Allgemein 07.01.2020 | 19:46von Colin McGourty

Schachkalender 2020

Kann Magnus Carlsen seine 7-jährige Regentschaft als Schachweltmeister ausbauen? Das wird die Hauptschachfrage des Jahres 2020 sein, wobei die große Frage zunächst ist, wer sich für das Kandidatenturnier, das Mitte März in Jekaterinburg, Russland, beginnt, gegen ihn qualifizieren wird. Es ist auch ein Olympiajahr, wobei die diesjährige riesige Schachsause nach Moskau verlegt wird. Davor aber starten die 2020er Jahre mit der Frauen-Weltmeisterschaft, dem Tata Steel Chess (u.a. mit Carlsen gegen Firouzja) und den Gibraltar-Masters.


Mit den großen Weltmeisterschaftsturnieren und keiner Grand Prix Serie wird der Zeitplan für die Top-Spieler im Jahr 2020 wahrscheinlich etwas entspannter sein als der offen gesagt verrückte Kalender 2019. Aber die meisten Lücken im Kalender unten haben eine andere Erklärung - es ist früh im neuen Jahr und viele Termine sind noch nicht endgültig entschieden. Details der Grand Chess Tour 2020 sind noch nicht bekannt gegeben worden, wir haben keine Termine für irgendwelche Turniere in Saint Louis außer dem Cairns Cup (also z.B. keine US-Meisterschaften), es gibt keine chinesischen Turniere und es fehlen Details zu traditionellen Superturnieren wie Shamkir Chess und Dortmund.

Natürlich werden wir diesen Kalender aktualisieren, sobald neue Informationen verfügbar sind, während wenn du irgendwelche Tipps hast, lass es uns in den Kommentaren wissen.


Derzeitige und kommende Turniere:

Januar 2020

5.-24. Januar | Frauen-Weltmeisterschaft | Shanghai/Vladivostok


Die Frauen-Weltmeisterschaft 2020 ist ein Match über 12 Partien mit der chinesischen Titelverteidigerin und Frauen-Weltranglisten-Zweite Ju Wenjun und ihrer russischen Herausforderin Aleksandra Goryachkina, die das Kandidatinnen-Turnier 2019 gewonnen hat. Die ersten sechs Partien des Matchs finden in Shanghai statt, bevor die Spielerinnen für den Rest des Matchs weiter östlich nach Wladiwostok reisen.

Links: Turnierseite, chess24 | Berichte: Vorschau

11.-26. Januar | Tata Steel Chess | Wijk aan Zee, Niederlande

Magnus Carlsen will sich den achten Titel beim mit 14 Spieler besetzten Tata Steel Masters 2020 sichern und damit gut ins Jahr starten. Trotz der kurzfristigen Absage von Ian Nepomniachtchi (ersetzt durch Nikita Vitiugov) spielen 3 weitere Top 10 Spieler mit: Fabiano Caruana, Anish Giri und Wesley So - als auch der 15. Schachweltmeister Vishy Anand. Die jungen Talente Jan-Krzysztof Duda, Vladislav Artemiev und Jeffery Xiong bekommen vom 16 Jahre alten Alireza Firouzja Gesellschaft, der sein Debüt bei einem Superturnier feiern wird. 

Im Challenger-Turnier ist David Anton an Nr. 1 gesetzt. Mit Nihal Sarin, Anton Smirnov und dem Deutschen Vincent Keymer sind hoffnungsvolle Talente am Start. Jan Gustafsson und Peter Svidler kommentieren für Chess24.

Links: Turnierseite, chess24: Masters, Challengers

21.-30. Januar | Gibraltar Masters | Gibraltar


Das offene, 10-rundige Gibraltar Masters ist wieder einmal der Höhepunkt des Gibraltar Chess Festival, mit den Top-10-Spielern Maxime Vachier-Lagrave und Shakhriyar Mamedyarov als Top-Favoriten. Das Turnier wird auch als Generalprobe für das Kandidatenturnier für Wang Hao und Kirill Alekseenko fungieren. Der Gesamtpreis ist auf 30.000 £ gestiegen, wobei der Preis von 20.000 £ für die beste Frau Humpy Koneru und viele weitere der weltbesten Spielerinnen anzieht.

