Berichte 23.04.2014 | 17:44von IM Georgios Souleidis

Shamkir, 4. Runde: Caruana schlägt Carlsen

Fabiano Caruana sorgte mit seinem Sieg gegen Magnus Carlsen für den Knaller des Tages beim Vugar Gashimov-Memorial und zog in der Tabelle mit dem Weltmeister gleich. Die zwei weiteren Partien der 4. Runde endeten remis.

4. Runde Vugar Gashimov-Memorial

Karjakin SergeyRUS ½ - ½Mamedyarov  ShakhriyarAZE 
Radjabov Teimour AZE  ½ - ½Nakamura HikaruUSA
Caruana FabianoITA 1 -  0Carlsen MagnusNOR


Magnus Carlsen ist doch nur ein Mensch. Falls jemand daran zweifelte, darf er sich bei Fabiano Caruana bedanken, der den Weltmeister in der 4. Runde des Großmeisterturniers zu Ehren von Vugar Gashimov eindrucksvoll besiegte. Allerdings erwischte der Weltmeister einen rabenschwarzen Tag und patzte auf eine Weise, die man bei ihm äußerst selten sieht. 

Ich fühlte mich schon heute Morgen nicht besonders gut und inspiriert. Demnach war es vielleicht keine so gute Idee diese Variante zu spielen, insbesondere gegen so einen guten Gegner (Magnus Carlsen in der Pressekonferenz).


Die Variante, von der der 23-jährige Norweger sprach, ist seine geliebte Berliner Mauer - für die wir langsam aber sicher einen Eintrag in unserem Glossar schreiben müssen, so häufig wir sie in unseren Berichten erwähnen. In der Pressekonferenz wurde auch deutlich, dass Caruana heute einfach besser rechnete und mehr sah. Die Spieler gingen einige Varianten durch und manchmal merkte man, dass der 21-jährige Italiener tiefer in die Geheimnisse der Stellung eingedrungen war.

Ein Umstand wurde heute ebenfalls deutlich. Caruana hat keine Angst vor Carlsen. Er spielt einfach Schach, Zug um Zug, genauso emotionslos und nüchtern wie Carlsen. Und wenn der Gegner einen Fehler begeht, dann bestraft er ihn genauso emotionslos und nüchtern wie Carlsen. Und heute traf es den Meister der Emotionslosigkeit.

Carlsen (links) gegen Caruana (rechts) zu Beginn ihrer Partie | Foto: Offizielle Webseite


Im Sinne der Spannung für das Turnier war dieser Sieg sehr wichtig, er war aber auch wichtig, um ein Zeichen in der Schachwelt zu setzen, die langsam aber sicher glaubte, dass Carlsen unbezwingbar sei, bedenkt man, dass seine letzte Niederlage vom 17. Mai 2013 datiert - damals verlor Carlsen gegen Wang Hao beim Superturnier in Norwegen vom 15.06.2013 datiert - damals verlor Carlsen ebenfalls gegen Caruana beim Tal-Memorial. Es wurde also Zeit, dass er den Boden der Tatsachen mal wieder spürt.

Schauen wir uns direkt den entscheidenden Moment der Partie an und wie Caruana seinen Vorteil verwertete:

24. ♖d1 ♔c8? Ein erstaunlicher Einsteller für Carlsen.

24... c6! 25. ♘c7 (25. ♘xe7 ♖xe7 26. ♗h4 g5 27. ♗g3 mit der Idee h4 gab Carlsen im Anschluss mit Vorteil für Weiß an.) 25... ♖g8 26. e6 fxe6 27. ♘xe6+ ♔c8 und die Spieler waren sich einig, dass Schwarz schlechter aber nicht verloren steht.

25. ♘xc7 ♖d8

25... ♔xc7 26. e6+ ♔d8 27. ♖xd7+ ist völlig hoffnungslos für Schwarz.

26. ♘d5 ♖e8 27. ♗e1 ♗d8 28. ♗c3 g6 29. ♔g3 b5 30. cxb5 ♗xb5 31. ♘e3 ♖e6 32. f4 ♖a6 33. ♖d2 h5 34. gxh5 gxh5 35. ♘f5 ♖g6+ 36. ♔h2 ♗c6 37. ♘d6+ ♔b8 38. f5 ♖g8 39. f6! ♗b6 40. ♘c4 Mit dem letzten Zug vor der Zeitkontrolle vergibt Caruana den sofortigen Gewinn, den er nach der Zeitkontrolle sah.

