder mit den weißen Figuren, antritt. Werden wir wieder den Alapin bekommen? Es wird eine große Menge auf dem Spiel stehen...

Magnus Carlsen stellt Tiviakovs Rekord ein

Der 19 Jahre alte Jeffery Xiong beschrieb sein Remis gegen den Weltmeister als "sehr zufriedenstellend" | Foto: Alina l'Ami, Tata Steel Chess Facebook

Zum ersten Mal in diesem Jahr in Wijk aan Zee bekam Magnus Carlsen eine richtige Partie, aber das war fast das Ende der guten Nachricht für den Norweger gegen Jeffery Xiong. Magnus kommentierte danach:

Die Semi-Tarrasch-Variante hat sich als solide erwiesen, aber ich wollte diese neue Idee ausprobieren, indem ich h5, g4 versuchte um viel Raum zu erobern. Das Problem ist, dass Stellungen wie diese sehr schwierig zu spielen sind, wenn man diesen offenen König hat. Theoretisch sieht es mit dem Platz und allem schön aus, aber es ist leicht, sich zu verirren, und ich habe das Gefühl, dass ich genau das getan habe...   

Mit einer Serie von 110 ungeschlagenen Partien in Folge entscheidet sich Magnus für das aggressive 17.h4 und 19.g4. Das bedeutet, es gibt eine Partie und Anish Giri blickt drein, als wäre es ein unerklärliches Bild Picassos.

In dieser Stellung kam Magnus vom rechten Pfad ab


21.Kh2!? wurde von Magnus als "ein schwacher Zug" bezeichnet, nachdem er von Jeffery Xiongs Antwort 21...Dd6+! eiskalt erwischt wurde. Carlsen gab seinen Fehler mit 22.Kg1 zu und nach dem "sehr, sehr starken" 22...Sa5! dachte der Weltmeister für 36 Minuten nach, bevor er auf 23.Ld3 Txc1 24.Txc1 Sc6 25.Lb5 verfiel:

Peter: Was macht Magnus da?
Jan: Er versucht, den Schaden einzudämmen.
Peter: Aber wie viel Schaden dämmst du denn nach 25...Sxd4 ein?

Magnus erklärte sein Handeln später wie folgt:

Zu diesem Zeitpunkt wollte ichd en Schaden einfach nur noch in Grenzen halten, von daher versuchte ich mich, in ein Endspiel zu retten, von dem ich hoffe, dass ich dort ein Remis halten könnte. Und glücklicherweise schaffte ich das.

Nach 25...Sxd4 26.Dxd4 Dxd4 27.Sxd4 Txd4 hatte Schwarz einen zusätzlichen Bauern, aber es ist nicht klar, dass Jeffery irgendwelche Gewinnchancen verpasst hat, bevor die Partie schlussendlich unentschieden endete. Eine glückliche Rettung für Magnus, aber die Serie ist intakt:

Die Durchschnittselo von Carlsens Gegnern: 2737 (Ergebnis 66,5%). Die Durchschnittselo von Tiviakovs Gegnern: 2442 (Ergebnis: 76%)

In den verbliebenen drei Partien war jeweils Weiß am Drücker, so in Kovalev-Duda und Vitiugov-So, doch endeten beide Partien in Stellungen, in denen beide Seiten ihr Pulver bereits verschossen hatten.

Vishy Anand hätte Anish Giri mehr unter Druck setze können| Foto: Alina l'Ami, Tata Steel Chess Facebook

Das Gleiche konnte man jedoch nicht in Bezug auf Anand-Giri sagen. Giri bot mit 21...Dd3!?, was auf fruchtbaren Boden fiel:


Der Computer gibt Weiß einen Vorteil von mehr als einem Bauern in dieser chaotischen Stellung, aber Vishy, der am Tag zuvor verloren hatte, nahm schließlich den Spatz in der Hand statt der Taube auf dem Dach. Anish erklärte sein Remisangebot:

Ich schätze, er war von meinem Remisangebot schockiert und nahm es an. Ich habe ihm eigentlich kein Remis zur Beendigung der Partie angeboten, sondern ein Remis, um den Spielverlauf ein wenig zu ändern, weil ich dachte, dass ich die Stellung schon überlebe. Aber ich fühlte mich viel zu unbehaglich und ich habe viel zu viel Zeit verbraten und ich brauchte einfach eine Pause. Also dachte ich mir, ok, ich biete Remis an, er wird sich etwas Zeit zum Nachdenken nehmen, er wird anfangen, ein wenig zu zweifeln, dann werde ich mich beruhigen, ich werde mir die Stellung ansehen, ich werde alles berechnen und dann werde ich schließlich überleben, aber ja, er hat es genommen, was eine Abkürzung war. Und das war schön!

Nach drei Runden führt somit der 16 Jahre alte Alireza Firouzja und wird von drei Amerikanern sowie Jorden van Foreest verfolgt:


Im Challenge-Turnier führen derweil fünf Spieler, genauso wie nach Runde zwei - da überraschend für die zweite Gruppe in Wijk aan Zee alle Partien der dritten Runde ohne Sieger endeten!

Runde 4 ist die letzte Runde vor dem ersten Ruhetag, und es gibt viel, worauf man sich freuen kann. Alireza steht vor einer seiner bisher größten Herausforderungen, wenn er gegen Wesley So mit den schwarzen Steinen antritt, während Magnus Carlsen ein potentielles Date mit der Schachgeschichte hat. 

Schafft Jorden das, was Giri misslang - kann er Magnus' Leben ruinieren? | Foto: Alina l'Ami, Tata Steel Chess Facebook

Er kann endlich seinen eigenen unangefochtenen Rekord aufstellen, wenn er in Runde 4 die Niederlage gegen Jorden van Foreest vermeidet. Er hat Schwarz und vielleicht gute Erinnerungen - vor einem Jahr begann er Wijk mit vier Remis und erzielte dann den ersten von fünf Siegen mit Schwarz gegen Jorden. Damals bekamen wir im Sveshnikov einige von Carlsens übrig gebliebenen WM-Vorbereitungen zu sehen - wird Magnus uns jetzt zeigen, wie man den Alapin behandelt? 

Wenn du jetzt eine Premium-Mitgliedschaft während des Tata Steel Turniers abschließt, kannst du mit einem der obigen Codes Geld sparen! 

Verfolge die Partien des Turniers live ab 13:30 Uhr auf chess24: Tata Steel Masters | Tata Steel Challengers

Weitere Links:


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 0

Guest
Guest 8407466380
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options