Links: Turnierseite

25. Januar - 2. Februar | Moskau Open | Moskau, Russland

Beim Moskau gibt es eine große Bandbreite von Turnieren. Es ist eines der größten Turniere, das dieses Jahr stattfinden wird.

Links: Turnierseite

Februar 2020

7.- 17. Februar | Cairns Cup | Saint Louis, USA

Die 2. Auflage des Cairns Cup ist wieder ein 10-Spieler-Rundenturnier für Frauen nach dem Vorbild des Sinquefield Cups. Der Gesamtpreisfonds ist auf 180.000 $ angewachsen, wobei 45.000 $ auf den ersten Platz entfallen. Die Titelverteidigerin ist Valentina Gunina.


Links: Turnierseite

12.-21. Februar | Internationales Prager Schachfestival| Prag, Tschechien

Die 2. Auflage dieses neuen Top-Level-Turniers sieht Jan-Krzysztof Duda als Spitzenreiter gesetzt, mit Nikita Vitiugov, Wei Yi, Harikrishna, Vidit, David Navara, David Anton, Nils Grandelius, Sam Shankland und Markus Ragger, die ein Feld mit einer Durchschnittselo von über 2700 vorweisen können. Das Challengers ist auch eine gute Mischung aus ausländischen Spielern und einheimischen Stars, während dieses Jahr ein "Futures"-Turnier eine zusätzliche Chance für aufstrebende junge Spieler bietet.


Links: Turnierseite

19.-27. Februar | Aeroflot Open | Moskau, Russland

Das A-Turnier des Aeroflot-Opens, jetzt in seiner 18. Ausgabe, ist eines der beeindruckendsten Turniere im Spitzenschach, wobei für die meisten Spieler ein Rating von 2550+ erforderlich ist. Der Gewinner des 9-Runden-Turniers qualifiziert sich für das traditionelle Superturnier in Dortmund im Laufe des Jahres.

Links: Turnierseite 

21.-23. Februar | Bunratty Schachfestival | Bunratty, Irland

Das Bunratty Schachfestival ist genauso ein soziales Event wie ein Schachturnier, auch wenn das 6-rundige Wochenendturnier immer ein paar Topspieler anzieht. Derzeit ist Nigel Short die Nummer 1 der Setzliste.

Links: Turnierseite

22.-23. Februar | Schach-Bundesliga 2019/2020 | Deutschland

Die Schachbundesliga besteht aus 16 Mannschaften, wobei jeder gegen jeden spielt. Einige der weltbesten Spieler sind am Start, unter anderem Fabiano Caruana und Vishy Anand. An sechs Wochenenden wird in ganz Deutschland gespielt, bevor am finalen, dreitägigen Wochenende im Mai in Berlin alle Mannschaften zum Abschluss der Saison zusammenkommen.

Links: Turnierseite, chess24

Später Februar - Früher März | Finale des Geschwätzblitz-Cups | chess24


Der Geschwätzblitz-Cup ist ein KO-Turnier mit 128 Spielern, unter anderem Weltmeister Magnus Carlsen und 100 weitere Großmeister. Alle Spieler müssen dabei ihre Partien live streamen und kommentieren, während sie spielen. Der Sieger gewinnt 14.000 Dollar.

Links: Turnierseite

März 2020

1.-14. März | 3. FIDE Grand Prix der Frauen | Lausanne, Schweiz

Ein Turnier mit 12 Spielerinnen stellt der 3. FIDE Grand Prix der Frauen dar. Dieser bestimmt endgültig zwei Plätze für das 2021er Kandidatenturnier der Frauen. Die Serie besteht aus 16 Spielerinnen, die jeweils an 3 von 4 Turnieren teilnehmen. Der erste Preis beträgt 15.000 Euro. 20.000 Euro bekommt noch einmal diejenige, die die gesamte Serie gewinnt.

Links: Turnierseite

6.- 12. März | 10th HDBank Masters | Ho Chi Minh City, Vietnam

Das traditionsreiche 9-rundige HDBank Masters ist eines der stärksten, jährlich stattfindenden offenen Turniere in Asien. 2019 gewann Wang Hao.

