Berichte 26.04.2014 | 19:01von IM Georgios Souleidis

Shamkir, 6. Runde: Carlsen zurück in die Spur

Magnus Carlsen gelang zum Start der Rückrunde beim Vugar Gashimov-Memorial ein Sieg gegen Shakriyar Mamedyarov. Damit zog der Weltmeister in der Tabelle mit Teimour Radjabov gleich, der gegen Sergey Karjakin nicht über ein Remis hinauskam. Mit dem selben Ergebnis endete die Partie zwischen Fabiano Caruana und Hikaru Nakamura. Großmeister Jan Gustafsson analysiert exklusiv für die Leser von chess24 Carlsens Sieg.

6. Runde Vugar Gashimov-Memorial 

Mamedyarov  ShakhriyarAZE 0 - 1Carlsen MagnusNOR
Caruana FabianoITA  ½ - ½Nakamura HikaruUSA
Radjabov Teimour AZE  ½ - ½Karjakin SergeyRUS


Jan Gustafsson zeigte sich während der Liveübertragung der Partien aus Shamkir, die er zusammen mit Lawrence Trent auf unserer Seite kommentiert, überrascht über Mamedyarovs Spielweise. Der Azeri opferte in der Eröffnung einen Bauern in einer Stellung, wo man dachte, dass es ein Fehler sei. Mamedyarov indes versuchte Kompensation nachzuweisen, scheiterte aber an seinen Nerven, obwohl ihm Magnus Carlsen eine Chance gab. Letztendlich vollendete der Weltmeister kurz und schmerzlos.

Magnus Carlsen übte am spielfreien Tag seine Schusstechnik, sieht gar nicht schlecht aus von hinten | Foto: Offizielle Webseite


1. d4 Keine Überraschung. Mamedyarov bleibt seinen Varianten stets treu und ist einer der wenigen, wenn nicht gar der einzige, Weltklassespieler, der ausnahmslos auf diesen Zug setzt und selbst die engen Verwandten 1. Sf3 und 1. c4 so gut wie nie anwendet.

1... ♘f6 2. c4 e6 Auch Carlsen ist in jüngster Vergangenheit dieser Zugfolge und dem damit verbundenen Nimzoinidisch/ Damengambit/Damenindisch-Komplex in der Regel treu geblieben.

3. ♘c3 ♗b4 So weit wie gehabt, an dieser Stelle variiert Mamedyarov regelmäßig zwischen seinen zwei Lieblingsvarianten.

4. ♕c2

4. f3 ist der andere Zug, der in Mamedayrovs Praxis anzutreffen ist. Nachdem er mit diesem beim Kandidatenturnier jedoch sowohl von Aronian als auch von Karjakin auspräpariert wurde, verwundert es nicht, dass er zu seiner Hauptwaffe zurückkehrt. Zumal auch Carlsen selbst in letzter Zeit häufig mit 4. f3 konfrontiert wurde und sich daher sicherlich damit auseinandersetzen musste, im laufenden Turnier erhielt er gegen Karjakin eine sehr vielversprechende Position. 4... 0-0 (4... c5 5. d5 b5 6. e4 0-0 7. e5 ♘e8 8. f4 exd5 9. cxd5 d6 10. ♘f3 c4 Mamedyarov-Karjakin, Kandidatenturnier Khanty-Mansiysk 2014) 5. e4 (5. a3 ♗xc3+ 6. bxc3 ♘h5 7. ♘h3 f5 Karjakin-Carlsen, Shamkir 2014) 5... d5 6. e5 ♘fd7 7. cxd5 exd5 8. a3 ♗xc3+ 9. bxc3 f6 10. exf6 ♕e8+! 11. ♕e2 ♕f7 12. fxg7 ♖e8 Mamedyarov-Aronian, Kandidatenturnier Khanty-Mansiysk 2014

4... d5 Einer der Hauptzüge und eine Spezialität von Carlsens Trainer Peter Heine Nielsen, der vor Ort weilt.