Ich mag es generell zu gewinnen, also mag ich es auch gegen Magnus zu gewinnen. Ich hatte nichts dagegen einzuwenden (Fabiano Caruana auf die Frage, wie es sich anfühlen würde gegen Carlsen zu gewinnen).


40...
♖e8

40... ♗c7 leistete mehr Widerstand, doch sollte letztendlich auch verlieren. Carlsen zeigte in der Pressekonferenz die Variante 41. ♗a5 h4 42. ♗xc7+ ♔xc7 43. e6 (43. ♘d6!+− ) 43... fxe6 44. f7 ♖f8 45. ♘e5 und war überrascht, als Caruana ihm hier 45... ♗d5! zeigte. Weiß steht zwar nach 46. ♖f2 ♗e4! 47. ♖f4 weiterhin besser, doch er muss noch gute Technik zeigen, um den Vorteil zu verwerten.

Caruana äußerte sich trotz seines Sieges sehr zurückhaltend in der Pressekonferenz | Foto: Offizielle Webseite

41. ♘d6 ♖g8 42. ♘xf7! Mit mehr Ruhe und Zeit auf der Uhr hat der Italiener keine Probleme die Gewinnvariante zu berechnen.

42... c4 Es droht einzügig matt, aber es ist einfach zu sehen, dass Weiß mit

43. h4! alle Drohungen abwehrt. Der Rest ist trivial auf diesem Niveau.

43... ♖g4 44. e6 ♗e3

44... ♖xh4+ 45. ♔g3 ♖g4+ 46. ♔h3+−

45. ♗e5+ ♔a8 46. ♖d8+ ♔b7 47. ♗g3 c3 48. ♖b8+ ♔a6 49. ♖c8 ♗d5

49... ♖c4 50. bxc4 c2 51. ♖xc6+ ♔a5 52. ♗e1+ ♔a4 53. ♖a6#

50. ♖xc3 ♗d4 51. ♖d3 ♖e4 52. ♖d2 ♖xe6 53. ♘g5

1-0

Sergey Karjakin und Shakriyar Mamedyarov lieferten sich einen kurzen aber heftigen Kampf. Mamedyarov wählte wie am Vortag die Caro-Kann-Verteidigung und Karjakin testete eine Idee, die er schon länger als Waffe in seinem Arsenal mitführte. Es entbrannte ein taktischer Schlagabtausch, der nach 26 Zügen im Dauerschach endete.

Mamedyarov war gut vorbereitet, Karjakin entschied sich am Brett, welche Idee er auspacken soll | Foto: Offizielle Webseite


1. e4 c6  2. d4 d5 3. e5 ♗f5 4. ♘f3 e6 5. ♗e2 c5 6. c3 Karjakin weicht von der gestrigen Partie Nakamuras gegen Mamedyarov, in der der Amerikaner den Hauptzug 6. Le3 wählte, ab. Dabei dürfte er der größte Experte dieses Abspiels sein, denn er bereicherte die weiße Spielweise u.a. mit den folgenden zwei Partien.

6. ♗e3 ♕b6 7. ♘c3 ♘c6 (7... ♕xb2 8. ♕b1 ♕xb1+ 9. ♖xb1 c4 10. ♖xb7 mit hervorragender Kompensation in Karjakin,S (2747)-Eljanov,P (2761), Khanty-Mansiysk 2010.) 8. 0-0 (8. dxc5 ♗xc5 9. ♗xc5 ♕xc5 10. ♘b5 ♔f8 11. ♘bd4 ♘ge7 12. 0-0 ♗e4 13. ♖e1 ♕b4 14. a3! ♕xb2 15. ♖b1 ♕xa3 16. ♖xb7 mit Kompensation in Nakamura,H (2772) -Mamedyarov,S (2760), Vugar Gashimov-Memorial 2014.) 8... ♕xb2 9. ♕e1 cxd4 10. ♗xd4 ♘xd4 11. ♘xd4 ♗b4 12. ♘db5 ♗a5 13. ♖b1 ♕xc2 14. ♖b3 ♘e7 15. ♘d6+ ♔f8 16. ♘xb7 und auch hier hatte Weiß in Karjakin,S (2779)-Fridman,D (2655), Dortmund 2012, sehr gute Kompensation.