Links: Turnierseite

6.-14. März | Senior-Mannschafts-Weltmeisterschaft | Prag, Tschechien

Ein 9-rundiges Turnier mit 4 Spielern pro Team in den Altersklassen 50+ und 65+ und einem Frauenturnier. Es können beliebig viele Mannschaften pro Land antreten.

Links: Turnierseite

15. März - 4. April | FIDE Kandidatenturnier | Jekaterinburg, Russland

Fabiano Caruana und Ding Liren starten als klare Favoriten in das 14-rundige Turnier mit 8 Spielern, um Magnus Carlsens nächsten WM-Herausforderer zu bestimmen. Die anderen sechs Spieler im zweitwichtigsten Schachturnier des Jahres 2020 sind Alexander Grischuk, Ian Nepomniachtchi, Anish Giri, Teimour Radjabov, Wang Hao und Kirill Alekseenko. Die folgenden Elo-Wertungen und Ranglisten stammen aus der FIDE-Ratingliste vom Januar 2020.

NameFEDEloWeltranglistenplatzQualifikation
1Fabiano Caruana282222018 WM-Zweiter
2Ding Liren280532019 2. World Cup
3Alexander Grischuk277742019 Sieger FIDE Grand Prix
4Ian Nepomniachtchi277452019 2. FIDE Grand Prix
5Anish Giri27689Höchster Eloschnitt 2019
6Teimour Radjabov2765112019 World Cup Sieger
7Wang Hao2758122019 Grand Swiss Sieger
8Kirill Alekseenko 270436Wildcard

April 2020

2.- 4. April | Europäische Schulmeisterschaften | Hersonissos, Kreta, Griechenland

Ein Schulschachturnier mit 9 Runden in den Altersklassen u7 bis u17 für europäische Schüler.

Links: Turnierseite

9. - 13. April | GRENKE Chess Open | Karlsruhe, Deutschland

Dieses 9-rundige Oster-Open wird wieder das größte Turnier Europas werden und der Sieger bekommt vermutlich die Chance, bei den Grenke Chess Classic 2021 mitzuspielen.

Links: Turnierseite

11. - 20. April | GRENKE Chess Classic | Karlsruhe/Baden-Baden, Deutschland

Weltmeister Magnus Carlsen wird versuchen, bei den GRENKE Chess Classic seinen Titel in der siebten Auflage des Turniers zu verteidigen. Es beginnt in Karlsruhe mit dem GRENKE Chess Open und zieht dann für die letzten finalen Runden weiter nach Baden-Baden.

Carlsens Sieg in Baden-Baden war der letzte eines Sieg-Trios, das ihn auf Elo 2875 katapultierte | Foto: Oliver Koeller

Links: Turnierseite

11. - 19. April | Bangkok Chess Club Open | Bangkok, Thailand

Nigel Short und Paco Vallejo gehören zu den Spielern, die bereits für die 20. Auflage dieses 9-Runden-Opens angemeldet sind. Es scheint, dass der Titelverteidiger Jan Gustafsson beschlossen hat, den anderen Spielern eine Chance zu geben, indem er nicht an der diesjährigen Veranstaltung teilnimmt, die mit den GRENKE Chess Classic kollidiert.


Links: Turnierseite

12. - 16. April | Junioren Blitz- und Schnellschach-WM | Hersonissos, Kreta

Insgesamt 24 9-rundige Schnellschach- und Blitzturniere werden dort gespielt, in einer offenen Kategorie und einem Turnier für Mädchen im Alter von u8 bis u18.

Links: Turnierseite

17. - 24. April | GAMMA Reykjavik Open | Reykjavik, Island

Dieses traditionelle 10-rundige Open wird wieder in der spektakulären Harpa Konzerthalle ausgetragen. Es zieht zumeist einen Mix aus starken, etablierten Spielern und jungen Talenten an.

Links: Turnierseite

18. - 26. April | Europäische Seniorenmeisterschaft | Jastrzębia Góra, Polen

Ein 9-rundiges Turnier im Schweizer System in den Klassen 50+ und 65+, sowohl mit einem Offenen als auch einem reinen Frauenturnier.