4... d6 war Carlsen Wahl bei seinem letzten Outing gegen Dc2. In dieser Partie stand er gegen Mamedyarovs Landsmann Radjabov jedoch unter Gewinnzwang (es war die vorletzte Partie des Kandidatenturniers London 2013, die Älteren mögen sich an das Kopf-an-Kopf Rennen zwischen Carlsen und Kramnik erinnern).

5. ♘f3 Die erste Überraschung, und was für eine! Dieser Zug wird auf hohem Niveau so gut wie nie gespielt und gilt einfach als schlecht. Beinhaltet er doch ein Bauernopfer, welches jedoch von Schwarz keine typischen Zugeständnisse im Gegenzug erfordert. Es wäre interessant zu wissen, wie und warum Mamedyarov auf diesen Zug verfiel. Die theoretischen Duelle finden stattdessen in den folgenden Abspielen statt:

5. cxd5 ♕xd5 (5... exd5 6. ♗g5 ist ebenso populär) 6. ♘f3 ♕f5 und

5. a3 ♗xc3+ 6. ♕xc3 ♘e4 (6... 0-0 leitet an dieser Stelle über zu Kramniks Leib-und Magenvariante, welche meist nach 4... 0-0 entsteht) 7. ♕c2 c5

5... dxc4! Was man hat, das hat man. Weiß wird diesen Bauern nicht ohne Weiteres zurück bekommen. Vor Jahren gab Carlsen hier dem Zug

5... 0-0 den Vorzug. Spekulierte Mamedyarov etwa, dass der Weltmeister diesen Bauern erneut nicht verspeisen würde? 6. cxd5

6. ♗g5 die nun entstandene Stellung könnte etwa aus der geläufigen Wiener Variante 1. d4 Sf6 2. c4 e6 3. Sf3 d5 4. Sc3 dxc4 5. Lg5 Lb4 entstehen. In dieser würde wohl kaum jemand auf den Zug 6. Dc2 verfallen.

6. a3 ist vielleicht der bessere Versuch, den letzten weißen Zug zu rechtfertigen, stellt Schwarz aber nach 6... ♗xc3+ 7. bxc3 c5 zumindest keinerlei Probleme. Die Dame auf c2 wirkt in all diesen Abspielen etwas fehl am Patze.

6... b5! Zementiert den Bauern auf c4. Vertraut hier nicht eurem Computer, der merkwürdigerweise in dieser und ähnlichen Situationen stets ein paar Züge lang auf Seiten des Anziehenden ist. Schwarz hat einen Bauern mehr und den simplen Plan, Lb7, Sbd7, c6, a6 wenn nötig. Ein weiterer Vergleich zur Illustration, warum diese Variante nicht gut für Weiß ist: Im Anti-Moskau Gambit nach 1. d4 Sf6 2. c4 e6 3. Sf3 d5 4. Sc3 c6 5. Lg5 h6 6. Lh4 dxc4 7. e4 g5 8. Lg3 b5 


muss Schwarz seine Königsstellung extrem schwächen, um in den Genuss dieses Bauern zu kommen. In der vorliegenden Variante ist dies nicht vonnöten.

7. a4 c6 der einzige Zug, um die schwarze Kette nicht sprengen zu lassen.

8. g3

8. ♗xf6 ist ein trickreicher Versuch mit der Absicht 8... ♕xf6 (8... gxf6! 9. axb5 cxb5 10. ♕e4 ♕d5 ) 9. axb5 cxb5 10. ♕e4 und der Turm auf a8 ist gefangen. Selbst dieses ist nicht fatal, aber unnötig, 8...gxf6 ist ein guter Zug 10... ♕g6 11. ♕xa8 ♕c2 mit zum Ausgleich ausreichenden Gegenspiel.

8... ♗b7 9. ♗g2 ♘bd7 10. 0-0 ♕b6 beide Seite haben ihre geplante Aufstellung eingenommen, an meiner Einschätzung "nur Schwarz kann hier besser stehen" ändert sich nicht. Die weißen Streitkräfte Lg2, Lg5, Dc2 und nun e4 wirken irgendwie, als wolle Mamedyarov Katalanisch, Nimzoinidisch und Halbslawisch alles in einer Partie spielen, während Schwarz nur logische Züge macht. Und er hat eben einen Bauern mehr...