6... ♘c6 7. 0-0 cxd4 8. ♘xd4

8. cxd4 ist natürlich auch spielbar. Letztendlich ist es Geschmacksache.

8... ♘xd4 Normalerweise muss Schwarz in der Vorstoßvariante mit wenig Raum für seine Springer kämpfen. Demnach ist das Schlagen auf d4 ein logischer Zug, um das Feld c6 für den anderen Springer zu erhalten.

8... ♘xe5? scheitert einfach an 9. ♗b5+ ♘d7 10. ♘xf5 exf5 11. ♕xd5 und es ist offensichtlich, dass der weiße Entwicklungsvorsprung entscheidend ist.

9. cxd4 ♘e7 10. ♘c3 ♘c6 11. g4 ♗g6 12. f4 Weiß ist besser entwickelt und möchte radikal die Stellung öffnen.

Ich habe nicht erwartet, dass Shakriyar wieder die Caro-Kann Verteidigung wählt, nachdem er gestern gegen Nakamura verlor. Nach meiner langen Partie gegen Carlsen hatte ich kaum Zeit, um mich auf heute vorzubereiten, aber ich erinnerte mich an diese Variante mit 6. c3, dem Vormarsch des f- und g-Bauern nebst Le3 und dass Schwarz sehr genau spielen muss, um das Gleichgewicht zu wahren. Meine Idee war letztendlich nicht genug, um Vorteil zu erspielen, so dass das Remis ein logisches Resultat ist (Sergey Karjakin in der Pressekonferenz).


12...
f5!

12... ♕d7 führte nach 13. f5 exf5 14. h4 fxg4 15. ♗xg4 ♕d8 16. h5 ♕h4 17. ♔g2! ♗e4+ 18. ♘xe4 dxe4 19. ♗f4 ♖d8 20. ♗g3 ♕g5 21. ♕b3 zu einer Gewinnstellung in Kosteniuk,A (2489)-Soumya,S (2271), Istanbul 2012.

13. exf6 Man könnte auch auf die Idee kommen mit

13. g5 den Läufer auf g6 einzusperren, doch nach 13... h6! öffnet Schwarz die h-Linie für seinen Turm und das sieht sehr unangenehm aus für Weiß.

13... ♕xf6 14. f5 exf5 15. ♗e3 Ein neuer Zug. In der Vorgängerpartie Zhigalko,S (2660)-Gagunashvili,M (2592), Legnica 2013, geschah

15. ♘xd5 ♕xd4+ 16. ♗e3 ♕xd1 17. ♖axd1 Die weiße Stellung sieht optisch vielversprechend aus, aber nach einfach 17... 0-0-0! hat Schwarz seinen König in Sicherheit gebracht. Das Endspiel nach 18. gxf5 ♗f7 ist ausgeglichen.

15... ♗d6 16. ♘xd5 ♕h4 17. ♗f4 ♖d8 Mamedayarov wies im Anschluss auf

17... 0-0-0 18. ♖c1 hin und meinte, dass in diesem konkreten Fall sein König nicht besser stünde als auf e8.

18. ♗xd6 ♖xd6 19. ♘c7+ ♔d8 20. ♘b5 fxg4!

20... ♖d7 21. d5 ist auch möglich. Eine Möglichkeit wäre jetzt 21... ♘e5 22. gxf5 ♗f7 23. ♘c3 ♗xd5 24. ♘xd5 ♕e4 25. ♖c1 ♖xd5 und die Stellung befindet sich im dynamischen Gleichgewicht, da beide Könige keine Deckung mehr haben und sonst kein Faktor für die eine oder andere Seite spricht.

21. ♘xd6 Weiß forciert das Remis, da

21. ♕b3 zu gefährlich ist. Mamedyarov zeigte während der Pressekonferenz die folgende Variante: 21... ♖e8 22. ♘xd6 (22. ♖ae1 ♗c2! 23. ♕xc2? ♖h6−+ und wegen der Mattdrohung auf h2 muss Weiß Material geben.) 22... ♖xe2 23. ♕g3 ♕xg3+ 24. hxg3 ♘xd4 mit mehr als ausreichender Kompensation für Schwarz.

