Berichte 29.12.2017 | 12:55von Colin McGourty

Schnellschach-WM in Riad, Tag 3: Vishy holt den Titel

Vishy Anand ist neuer Schnellschach-Weltmeister. Nach seinem überlegenen Triumph im Stechen gegen Vladimir Fedoseev meinte der 48-Jährige, es fühle sich an, als würde er schweben. Ian Nepomniachtchi und Fedoseev holten ebenfalls 10,5 aus 15 und gewannen wie Anand $150.000, den Titel sicherte sich aber der Inder, während Magnus Carlsen bis zur Schlussrunde in Führung lag, dann aber gegen Alexander Grischuk unter ging. Bei den Damen holte Ju Wenjun die Goldmedaille und die Siegprämie von $80.000, ihre Landsfrau Lei Tingjie ($40.000) und sensationell Elisabeth Pähtz ($25.000) landeten mit ihr auf dem Siegerpodest.

Anand zeigte, dass sein Killerinstinkt immer noch intakt ist | Foto: Anastasia Karlovich, FIDE

Der Schlusstag der Schnellschach-WM war an Spannung kaum zu überbieten - alle Partien könnt ihr mit einem Klick auf die Runde bzw. das Ergebnis nachspielen:

Und hier der gesamte Live-Kommentar mit Evgeny Miroshnichenko und Keti Tsatsalashvili:

Fedoseev übersteht eine verrückte Partie

Mamedov und Fedoseev boten eine echte Show | Foto: Offizielle Turnierseite

Vladimir Fedoseev zeigte 2017, welch enormes Talent in ihm steckt, doch solide zu spielen, wenn er in Führung liegt, ist seine Sache nicht. Vor dem Schlusstag führte er mit einem halben Punkt Vorsprung, doch schon in der ersten Runde des Tages stand er nach einem Figurenopfer seines Gegners Rauf Mamedov bedenklich. Erst reagierte er richtig, doch als sein König bis nach g4 wandern musste, war das Ende in Sicht:


Rauf konnte anschließend nicht glauben, dass er die Partie nicht gewonnen hatte:

Unterm Strich hätte es für den Aseri sogar noch schlimmer kommen können, denn Fedoseev entwischte nicht nur, sondern hatte auf einmal sogar die Chance auf den vollen Punkt:


Weiß droht Dauerschach, doch wenn Fedoseev in seinen verbliebenen 34 Sekunden 46…Dxf3!! gefunden hätte, wäre er dem Feld weiter enteilt. 

Magnus zieht davon

Magnus Carlsen startete mit einem überzeugenden Schwarzsieg gegen Levan Pantsulaia in den Tag, der zuvor MVL, Artemiev, Ponomariov und Ding Liren geschlagen hatte. 

Magnus rang Fedoseev nieder, und alles sah nach einem vertrauten Ausgang aus... |Foto: Offizielle Turnierseite

Dann kam es zu der mit Spannung erwarteten Partie Fedoseev-Carlsen, in der der Weltmeister einmal mehr aus einem minimalen Endspielvorteil einen vollen Punkt quetschte:

"74.Sb3 hätte die Partie gerettet, doch nach 74.Ke2 a3! hatte Magnus den Führenden gestürzt."

"Manchmal sieht es so aus, als wäre er fast ein wenig enttäuscht, wenn sie zu leicht zusammenbrechen." 

Magnus meinte hinterher, er sei kein Risiko eingegangen und sein Gegner habe nervös gewirkt. Sein Fazit:

Letztlich ist er zusammengebrochen, doch das passiert oft, wenn man nervös ist und nur noch wenige Sekunden hat.

PLötzlich lag Magnus drei Runden vor Schluss einen halben Punkt vorn, konnte gegen die soliden Vorstellungen von Wang Hao und Vladislav Artemiev in den beiden nächsten Runden aber nicht mehr voll punkten. Das gab einem anderen Spieler die Chance, zu ihm aufzuschließen…

Vishy nutzt die Gunst der Stunde

Vishy Anand am zweiten Turniertag | Foto: Offizielle Turnierseite

Vishy Anand hatte bereits an den beiden ersten Turniertagen mit hübschen Siegen gegen Peter Leko, Luke McShane und Magnus Carlsen überzeugt und dabei immer wieder ein paar kurze Remis eingeschoben. Auch am Schlusstag ging er keine Risiken ein und trennte sich von Svidler in 14 Zügen, Wang Hao in 23 Zügen und Vladimir Onischuk in 33 Zügen remis. Dann zeigte er wieder eine Glanzpartie gegen Alexander Grischuk, der nach eigenen Angaben direkt aus der Eröffnung heraus völlig verloren war. Ab dem 12.Zug war Grischuks schwarzfeldriger Läufer vom Spiel ausgeschlossen und Vishy ließ ihn bis zum 50.Zug nicht mehr raus:


Grischuks Versuch, den Läufer mit 50…c4 zu befreien, beschleunigte nur das Ende und führte zu einem wichtigen Sieg.