11. e4 a6 12. ♖fd1 h6 noch nicht zwingend nötig, in Kombination mit dem nächsten Zug eröffnet dies dem Weißen gar eine interessante taktische Ressource. Nichts sprach gegen

12... 0-0 13. e5 ♘d5

13. ♗e3 0-0 Objektiv ein Fehler, nach welchem Weiß mit einem hübschen Trick den Ausgleich sichern kann. Stattdessen beließ das ebenso natürliche

13... c5 den Schwarzen in Vorteil, auf 14. d5 kann er mit 14... 0-0 zur Partie übergehen

14. d5 der naheliegende Zug. Weiß bemüht sich, die Stellung zu öffnen und das Spiel zu komplizieren, um seinen materiellen Nachteil zu kaschieren. Die bereits erwähnte versteckte Chance bestand in

14. e5! ♘d5 15. ♗xh6 worauf Carlsen auf der Pressekonferenz selbst hinwies. Nach 15... gxh6 16. ♕d2 Nutzt Weiß ein hübsches geometrisches Motiv, um dank der Doppeldrohung Sxd5 mit Figurengewinn und Dxh6 mit Königsangriff Spiel zu kreieren. Ich kann nichts Besseres entdecken als 16... ♕d8 (16... ♗xc3 17. ♕xh6 ♖fe8 18. ♘g5! wird schnell brenzlich ; 16... ♔g7 17. ♘xd5 ) 17. ♕xh6 ♕e7 18. ♘g5 f6 19. ♕g6+ ♔h8 20. ♕h6+ mit Dauerschach.

14... c5

14... ♗c5 war ebenfalls gut möglich

15. a5! Die Geschichte wiederholt sich regelmäßig, wenn ich mir Mamedyarovs Partien anschaue. Er behandelt die Eröffnung nicht gut, weiß weniger als seine Gegner und steht schlecht. Danach dreht er auf, findet stets die besten Chancen, verkompliziert das Spiel und kann jeden schlagen. Was wäre er für ein Spieler, wenn er auch noch an seinem Aufschlag arbeiten würde...


15... ♕d8 Der Weltmeister begeht die nächste Ungenauigkeit. Auch wenn es komisch aussieht, den Vorzug verdiente das bescheidene Feld a7!

15... ♕a7! 16. dxe6 fxe6 Im Unterschied zur Partie ist hier der Springer auf d7 nicht gefesselt, so dass 17. ♘h4 stark mit (17. e5 ♗xf3! 18. ♗xf3 ♘xe5 19. ♗xa8 ♕xa8 würde böse enden) 17... ♘e5 beantwortet werden kann

15... ♗xa5 16. dxe6 fxe6 17. e5! illustriert die Mamedyarovsche Idee 17... ♗xf3 18. ♗xf3 ♘xe5 19. ♗xa8 ♖xa8 20. ♘e4 mit komplexem Spiel

16. dxe6 fxe6 17. ♘h4! nun möglich. Dem Anziehenden ist es gelungen, ein paar Schwachen im schwarzen Lager zu kreieren, dazu hat er den Plan f4 nebst e5. Ab hier kann man mit gutem Grund von "unklarer Stellung" und "Kompensation für den Bauern" sprechen.

17... ♗xc3

17... ♕e8? 18. e5 ♗xg2 19. exf6 ♗b7 20. fxg7 lockert das Schutzschild des schwarzen Königs und erklärt, warum Carlsen sich zunächst von seinem Läufer trennt.

18. bxc3 ♕e8 19. f4!

19. e5 kann nun bequem mit 19... ♘d5 abgefedert werden.