21... g3 22. hxg3 ♕xg3+ 23. ♔h1 ♕h3+

23... ♕xd6 24. ♗f3 wäre ein schwarzer Selbstmordversuch, da der weiße König jetzt sicher steht und Schwarz für den materiellen Nachteil kein genügendes Gegenspiel hat.

24. ♔g1 ♕g3+ 25. ♔h1 ♕h3+ 26. ♔g1 ♕g3+

1/2-1/2

Die Partie zwischen Teimour Radjabov und Hikaru Nakamura war eine sehr technische Angelegenheit. In einer slawischen Partie tauschten die Spieler fix die Damen und bald danach zwei Leichtfiguren. Lange herrschte Gleichgewicht, bis ein Turmendspiel mit jeweils zwei Bauern entstand, in dem Radjabov mit den aktiveren Figuren noch etwas Druck ausübte. Er gewann sogar einen Bauern, doch der Vorteil reichte nicht aus, um die Partie für sich zu entscheiden.

Teimour Radjabov | Foto: Offizielle Webseite


1. d4 d5 2. c4 c6 3. ♘f3 ♘f6 4. e3 ♗g4 5. ♕b3 ♕b6 6. ♘c3 e6 7. ♘h4 ♗h5 8. h3 g5 9. ♘f3 h6 10. ♗d3 ♘bd7 11. g4 ♕xb3 12. axb3 ♗g6 13. ♗xg6 fxg6 14. ♔e2 ♗g7 15. ♗d2 0-0 16. ♗e1 a6 17. h4 gxh4 18. g5 hxg5 19. ♘xg5 ♖fe8 20. ♖xh4 e5 21. cxd5 cxd5 22. ♖d1 ♖ad8 23. ♘f3 exd4 24. ♖hxd4 ♘b6 25. ♖b4 ♖d6 26. ♘a4 ♘xa4 27. bxa4 ♖e7 28. ♗c3 ♘e4 29. ♗xg7 ♔xg7 30. ♘d2 ♖c6 31. ♘xe4 dxe4 32. ♖dd4 ♖c2+ 33. ♖d2 ♖xd2+ 34. ♔xd2 ♔f6 35. ♖b6+ ♔f5 36. ♔e2 ♖c7 37. ♔f1 ♖d7 38. ♔g2 ♖f7 39. b4 ♔g5 40. a5 ♖e7 41. ♔g3 ♖f7 42. ♖e6 ♔f5 43. ♖d6 ♖e7 44. ♖b6 ♖f7 45. b5 axb5 46. ♖xb5+ ♔e6 47. ♔g4 ♖xf2 48. ♖xb7 ♖f5 49. a6 ♖a5 50. ♖b6+ ♔f7 51. ♔f4 g5+ 52. ♔xe4 g4 53. ♔f4 ♖a4+ 54. ♔g3 ♖e4 55. ♖b8 ♖xe3+ 56. ♔xg4 ♖a3 57. ♖a8 ♖a5 58. ♔f4 ♔g7 59. ♔e4 ♖b5 60. ♖a7+ ♔g6 61. ♔d4 ♖b6 62. ♔e5 ♖c6 63. ♖a8 ♔g7 64. ♖a7+ ♔g6 65. ♖e7 ♖xa6 66. ♖e6+ ♖xe6+ 67. ♔xe6

1/2-1/2

Vugar Gashimov-Memorial - Stand nach der 4. Runde

#NameRtgPerf123456PtsSB
1Caruana,Fabiano278328731½½½ 2.5/45.50
2Carlsen,Magnus288128610½ 112.5/44.00
3Karjakin,Sergey27722784½½½ ½2.0/44.00
4Radjabov,Teimour27132771½ ½½½2.0/43.75
5Nakamura,Hikaru27722784½0 ½12.0/43.25
6Mamedyarov,Shakhriyar27602594 0½½01.0/4 


Verpasse nicht unsere Liveübertragung mit Peter Svidler und Lawrence Trent. Die beiden kommentieren am Donnerstag ab 12 Uhr deutsche Zeit die Partien der fünften Runde in Shamkir. 

Siehe auch:



Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 3

Guest
Guest 6591255333
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.