Vishy hatte vor der Schlussrunde zu Magnus aufgeschlossen und entschied sich als Schwarzer schon nach 11 Zügen gegen Bu Xiangzhi ins Remis einzuwilligen. Damit kam alles auf die Partie des Weltmeisters gegen Grischuk an.

Grischuk schockt Carlsen

Im Duell mit dem stets gefährlichen Grischuk stand Carlsen schon nach 12 Zügen schlechter, nachdem sich ein schwarzer Bauer auf e3 eingenistet hatte. Der Weltmeister suchte Komplikationen, doch im 33.Zug fand Grischuk den Gewinnweg:


33…g5! Grischuk: “Es sieht so aus, als greife er an, aber in Wirklichkeit habe ich Angriff”. 

"Gegen Vishy verlieren + Magnus schagen = Indiens neuer Lieblingsspieler"

Hier das Interview mit Grischuk:

Grischuk und Carlsen landeten am Ende auf dem geteilten 4. Platz und bekamen wie Bu Xiangzhi, Boris Savchenko, Rauf Mamedov und Gadir Guseinov je $32.833,33 Preisgeld.

Hopp oder topp

Anands Remis und Carlsens Niederlage eröffneten fünf anderen Spielern mit 9,5 Punkten die riesige Chance auf das ganz große Geld – der Unterschied zwischen Sieg und Niederlage betrug am Ende $141.333 –, sodass es kein Halten mehr gab.

Ian Nepomniachtchi gewann gegen Wang Hao einen Bauern, doch dann schien der Chinese eine Festung errichten zu können. Letztlich ließ der Russe aber sein Genie aufblitzen und erhielt von Wang Hao ein wenig Schützenhilfe:


46.Txc5! bxc5 47.b6! cxb6 48.Tb1 und Weiß gewann nach erfolgtem Durchbruch. Hätte Wang Hao stattdessen 46…dxc5! gespielt, wäre die Partie wohl remis ausgegangen.

Nepomniachtchi schlug ebenfalls im richtigen Moment zu | Foto: Offizielle Turnierseite

Fedoseev erlebte einen schwierigen Schlusstag, hatte dann aber gegen Vladislav Artemiev Glück, dass seinem Landsmann die Gäule durchgingen:


40…Sxg4? 41.fxg4 Txe2+ 42.Txe2 war eine prächtige Kombination mit einem großen Loch. Hatte Artemiev übersehen, dass der Turm auf c1 von der Dame gedeckt wurde oder dass der Turm auf e2 nach 42…Dxg4+ 43.Kf1 ebenfalls nicht zu schlagen war? In jedem Fall war der Angriff bald erloschen, und Artemiev musste sich mit $8.666,67 für den geteilten 10.-18.Platz zufrieden geben.

Rk.SNo NameFEDRtgPts. TB1  TB2  TB3 RpKrtg+/-
112GMAnand ViswanathanIND275810,50,02733129,028742046,8
28GMFedoseev VladimirRUS277110,50,02728129,528712039,4
37GMNepomniachtchi IanRUS278010,50,02700121,528432024,8
468GMBu XiangzhiCHN265410,00,02746130,528672085,4
51GMCarlsen MagnusNOR290810,00,02712129,0282320-27,8
65GMGrischuk AlexanderRUS281310,00,02709124,02827205,4
745GMSavchenko BorisRUS268510,00,02686123,027862042,0
837GMMamedov RaufAZE269510,00,02652120,027532025,6
926GMGuseinov GadirAZE271410,00,02648111,027542016,6
1018GMSvidler PeterRUS27439,50,02729129,528052027,4
119GMWang HaoCHN27709,50,02726126,528142018,8
1214GMYu YangyiCHN27529,50,02694120,027782011,8
1342GMArtemiev VladislavRUS26879,50,02680119,027542030,2
1416GMOnischuk VladimirUKR27489,50,02678119,02757206,2
1520GMDing LirenCHN27349,50,02674117,52748204,6
1643GMHarikrishna P.IND26879,50,02666120,027372026,0
1795GMGrigoriants SergeyRUS25729,50,02635107,526592067,6
1890GMZhao JunCHN26009,50,02591107,026182053,0