19... ♖d8 Mit dem Läuferpaar und der immobilen schwarzen Bauernmasse am Königsflügel gibt es nun durchaus Faktoren, die zu Gunsten des Anziehenden arbeiten. Dazu hat Schwarz momentan gefährlich wenig Raum für seine Schwerfiguren (xd8, xe8, xf8). White is ok!

20. h3 nimmt Sg4 aus der Stellung bereitet g4 vor.

20... ♖f7 Carlsen versucht, seine Kräfte zu koordinieren, indem er das Feld f8 für den Springer räumt. Der Turm könnte über d7 ins Spiel eingreifen. Diese Operation ging jedoch nur auf Kosten des Mehrbauern auf c5.

20... e5 kam auch hier schon in Betracht

21. ♖d6 auch dieser Zug gefällt, Weiß bereitet Tad1 oder Te1 vor, um seinen verbliebenen Turm ins Spiel zu zu bringen. Schwarz muss etwas tun, bevor der Anziehende in Ruhe weiter aufmarschiert, also...

21... e5 22. f5 macht die harte Arbeit der letzten Züge zunichte, plötzlich werden die eben noch passiven schwarzen Kräfte in Windeseile aktiv und die weiße Stellung bricht schnell zusammen. Es war essentiell, das Feld f5 für den Springer freizuhalten. Gleichzeitig musste der Bauer e4 überdeckt werden, daher...

22. ♖e1! und alles kann passieren. Die Gefahren der schwarzen Stellung illustriert etwa 22... exf4 (22... ♘f8 23. ♘f5 ; 22... ♘h5 mit Chaos ist die Computerempfehlung 23. ♕d2 ♘xg3 24. fxe5 ♕xe5 25. ♘g6 ♕e8 26. e5 ♗xg2 27. ♕xg2 ♘f5 28. ♗f2 ist eine vorstellbare rechte Maustaste-Variante, fragt mich nicht wer besser steht und warum. "Unklar" :)) 23. ♗xf4 ♘f8 24. ♘f5! und die weiße Aktivität nimmt beängstigende Ausmaße an, e5 liegt in der Luft.

22... ♘f8! auf einmal läuft alles wie auf Schienen. Der aktive Turm wird getauscht, der schwarze Kollege kann über d7 nach d3, die Dame geht nach c6 oder a8, um den e4 anzugreifen, selbst der Springer auf f8 kann via h7 und g5 schnell eingreifen. Den Unterschied macht nun der weiße Springer h4, der mangels f5-Zugang zum Zuschauen verurteilt ist.

23. ♗xc5

23. ♖ad1 war etwas zäher. 23... ♖xd6 24. ♖xd6 ♖d7 25. ♗xc5 ♕d8! 26. ♖xd7 ♘8xd7 27. ♗b4 ♕a8! und e4 fällt, Schwarz hat klaren Vorteil.

23... ♖xd6 24. ♗xd6 ♖d7! auf einmal geht nichts mehr, Schwarz ist einfach zu aktiv.

25. ♗xf8

25. ♗b4 ♘8h7! gefolgt von Sg5, Td3, xe4

25... ♕xf8 26. ♖d1

26. ♕f2 ♖d3 rettet auch nichts mehr

26... ♕c5+ 27. ♔h2 ♗xe4! und Mamedyarov bekannte sich bereits geschlagen. 28. Lxe4 Txd1 29. Dxd1 und die mächtige Drohung Df2 entscheidet, schließlich genügt dem schwarzen nun selbst der Damentausch, alle Endspiele sind leicht gewonnen. Ein überraschend schneller Zusammenbruch von Mamedyarov, nachdem er sich in die Partie zurückgekämpft hatte. Von Carlsen noch keine gewohnt dominante Vorstellung, mit 0-0 und Dd8 schlichen sich doch einige Ungenauigkeiten ein, die Mamedyarov zurück in die Partie ließen. Dennoch, der Sieg wird ihm sicher Auftrieb geben, er ist trotz des kollektiven Aufschreis der Schachwelt nach seinen beiden Niederlagen bereits wieder geteilter Erster im Turnier. So, genug über Schach geredet und geschrieben heute.  