Links: Turnierseite

26. April - 3. Mai | Französische Jugendmeisterschaften | Agen, Frankreich

Im letzten Jahr spielten hier 1800 Spieler im Alter zwischen 5 und 20 Jahren mit!

Links: Turnierseite

29. April - 5. Mai | TePe Sigeman & Co. Schachturnier | Malmö, Schweden

Das traditionelle Turnier ist dieses Jahr ein 8-Spieler-Einzelrundenturnier, das in der Malmöer Konzerthalle stattfindet und der Starspieler ist kein anderer als Anatoly Karpov. Der 12. Schachweltmeister spielt sein erstes klassisches Einzelturnier seit einem Jahrzehnt, wobei auch Nils Grandelius, Alexei Shirov, David Navara und Nihal Sarin als Teilnehmer bestätigt wurden.

Links: Turnierseite

Mai 2020

1. - 10. Mai | Russische Mannschaftsmeisterschaft | Sochi, Russland

Eines der stärksten Mannschaftsturniere der Welt findet mal wieder im frühen Mai am Schwarzen Meer statt.

Links: Turnierseite

2. - 13. Mai | Capablanca Memorial | Havanna, Kuba

Auch bei der 55. Auflage dieses Turniers zum Gedenken an den 3. Schachweltmeister José Raúl Capablanca (1888-1942) dürfte es wieder eine starke Spitzengruppe geben. Im Jahr 2019 wurde es zum 8. Mal von Wassili Iwantschuk gewonnen.

2. - 15. Mai | 4. FIDE Grand Prix der Frauen | Sardinien, Italien

Ein Turnier mit 12 Spielerinnen stellt der 3. FIDE Grand Prix der Frauen dar. Dieser bestimmt endgültig zwei Plätze für das 2021er Kandidatenturnier der Frauen. Die Serie besteht aus 16 Spielerinnen, die jeweils an 3 von 4 Turnieren teilnehmen. Der erste Preis beträgt 15.000 Euro. 20.000 Euro bekommt noch einmal diejenige, die die gesamte Serie gewinnt.

Links: Turnierseite

18. - 29. Mai | Europäische Einzelmeisterschaft | Terme Olimia, Slowenien

Ein 11-rundiges Turnier mit doppeltem Zweck: Bestimmung des Europameisters und der FIDE World Cup Teilnehmer in 2012. Die ersten 22 Spieler qualifizieren sich.

Links: Turnierseite

20.- 30. Mai | Amerikanische Kontinentalmeisterschaft | Santiago, Chile

Ein 11-rundiges Turnier für Spieler des amerikanischen Kontinents, bei dem sich auch Spieler für den World Cup 2021 qualifizieren können.

Juni 2020

1. - 12. Juni | Altibox Norway Chess | Stavanger, Norwegen

Weltmeister Magnus Carlsen wird das Feld für die 8. Auflage dieses norwegischen Superturniers anführen. Die Organisatoren planen erneut ein Format, bei dem auf ein Remis im klassischen Schach das Armagedon folgen wird. Iin diesem Jahr wird Vladimir Kramnik als Kommentator zu Judit Polgar hinzukommen.

Fabiano Caruana spoilt Magnus Carlsen's final day by winning their match in Armageddon, but Magnus won the other 6 Armageddons he played and won the tournament by a full 3 points | photo: Lennart Ootes, Altibox Norway Chess

Links: Turnierseite

2. - 13. Juni | Europäische Fraueneinzelmeisterschaft | Mamaia, Rumänien

Ein 11-rundiges Turnier, welches über den Titel der Europameisterin 2020 entscheiden wird.

4. - 14. Juni | Top 12 Französische Mannschaftsmeisterschaft | Frankreich

Eines der stärksten nationalen Mannschaftsturniere. 12 Mannschaften, typischerweise mit namhaften Ausländern bestückt, spielten jeder gegen jeden über 11 Runden.