Stichkampf um den Titel

Vladimir Fedoseev und Ian Nepomniachtchi hatten wie Anand schon einmal $150.000 sicher, doch die Medaillenvergabe war noch unklar. Nach Wertung landete Ian Nepomniachtchi auf Platz 3, während Vishy Anand und Vladimir Fedoseev im Blitzen um den Titel stechen mussten.

Vishy legte gegen Fedoseev all seine Erfahrung in die Waagschale und überspielte seinen jungen Kontrahenten völlig. In der Schlussstellung hat Weiß zwar nur einen Bauern mehr, aber der schwarze Läufer hat keine Felder und die Bauernstellung ist zerrüttet:


Fedoseev musste nun unbedingt gewinnen, doch schon bald stand Anand erneut auf Gewinn und verzichtete in der Schlussstellung darauf, den vollen Punkt einzufahren.

Und Vishy twitterte:

"Vielen Dank an alle. Es fühlt sich an, als würde ich schweben. In meinem Kopf läuft ständig das Lied "We are the champions! Die Worte klingen so wahr. Mehr zu diesem Moment nach dem Blitzturnier!"

Im Interview meinte er:

Ich bin unglaublich froh. Das kam sehr unerwartet. Ich habe zwar viele Schnellschach-WM-Titel gewonnen, aber zuletzt hatte ich den Eindruck, ich würde etwas den Anschluss verlieren, und ehrlich gesagt kam ich nur hierher, um eine gute Leistung zu zeigen. Ich hatte nicht ansatzweise vermutet, dass ich gewinnen könnte – welch erfreuliche Überraschung!

Hier das ganze Interview:

Ju Wenjun macht keinen Fehler

Ju Wenjun ließ die favorisierten Lagno, Kosteniuk und Gunina alle hinter sich | Foto: Offizielle Turnierseite

Das Damenturnier verlief nicht annähernd so dramatisch, denn die Chinesin Ju Wenjun feierte mit 11,5 aus 15 einen Start-Ziel-Sieg und kassierte die Siegprämie von $80.000. 

Lei Tingjie hätte mit einem Sieg in der Schlussrunde aufschließen können, spielte aber gegen Nana Dzagnidze nur remis und gewann als Zweite $40.000. Sensationell Bronze holte die an 11 gesetzte Elisabeth Pähtz und gewann damit $25.000. Ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Medaille war diese Partie an Tag 2, in der unsere deutsche Vertreterin gelinde gesagt auf Verlust stand:


Nino Batsiashvili steht nach 69…Kg5 klar auf Gewinn, doch nach 69…Kg6?? schnappte sich Pähtz mit 70.Dxg4+ den Turm und gewann die Partie sogar noch!

Hier der Endstand bei den Damen:

Rk.SNo NameFEDRtgPts. TB1  TB2  TB3  TB4 
14GMJu WenjunCHN253711,50,02459133,57
217GMLei TingjieCHN245011,00,02429127,07
311IMPaehtz ElisabethGER246710,50,02433127,08
424GMKhotenashvili BelaGEO242510,00,02449128,07
536IMPham Le Thao NguyenVIE239010,00,02441131,57
65GMDzagnidze NanaGEO250810,00,02423124,07
792WGMFataliyeva UlviyyaAZE208510,00,02421110,58
838IMAtalik EkaterinaTUR238910,00,02354119,57
910GMDanielian ElinaARM24739,50,02422128,07
1093FMAssaubayeva BibisaraRUS19499,50,02416109,07
1113WGMGoryachkina AleksandraRUS24609,50,02415125,58
1283WIMShuvalova PolinaRUS22419,50,02415119,57
1315WGMHuang QianCHN24539,50,02370118,08
1418IMShen YangCHN24509,50,02319110,07

Weiter geht es in Riad mit der Blitz-WM, bei der an zwei Tagen insgesamt 21 Runden mit 3 Minutes plus 2 Sekunden Bonus pro Zug gespielt werden: Open | Frauen

Alle Partien könnt ihr auch mit unseren kostenlosen Apps verfolgen:

         

Weitere Links:


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 3

Guest
Guest 5836917148
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.