Zeit für Chicken und dann auf in die lange NBA-Playoff-Nacht. Es geht los mit dem Sezieren eines anderen Favoriten, der zuletzt nur 1/3 holte. Kommt schon Indiana Pacers, irgendjemand muss die Heat stoppen! Heute muss gegen Atlanta gewonnen werden. Ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass Magnus Carlsen Minikrise hauptsächlich daraus resultiert, dass er nachts mindestens genauso viel Basketball guckt wie ich. Morgen gehts weiter mit Schach!

0-1

Teimour Radjabov teilt sich nach der 6. Runde mit Carlsen die Führung in der Tabelle. Gegen Sergey Karjakin ging Radjabov von Beginn an jeglichem Risiko aus dem Weg und wäre sogar beinahe dafür belohnt worden. Die folgende Analyse beinhaltet Kommentare der Spieler während der Pressekonferenz.

Karjakin (links) und Radjabov (rechts) zu Beginn ihrer Partie | Foto: Offizielle Webseite


1. e4 e5 2. ♘f3 ♘c6 3. ♗c4 ♗c5 4. c3 ♘f6 5. d3 Das Giuoco Piano bzw. die Italienische Partie ist ein seltener Gast auf höchstem Niveau, da es als sehr remislastig gilt. Hin und wieder wird diese Eröffnung angewandt, um mit Weiß ohne Risiko zu agieren. Auf Amateurniveau dagegen kann man die Variante unvoreingenommen empfehlen. Weiß hat einen einfachen Plan und kann in der Eröffnung eigentlich nicht fehlgreifen. Hierzu empfehlen wir unsere Videoserie von Melanie Ohme, in der die deutsche Großmeisterin die wichtigsten Pläne, Ideen und Varianten erläutert.

In dieser Partie wird Radjabov tatsächlich durch eine Unachtsamkeit Karjakins einen Vorteil erzielen.

5... 0-0 6. ♘bd2 d6 7. ♗b3 ♖e8 8. 0-0 a6 9. ♖e1 h6

9... ♗e6 hätte ich sofort spielen sollen, denn nach

10. ♘f1 kann ich nicht 10...d5 spielen (Karjakin).

10... ♗a7

10... ♗e6 11. ♗xe6 ♖xe6 12. d4 nebst d5 gab Karjakin in der Pressekonferenz als nicht spielbar für Schwarz an. 12... exd4 13. cxd4

10... d5? 11. exd5 ♘xd5 12. d4 und Schwarz verliert den Bauern e5, da 12... exd4 an 13. ♖xe8+ ♕xe8 14. ♗xd5+− scheitert.

11. ♘g3 ♗e6 12. ♗xe6 ♖xe6 13. d4 Das ist etwas besser für Weiß, aber ich wählte jetzt eine forcierte Variante, nach der Schwarz kurz vor dem Ausgleich steht (Karjakin).

13... d5 14. ♘xe5 ♘xe5 15. dxe5 ♘xe4 16. ♘xe4 dxe4 17. ♗f4 ♕d3 18. ♕a4 ♕b5 19. ♕xb5 axb5 20. h4 e3

20... g5 21. hxg5 hxg5 22. ♗xg5 ♖xe5 23. ♗f4 ♖e7 24. ♖ad1 mit kleinem weißen Vorteil war auch möglich (Karjakin).

21. ♗xe3 ♖xe5 22. ♗xa7 ♖xe1+ 23. ♖xe1 ♖xa7 24. ♖e8+ Ich vergaß dieses Zwischenschach in meiner Vorausberechnung bei 20...e3 (Karjakin).

24. a3 ♔f8=

24... ♔h7 25. a3 c5 Wenn Schwarz das nicht spielt, dann spiele ich Te7 und die schwarze Verteidigung gestaltet sich schwieriger (Radjabov).

26. ♖e7 Ich dachte länger nach, fand aber keinen besseren Weg, meine Stellung weiterzuspielen. Auf

26. h5 kann Schwarz ebenfalls die Bauern mit 26... b4 auflösen (Radjabov).

