Berichte 30.04.2014 | 10:24von IM Georgios Souleidis

Shamkir, B-Turnier: Pavel Eljanov setzt sich durch

Pavel Eljanov gewann das B-Turnier des Vugar Gashimov-Memorials. Der ukrainische Großmeister verwies Alexander Motylev, Hao Wang und Etienne Bacrot auf die Plätze. IM David Martinez analysiert exklusiv für die Leser von chess24 Eljanovs Sieg gegen Bacrot, der nach der 7. Runde die Vorentscheidung brachte.


Der Schlüssel zu Eljanovs Sieg war sein starker Endspurt mit 2,5 aus 3. Nachdem er in der 6. Runde gegen die nominelle Nr. 1, Hao Wang, verlor, besiegte er in der 7. Runde den bis zur Halbzeit des Turniers dominierenden und bis dahin führenden Etienne Bacrot, der im Gegensatz zu Eljanov danach zusammenbrach. Unser spanischer Mitarbeiter schaute sich diese Partie sehr genau an und liefert euch eine lehrreiche Analyse. 

1. d4 d5 2. c4 c6 3. ♘f3 ♘f6 4. ♘c3 e6 5. ♗g5 h6 Die Moskauer Variante, die nach 6. Lh4 zu komplizierten Stellungen führt oder zu ruhigen Stellungen nach dem Tausch auf f6 wie in dieser Partie.

6. ♗xf6 ♕xf6 7. e3 g6 8. ♗e2 ♗g7 9. 0-0 0-0 10. e4 Bacrot wendet die gleiche Variante an, mit der er seinen Landsmann Laurent Fressinet 2012 besiegte. Eljanov zeigt sich hervorragend vorbereitet und antwortet mit einer Neuerung, die ein Bauernopfer beinhaltet.

10... ♘d7! Bravo! Vorher gab Schwarz das Zentrum mit dxe4 auf, oder ging mit seiner Dame zurück, um den Bauern d5 zu decken. Eljanov ignoriert die Drohung und opfert den Bauern auf d5.

11. cxd5 exd5 12. exd5 Bacrot nimmt die Herausforderung an.

12... c5! Eljanovs Idee. Im Tausch für den Bauern d5 erhalten seine Figuren schöne Felder im Zentrum. Insbesondere der Läufer auf g7 kann sich auf den schwarzen Feldern austoben.

13. ♘e4 ♕b6 14. dxc5 ♘xc5 15. ♘xc5 ♕xc5 16. ♖c1 ♕b4 17. b3 Die Stellung ist sehr lehrreich. Weiß hat einen gesunden Mehrbauern, keine Probleme mehr auf der langen Diagonale a1-h8 und keine richtigen Schwächen. Er steht aber nicht besser, warum? Weil er seine Stellung nicht verbessern kann. Schauen wir uns seine Figuren an. Auf welche Felder kann der Springer? Wenige...Der Läufer auf g7 nimmt ihm zwei Felder im Zentrum weg und wenn er nach c4 möchte, folgt b5. Der weiße Läufer ist auch ziemlich nutzlos - Bacrot versucht ihn in der Folge über g2 aktiber aufzustellen. Der Turm auf c1 steht dagegen gut und kann über die 7. Reihe eindringen, aber er wird nicht unterstützt. Im Gegensatz zu all dem Gesagten stehen den schwarzen Figuren sehr gute Felder zur Verfügung und sobald Schwarz den Bauern d5 erobert hat, kann er um Vorteil kämpfen. Eljanov zeigt in der Folge sehr viel Ehrgeiz bei der Behandlung der Stellung.

17... ♗f5 Was will uns Eljanov mit diesem Zug, den er dem "normalen" 17...Td8 vorzieht, sagen? Er möchte gar nicht den Bauern auf d5 gewinnen - zumindest noch nicht! Er stellt seine Figuren stattdessen drumherum auf und nimmt einfach gute Felder ein. Bacrot wird derjenige sein, der innerhalb von elf Zügen den Bauern zurückgeben wird, um selbst ein wenig aktiv zu werden. Eljanovs Konzept ist sehr tiefgründig und zeigt, wie man dynamische Stellungen behandeln kann.

17... ♖d8 vor Lf5 ist natürlicher. Sobald Schwarz den Bauern d5 zurückgewinnen würde, würde Weiß allerdings die Möglichkeit haben, das Spiel verflachen zu lassen, und das wollte Eljanov nicht.