26. Juni - 5. Juli | Europäische Seniorenmannschaftsmeisterschaft | Wrocław, Polen  

Ein 9-rundiges Teamevent in den Altersklassen 50+ und 65+.

26. Juni - 5. Juli | Russische Meisterschaft: Higher League | Maykop, Russland

Dieses extrem harte offene Turnier dient als Qualifikation für das Superfinale der russischen Meisterschaft. Im Jahr 2020 findet es in Maykop, der Hauptstadt der russischen Republik Adygea, statt..

Links: Turnierseite

Juli 2020

2. - 6. Juli | León Masters | León, Spanien

Die 23. Ausgabe des Magistral Ciudad de León wird wieder ein 4-Spieler K.O.-Schnell- und Blitz-Turnier sein. Das Aufgebot umfasst den Sieger von 2019, Parham Maghsoodloo, Leinier Dominguez und den lokalen Spieler Jaime Santos Latasa.

Pepe Cuenca von chess24 kommentierte Maghsoodloos Sieg über Ivanchuk im Finale 2019

Links: Turnierseite

7. - 14. Juli | Pariser Meisterschaft | Paris, Frankreich

Dieses Open wird bereits zum 95. Mal ausgetragen. Der Sieger 2019 hieß Jules Moussard.


Links: Turnierseite

9.-17. Juli | Europäische Jugendmannschaftsmeisterschaften | Thessaloniki, Griechenland

Ein 7-rundiges Turnier für u12 und u18-Mannschaften (Jungs und Mädchen).

18. - 26. Juli | Britische Meisterschaften | Torquay, England

Die Britischen Meisterschaften finden am gleichen Ort wie 2019 statt. Titelverteidiger sind Mickey Adams und Jovanka Houska.

Links: Turnierseite

18. - 26. Juli | Xtracon Chess Open | Helsingør, Dänemark

Ein starkes, 10-rundiges Turnier, das jedes Jahr hunderte von Spielern anzieht. Zur Zeit des Schreibens dieser Zeilen ist die schwedische Nr. 1, Nils Grandelius, auf Platz 1 der Setzliste.

Links: Turnierseite

18. - 29. Juli | Bieler Schachfestival | Biel, Schweiz

Dies wird das 53. Jahr des Schachfestivals sein, das im Jahr 2019 sowohl ein Experimentierfeld als auch -format hatte und mehrere Schachvarianten vermischte. Das Top-Turnier wird in der Regel von einem starken Open begleitet. 

Links: Turnierseite

29. Juli - 5. August | 1st Schach-Paralympics | Khanty-Mansiysk, Russland

Die Eröffnungsolympiade für behinderte Schachspieler wird in Khanty-Mansijsk stattfinden, dem geplanten Austragungsort der Gesamtolympiade, bevor die Hauptveranstaltung nach Moskau verlegt wurde.

August 2020

6. - 17. August | 44. Schacholympiade | Moskau, Russland

Mit über 300 Mannschaften und annähernd 2000 Spielern ist die alle zwei Jahre stattfindende Weltschacholympiade die größte und wohl auch die angenehmste Veranstaltung im Schachsport. Dieses Jahr sollte sie wie 2010 in Khanty-Mansijsk stattfinden, aber Ende letzten Jahres wurde der Austragungsort von der sibirischen Stadt in die russische Hauptstadt Moskau verlegt. China verteidigt die doppelte Goldmedaille, die es 2018 in Batumi, Georgien, gewonnen hat.

Die chinesischen Männer und Frauen gewann in Batumi jeweils Gold - und Ding Liren holte am ersten Brett das beste Ergebnis wie auch Ju Wenjun am Spitzenbrett der Frauen! | Foto: Turnierseite

September 2020

7.- 20. September | Jugend-WM | Mamaia, Rumänien

Die u14 bis u18 WM werden in 11 Runden sowohl in einem offenen als auch einem Mädchenturnier ausgetragen

Links: Turnierseite

10. September - 3. Oktober | World Cup der Frauen | Minsk, Weißrussland

Dieses K.o.-Turnier mit 64 Spielern hätte früher einen neuen Frauen-Weltmeister bestimmt, aber jetzt, wie im gesamten Weltmeisterschaftszyklus, qualifizieren sich die beiden Finalistinnen stattdessen für ein Kandidatinnenturnier, das im Jahr 2021 stattfinden soll.  