26... ♔g6 27. g3 ♔f6 28. ♖c7 b4 29. cxb4 cxb4 30. axb4 ♖a2 31. ♖xb7 ♖xb2 Nach dem Abtausch einiger Bauern am Damenflügel hat Schwarz gute Remischancen (Karjakin).

32. ♔g2 g5 33. ♖b6+ ♔g7

33... ♔f5? 34. ♖xh6 ♖xb4 35. ♖h5 f6 36. hxg5 ♔g6 (36... fxg5 37. f4+− ) 37. ♖h4 ♖xh4 38. gxh4 fxg5 39. hxg5 ♔xg5 40. ♔g3+− (Radjabov).

34. h5 g4 35. ♔f1 ♔g8 36. b5 ♔g7 37. ♖b8 ♔f6 38. b6 ♔g5 39. ♔e1 ♔xh5 40. b7 f5 41. ♔d1 ♖b1+ 42. ♔e2 ♖b2+

42... ♖b3 43. f4 gxf3+ 44. ♔f2+− gab Radjabov als gewonnen an während der Pressekonferenz, ohne aber eine Erklärung zu liefern. Das tun wir. Der Pattrick in der Partie funktioniert hier nicht, da Weiß das Zwischenschach g4+ zur Verfügung steht - später wird klar, was ich meine. Außerdem kann der g-Bauer entscheidend eingesetzt werden, um den schwarzen König abzulenken bzw. um ihn zu opfern damit der weiße Turm auf der 8. Reihe ein Schach geben kann. Ich gebe eine Variante an, damit das klarer wird: 44... ♖b2+ 45. ♔xf3 ♖b4 46. ♔e3 ♖e4+ 47. ♔d3 ♖b4 48. ♔c3 ♖b1 Schwarz kann Weiß den Weg zum Bauern f5 nicht ewig verwehren. 49. ♔d4 ♖b4+ 50. ♔e5 ♖b5+ 51. ♔e6 ♖b1 Schwarz muss den Bauern f5 geben, da der schwarz König ja nicht ziehen kann. 52. ♔xf5 ♖b5+ (52... ♖xb7 Der Pattrick funktioniert nicht mehr wegen 53. g4++− ) 53. ♔e6 ♖b6+ 54. ♔d5 ♖b1 und jetzt gewinnt Weiß dank 55. g4+ ♔h4 56. g5! hxg5 57. ♖h8+ ♔g3 58. b8Q+ ♖xb8 59. ♖xb8+−

43. ♔d3 ♖b3+ 44. ♔d4 ♖b4+ 45. ♔d5 ♖b2 46. ♔e6 ♖b6+ 47. ♔xf5 ♖xb7! 48. ♖xb7 Patt!

48. f3 ♖xb8 (48... ♖f7+−+ ) 49. fxg4# ist eine lustige Variante, aber natürlich nicht forciert (Radjabov).

1/2-1/2

Fabiano Caruana und Hikaru Nakamura trennten sich nach einem kurzen aber interessanten Kampf remis. Nakamura überraschte seinen Gegner mit der offenen Verteidigung der spanischen Partie. Es entbrannte ein kurzer und schachtheoretisch interessanter Schlagabtausch, der in ein ausgeglichenes Endspiel mündete. Wir geben die Partie mit Kommentaren der Spieler wieder.

Für Caruana reichte es heute nicht zum Sieg | Foto: Offizielle Webseite


1. e4 e5 2. ♘f3 ♘c6 3. ♗b5 a6 4. ♗a4 ♘f6 5. 0-0 ♘xe4 6. d4 b5 7. ♗b3 d5 8. dxe5 ♗e6 9. ♘bd2 ♘c5 10. c3 ♗e7 11. ♗c2 d4 12. ♘b3 d3 13. ♗b1 ♘xb3 14. axb3 ♗f5 15. ♖e1 0-0 16. b4 ♕d7 17. h3 ♗g6 Das hatte ich vor vier Jahren mit Schwarz gegen Shirov auf dem Brett und erinnerte mich, dass

18. ♗g5 eine interessante Idee ist. Allerdings habe ich die Variante schon lange nicht mehr geprüft (Caruana).