18. ♗d3 ♗d7 19. h3 Bacrot möchte mit diesem Zug die schwarzen Möglichkeiten einschränken.

19. ♖c7! war die einzige Möglichkeit aktiv zu werden in dieser Partie. Nach 19... ♖ad8 (19... ♗g4 ist nicht möglich wegen 20. ♖c4 ) 20. ♕e2 ♕b6 (20... ♖fe8? direkt verliert wegen 21. ♖xd7 ♖xe2 22. ♖xd8+ ) 21. ♖fc1 ♖fe8 22. ♕c2 hat Weiß die Kontrolle über die c-Linie und könnte das Gleichgewicht halten, z.B. 22... ♗g4 23. ♗e4 ♗b2 (23... f5 24. ♗d3 ♗xf3 25. gxf3 ♗e5 26. d6! nebst Dc4.) 24. ♕xb2 ♖xe4 25. ♕d2 mit Angriff auf h6 und gleichzeitiger Überdeckung des Bauern d5.

19... ♖ac8 20. ♕d2 ♕d6! Geht dem Tausch aus dem Weg.

21. ♗e2 a6 Auch hier ohne sich zu beeilen. Dieser Zug schränkt den weißen Läufer weiter ein.

22. ♖fd1 ♖fe8 23. ♗f1 Der Läufer such ein Feld, auf dem er nützlich ist.

23... ♗f5 24. g3 ♖xc1 25. ♕xc1 Dieser und der nächste weiße Zug überraschen.

25. ♖xc1 ♖d8 26. ♖d1 wäre normal gewesen. Die weiße Stellung sollte solide genug sein, um sich halten zu können.

25... ♖c8 26. ♕f4 Schwächt die Struktur permanent, ohne dafür etwas zu erlangen, außer dass die Damen getauscht werden.

26... ♕xf4 27. gxf4 ♗f8 28. d6? Bacrot verliert total die Kontrolle und gibt diesen Bauern ab.

28. ♘e5 verteidigt den Bauern. Schwarz würde weiterhin die Initiative besitzen, aber wenigstens hätte Weiß einen Mehrbauern dafür.

28... ♖d8 29. d7 ♖xd7

29... ♔g7! war besser, um das Läuferpaar zu behalten. 30. ♗g2 ♖xd7 31. ♖xd7 ♗xd7 32. ♘e5 ♗c8 und Schwarz besitzt dank seines Läuferpaars und der besseren Struktur einen soliden Vorteil im Endspiel.

30. ♖xd7 ♗xd7 31. ♘e5 ♗e8

31... ♗c8 ist jetzt nicht möglich wegen 32. ♗c4!

31... ♗e6 32. ♗c4 und Weiß kommt zum Tausch eines Läufers.

32. ♗g2 b6 33. ♗c6 ♗xc6 34. ♘xc6 ♗d6 35. f5! Tauscht den schlechten Bauern ab, auch wenn die Struktur danach weiter schwach ist.

35... ♔g7

35... gxf5 gewinnt einen Bauern, aber vereinfacht die weiße Aufgabe, z.B. 36. ♘d4 f4 37. ♘f5 ♗f8 38. h4 mit der Idee h5 und Festlegung des Bauern auf h6. 38... h5 39. ♔g2 nebst Kf3 und Weiß ist voll im Spiel.

36. fxg6 fxg6 37. ♔g2 ♔f6 38. ♔f3 ♔f5 Das Endspiel ist sehr unbequem zu verteidigen für Weiß. Bacrot versucht die Struktur am Damenflügel festzulegen, oder die Bauern dort zu tauschen, aber das ist nicht einfach.

39. a4 h5 40. b4 g5 41. ♘d4+

41. b5 a5 legt die Bauern fest, aber der Bauer auf a4 ist schwächer als der Bauer auf b6.

41. a5 b5 ist noch schlechter, da der Bauer auf b4 ständig angegriffen wird vom schwarzen Läufer.

41... ♔e5 42. ♘c2 ♗c7 Weiß ist im Zugzwang. Der Springer kann nicht ziehen, da der schwarze König über d4 eindringen würde, so dass er den Textzug ausführen muss. Nichtsdestotrotz war es besser den Druck auf b4 aufrecht zu erhalten.