27. September - 4. Oktober | Russische Blitz- und Schnellschachmeisterschaft | Sochi, Russland

Wieder wird in Sochi gespielt. Es geht um die Einzel- und Mannschaftstitel im Blitz- und Schnellschach.

Links: Turnierseite

Oktober 2020

5.-13. Oktober | Europäischer Mannschaftspokal | Mayrhofen, Österreich

Dieses jährlich stattfindende Mannschaftsturnier ist ein 7-Runden-Turnier im Schweizer System, das für europäische Klubmannschaften offen ist, an dem auch Spieler von ausserhalb Europas teilnehmen können. Der amtierende Meister ist Obiettivo Risarcimento aus Padua, Italien, der von Richard Rapport angeführt wurde und 2019 ein perfektes Ergebnis mit 14/14 erzielte.

18. - 31. Oktober | Kadetten-WM | Batumi, Georgien

Die WM für die Altersklassen u8, u10 und u12, sowohl in einer offenen als auch einer Klasse für Mädchen.

22. - 26. Oktober | Europäische Blitz- und Schnellschachmeisterschaft der Frauen | Lviv, Ukraine

Alexandra Kosteniuk ist die amtierende Meisterin im Schnell- und Blitzschach und wird versuchen, ihre Titel in den Schweizer-System-Turnieren zu verteidigen.

November 2020

6. - 16. November | Senioren-WM | Assisi, Italien

Die jährliche Senioren-WM findet wie immer in den Altersklassen 50+ und 65+ statt und geht über 11 Runden.

12. - 22. November | Europäische Jugendmeisterschaft | Antalya, Türkei

12 Schweizer-System-Turniere in den Altersklassen der u8 bis u18 bestimmten bei den Jungs und Mädchen die Europameister.

November | WM-Match: Carlsen gegen ? | VAE/Argentinien

Der schachliche Höhepunkt des Jahres 2020 wird sein, dass Magnus Carlsen den Weltmeistertitel, den er 2013 gegen Vishy Anand gewann, zum vierten Mal in Folge verteidigen will. Die Länge des Matchs wurde von 12 auf 14 Partien erhöht, weitere Änderungen sind unter anderem ein Verbot von Remisangeboten vor Zug 40, Inkrement erst ab Zug 61, weniger Ruhetage und eine Verdoppelung des Preisgeldes auf mindestens 2 Millionen Euro.

Kann Magnus Carlsen 2020 zum fünften Mal in Folge Weltmeister werden... oder bekommen wir einen neuen Weltmeister? | Foto: Niki Riga

Dezember 2020

3. - 6. Dezember | Europäische Schnell- und Blitzschachmeisterschaft | Katowice, Polen

Die europäischen Meister im Blitz- und Schnellschach werden in den Modi 15+10 und 3+2 ermittelt, beide Male in Turnieren nach dem Schweizer System.  

7. - 11. Dezember | Finale des russischen Schnellschach Grand Prix | Khanty-Mansiysk, Russland

Ein prinzipiell offenes Schnellschachturnier für insgesamt die 16 Spieler, die bei der Grand Prix Schnellschachserie 2020 am besten abgeschnitten haben.

Links: Turnierseite

10. - 19. Dezember | Finale des Russischen Pokals | Khanty-Mansiysk, Russland

Ein KO-Turnier für 16 (Offen) bzw. 8 (Frauen) Spieler(innen) mit den Spielern, die beim Russischen Pokal 2020 am besten abgeschnitten haben.

Links: Turnierseite

26.- 30. Dezember | Europäische Jugendschnell- und Blitzschachmeisterschaft | Novi Sad, Serbien

Schnell- und Blitzschachmeisterschaften in den Altersklassen u8 bis u18.


Wir werden diesen Kalender aktualisieren, sobald weitere Details des Schachjahres angekündigt werden. Wenn du einen Tipp hast, lass es uns bitte in den Kommentaren unten wissen.


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 1

Guest
Guest 10239691016
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options