18. ♗a2 ♔h8 19. ♗f4 a5 20. bxa5 ♖xa5 21. b4 ♖a4 22. ♗b3 ♖xa1 23. ♕xa1 ♘d8 24. ♕a7 ♘e6 25. ♗d2 ♖d8 26. ♗xe6 fxe6 27. ♘d4 ♗xb4 28. ♘xb5 ♕xb5 29. cxb4 ♖c8 30. ♕a5 ♕d7 31. ♖a1 ♗e4 32. ♕c5 ♕d5 33. ♕xd5 ♗xd5= Shirov,A (2723)-Caruana, F (2675), Wijk aan Zee 2010.

18... ♗xg5 19. ♘xg5 a5 Die nächsten zehn Züge sind ziemlich forciert (Nakamura).

19... ♖fe8 20. e6 fxe6 21. ♗a2 ♔h8 22. ♗xe6 ♕d6 23. h4 und ich konnte am Brett nichts dagegen finden. Deswegen wählte ich a5. (Nakamura)

20. e6 fxe6 21. ♘xe6

21. bxa5 ♖xa5 22. ♖xa5 ♘xa5 23. ♘xe6 ♖e8 24. ♘c5 ♖xe1+ 25. ♕xe1 d2 26. ♕d1 ♕d5 könnte verloren sein für Weiß (Caruana).

21... ♖fe8 22. ♘c5 ♕d6 23. ♗xd3 ♖xe1+ 24. ♕xe1 ♖e8 25. ♕d1 axb4 26. cxb4

26. ♗xg6 ♕xd1+ 27. ♖xd1 hxg6 28. cxb4 ♘xb4 29. ♖d7 c6 und die Spieler meinten unisono, dass die Stellung ausgeglichen ist.

26... ♗xd3 27. ♕xd3

27. ♘xd3 ♘xb4 28. ♕b3+ ♕d5= (Caruana).

27... ♕xd3 28. ♘xd3 ♖d8 29. ♖a3 ♖d4 30. ♖b3 ♘e7

30... ♖c4 31. ♖c3 ♔f7 32. ♔f1 ♔e6= nebst Kd5 und Sxb4 berechnete Caruana.

31. ♘c5 Das Endspiel ist totremis.

31... c6 32. ♖e3 ♘d5 33. ♖e6 ♘xb4 34. ♖e7 ♖d6 35. ♘e6 ♘d5 36. ♖xg7+ ♔h8 37. ♘c7 ♖d8 38. ♖f7 ♔g8 39. ♖g7+ ♔h8 40. ♖f7 ♔g8 41. ♖g7+ ♔h8 Vielleicht hatte ich eine Möglichkeit besser zu spielen, aber ich fand keine während der Partie (Caruana).

1/2-1/2

Vugar Gashimov-Memorial - Kreuztabelle nach der 6. Runde

1Carlsen Magnus2881NOR*1 ½ 0 01  13.5
2Nakamura Hikaru2772USA0* ½ ½½  ½ 13
3Karjakin Sergey2772RUS ½ ½*½  ½ ½  ½3
4Radjabov Teimour2713AZE 1 ½½  ½*½ ½3.5
5Caruana Fabiano2783ITA 1½  ½ ½½* 03
6Mamedyarov Shakhriyar2760AZE0  0 0  ½ ½ 1*2


Das Vugar Gashimov-Memorial geht mit der 7. Runde am Sonntag den 27. April um 12 Uhr deutsche Zeit weiter. Wird Nakamura endlich seinen Carlsen-Komplex ablegen können und kann Radjabov seine Führung neben Carlsen weiter behaupten? Diesen und weiteren Fragen werden Jan Gustafsson und Lawrence Trent, die die Partien live auf unserem Portal kommentieren, nachgehen.

Siehe auch:



Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 3

Guest
Guest 6622952223
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.