42... ♔d5 reicht nicht wegen 43. ♘e3+ und falls 43... ♔d4 so 44. ♘f5+

42... ♗e7 43. ♔e3 ♗f8 44. ♔d3 (44. ♔f3 ♔d5 45. ♘e3+ ♔d4 ist jetzt möglich, da Sf5 den Läufer nicht angreift) 44... ♔f4 45. ♔e2 ♔e4 Schwarz hat offensichtlich seine Stellung verbessert. Weiß hat keinen Zug außer 46. f3+ und jetzt kehrt Schwarz zurück und forciert den Zugzwang. 46... ♔e5 47. ♔e3 h4! Legt h3 fest. 48. ♔e2 (48. ♔f2 ♔d5 ) 48... ♔f4 49. ♔f2 a5 Gewinnt das Feld für den Läufer. 50. bxa5 bxa5 51. ♔g2 ♗c5 mit Zugzwang. Der schwarze König wird zwangsläufig in die weiße Stellung eindringen.

43. ♔e3 ♔d5

43... ♗d6! Kehrt zur vorherigen Stellung zurück.

44. ♔d3 ♗d8 45. f3 ♗e7 46. ♘e3+ ♔e5 Es ist verständlich, dass Eljanov diese Stellung als gewonnen einschätzte.

47. ♘c4+?

47. ♔c4 sieht verloren aus wegen des Opfers 47... ♗xb4 48. ♔xb4 ♔f4 aber nach einer ganzen Weile und mit Hilfe der Blechkiste stellt man fest, dass es tatsächlich remis ist. 49. ♘f1 ♔xf3 50. ♘d2+! ♔e3 (50... ♔g3 51. ♘e4+ Dieses Schach ist der Schlüssel in allen Varianten. 51... ♔xh3 52. ♘xg5+ ♔g4 53. ♘e4 und der Springer kann den h-Bauern aufhalten) 51. ♔c3 b5 52. axb5 axb5 53. ♔c2 b4 versucht Weiß in Zugzwang zu bringen, aber nach 54. ♘c4+ ♔f4 55. ♘d2 wartet Weiß ab, bis der schwarze König nach g3 geht, um mit dem Schach auf e4 das Remis zu sichern.

47... ♔f4 48. ♘xb6

48. ♔e2 hilft auch nicht, nach 48... ♗xb4 49. ♘xb6 ♔g3 fällt der Bauer auf h3.

48... ♔xf3 49. ♘d5 ♗d6 50. ♘f6 ♗xb4 51. ♘xh5 Trotz des reduzierten Materials gewinnt Schwarz einfach. Natürlich ist es wichtig, dass der a-Bauer auf einem schwarzen Feld sich umwandelt.

51... ♔g2 52. ♔e4 ♔xh3 53. ♔f5 ♗e7!

53... g4 wäre ein Fehler wegen 54. ♘f4+ ♔h4 55. ♘g2+ ♔g3 56. ♘e3 und Weiß gewinnt den g-Bauern.

54. ♔e6 ♗d8 55. ♔d7 ♗a5 56. ♘f6 ♗e1 Der Läufer spielt auf beiden Flügeln und sichert den a-Bauern ab.

57. ♔c8 a5 Eine schöne Partie von Eljanov, der theoretisch stark vorbereitet war und ein tolles Verständnis für diese dynamische Stellung gezeigt hat. Außerdem suchte er den Gewinn und fand ihn mit guter Endspieltechnik. So gewinnt man Turniere!

0-1

Der verdiente Sieger des B-Turniers Pavel Eljanov | Foto: Ahmed Mukhtar/Offizielle Webseite

Endstand Vugar Gashimov-Memorial B-Turnier

1.Eljanov, PavelUKR27326
2.Motylev, AlexanderRUS2685
3.Wang, HaoCHN27345
4.Bacrot, EtienneFRA27225
5.Wojtaszek, RadoslawPOL2716
6.Abasov, NijatAZE25164
7.Mamedov, RaufAZE26604
8.Durarbayli, VasifAZE25844
9.Guseinov, GadirAZE26214
10.Safarli, EltajAZE26563


Die Tabelle zeigt, dass die einheimischen Spieler die letzten fünf Plätze belegten. Allerdings spielte der erst 18-jährige Großmeister Nijat Abasov, der mit der schlechtesten Elo-Zahl startete, ein starkes Turnier. Er verlor nur eine Partie und remisierte den Rest.

Siehe auch:


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 0

Guest
Guest 6420744201
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.