Allgemein 17.09.2020 | 12:25von Fuxia Scholz

Schachbundesliga Tag 1: Achtungserfolg für Aachen, deutlicher Sieg für Baden-Baden

Der Favorit OSG Baden-Baden wurde seiner Favoriten-Rolle gerecht und gewann das erste Match. Dem Aachener SV gelang ein überraschendes 4:4 gegen den SF Berlin 1903, und der SV Werder gewann sein Match gegen Solingen, obwohl die erste Partie ohne einen einzigen Zug verloren war, weil Romain Edouard wegen Rückenschmerzen ausfiel. Die Höhepunkte des Tages.


Alle Partien zum Nachspielen:


Live-Kommentar auf Englisch mit Jan Gustafsson und Rustam Kasimdzhanov:


Am ersten Brett saßen sich die Amerikaner Fabiano Caruana und Gata Kamsky gegenüber, zum ersten Mal seit der US-Meisterschaft 2017. Kamskys Probleme begannen, als er mit 34.Txd6 einen Bauern nahm, den er besser hätte stehen lassen sollen:



34…g4!, und jetzt fällt die weiße Stellung auseinander: 35.e5 Txe5 36.Lc6 Te2. Nach dem Einfall des schwarzen Turmes auf der zweiten Reihe stand Kamsky bis zum Schluss unter Druck, musste eine Qualität geben und schließlich die ganze Partie.

Für Caruana, der seit dem Abbruch des Kandidatenturniers nicht mehr am Brett gespielt hat, war dies eine gelungene Rückkehr. 

Sehr viel einfach hatte es Loek van Wely: Dessen Gegner Romain Edouard trat wegen Rückenschmerzen gar nicht erst an, und so wurde der erste Punkt des Turniers ohne einen einzigen Zug vergeben.


Dennoch gewann Edouards Verein, der SV Werder Bremen das Match gegen SG Solingen, denn dies war die einzige verlorene Partie, und zwei Siege — Alexander Areshchenko vs. Jorden van Foreest und Jari Reuker vs. Geord Halvax — glichen den Verlust aus.


In der Partie Michael Adams gegen Vincent Keymer sahen wir eine sehr seltene Variante der Caro-Kann, Tal-Variation, in der Adams schließlich einen Freibauern bis auf die 7. Reihe vorschieben konnte. Dennoch hatte Keymer einen Springer mehr und damit zwei Gelegenheiten zum Dauerschach. 

Die letzte nach 37.Dc6?



Se3+! ermöglicht hier ein Dauerschach nach 38.fxe3 Dd1+ 39.Kf2 Dc2+. Gespielt wurde 37…Se5?

Er fand sie also beide nicht, und als Weiß endlich eine zweite Dame auf dem Brett hatte, war es vorbei.

Insgesamt fuhr der Favorit Baden-Baden, dessen durchschnittliches Elo-Rating 2744 betrug, den erwarteten Sieg ein mit 6½:1½. Überraschender war das 4:4 zwischen dem SF Berlin 1903 und dem Aachener SV, denn hier galt Berlin als Favorit. Der FC Bayern München unterlag dem SC Viernheim mit 2½:5½. Nur Valentin Dragnev konnte gegen David Antón Guijarro einen vollen Punkt holen.

Heute geht es mit einer Doppelrunde weiter, am Freitag wird wieder nur eine Runde gespielt, am Samstag zwei und am letzten Tag wieder nur eine. Ebenfalls am Wochenende finden die deutschen Schnellschachmeisterschaften statt. Eine sehr unglückliche Überschneidung der Termine.

Impression vom ersten Tag von Grenke Chess:


Siehe auch


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 1

Guest
Guest 10852013730
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options