Interviews 31.05.2019 | 15:49von FM Joachim Iglesias

MVL - der Carlsen-Rivale Nr. 1 im Blitz!

Die französische Nummer 1 Maxime Vachier-Lagrave wurde geteilter Zweiter bei der Grand Chess Tour in Abidjan an der Elfenbeinküste und gewann sogar die Teildisziplin Blitz. Während er auf dem Rückweg war, gab er der französischen chess24-Seite ein Interview, in dem er über sein Resultat, seine Rivalität zu Magnus Carlsen und seine Ambitionen für 2019 spricht. Wir schauen ebenfalls auf den ein oder anderen Geniestreich von Maxime aus Abidjan zurück!

Maxime sah mehr von Abidjan als die meisten der Zuschauer | Foto: Lennart Ootes, Grand Chess Tour 

Maxime Vachier-Lagrave wurde in Abidjan in der Gesamtwertung geteilter Zweiter...


...aber er schlug in beiden Blitzpartien Magnus Carlsen und gewann die Teildisziplin Blitz, auch wenn es dafür keinen separaten Preis gab:

Rk.NameRtgFED12345678910Pts.
1Vachier-Lagrave Maxime29331 11 0½ 1½ 0½ ½1 01 11 10 112,0
2Carlsen Magnus29540 0½ 1½ ½1 1½ ½½ ½½ 1½ 11 111,5
3Nakamura Hikaru29340 1½ 0½ 1½ ½1 ½1 1½ 10 ½½ 111,0
4Nepomniachtchi Ian2778½ 0½ ½½ 00 ½1 1½ ½1 ½1 1½ 110,5
5Karjakin Sergey2816½ 10 0½ ½1 ½0 0½ ½½ 11 10 19,5
6Ding Liren2773½ ½½ ½0 ½0 01 1½ 0½ ½1 01 ½8,5
So Wesley27440 1½ ½0 0½ ½½ ½½ 1½ ½½ ½½ ½8,5
8Wei Yi26410 0½ 0½ 00 ½½ 0½ ½½ ½1 11 ½7,5
9Amin Bassem26620 0½ 01 ½0 00 00 1½ ½0 01 ½5,5
Topalov Veselin26821 00 0½ 0½ 01 00 ½½ ½0 ½0 ½5,5

Nakamura und So schauen Maxime Vachier-Lagrave dabei zu, wie er als erster Spieler in 2019 Magnus Carlsen in einer offiziellen Partie besiegt | Foto: Lennart Ootes, Grand Chess Tour 

Der beste Franzose aller Zeiten gibt chess24 ein Interview

Joachim: Hallo Maxime. Du bist gerade aus Abidjan zurückgekommen, wo du geteilter Zweiter mit Hikaru Nakamura, aber hinter Magnus Carlsen geworden bist. Bist du mit deinem Turnier zufrieden?

Maxime: Insgesamt bin ich zufrieden mit meinem Ergebnis, aber ich hätte Magnus gerne noch mehr geärgert. Ich habe viele Bereiche entdeckt, in denen ich mein Spiel verbessern kann, natürlich am ersten Tag im Schnellschach, aber auch beim Blitz.


Am ersten Tag hast du -1 geholt, dann = am zweiten Tag und am dritten Tag hast du alle Schnellschachpartien gewonnen. Und im Anschluss auch noch die ersten 5 Blitzpartien. Wie erklärst du eine solch bärenstarke Serie? Liegt es nur an dir und an Dingen, die du beeinflussen kannst wie gute Form und Selbstvertrauen - oder sind es mehr externe Faktoren wie schlechte Form der Gegner oder Glück?

Ich bin immer davon ausgegangen, dass es im Schnellschach und besonders im Blitz das Phänomen dieser krassen Serien gibt. Während einer Serie gewinnst du Partie um Partie und gewinnst an Selbstvertrauen, während deine Gegner verlieren und zu zweifeln beginnen. Manche würden sogar sagen, dass Magnus Carlsen dieses Phänomen aufs klassische Schach übertragen hat! Um eine Serie von acht Siegen in Folge zu erreichen, braucht man natürlich unsagbar viel Glück. In meinem Fall war das insbesondere in meiner Partie gegen So offensichtlich, die ich eigentlich in 100 von 100 Fällen hätte verlieren müssen. Darüber hinaus ist es so, dass wenn dich das Glück verlässt (wie zum Beispiel gegen Ding, als ich dachte, eine objektiv remisige Stellung zu gewinnen oder in meinen Partien gegen Topalov und schlussendlich gegen Nepo), dann werden die Ergebnisse sofort schlechter! Aber die Erschöpfung wurde dann auch irgendwann ein Faktor.

Glaubst du, in Topform besser oder schlechter zu sein als Magnus Carlsen in Topform? 

In klassischen Partien war ich zuletzt seit langer Zeit nicht in Topform. So dramatisch ist das für mich allerdings gar nicht, wenn man sich anschaut, wie lange Magnus brauchte, um wieder in Topform zu kommen. Davon abgesehen erinnere ich mich trotzdem nicht, dass ich jemals so dominant gewesen wäre wie Carlsen zu Beginn des Jahres. 

Lediglich beim Blitz sind wir auf Augenhöhe. Ich gehe davon aus, dass ich einer der drei Spieler hinter Magnus bin, aber wenn ich meine neue Kontinuität im Blitz halten kann, dann kann ich sein ärgster Rivale in dieser Zeitkontrolle werden.

Ich werde das aber bei der Blitz-WM dieses Jahr beweisen müssen. Denn letztes Jahr war ich nicht dabei.

Vielleicht hast du von einem Geschwätzblitz zuletzt gehört. Dort hat Magnus erst ein Remisangebot von Laurent Fressinet abgelehnt und wenige Züge später verloren. Das passierte auch in deiner ersten Blitzpartie gegen Magnus. Glaubst du, dass das eine Schwäche von Magnus ist oder zahlt er damit einfach den Preis dafür, in anderen Partien so viele halbe Punkte zusätzlich aufgrund seines Kampfwillens zu gewinnen?

Eher letzteres. Du kannst nicht so viel Risiko nehmen, ohne irgendwann den Preis dafür in manchen Partien zu zahlen, speziell im Blitz. Und manchmal mache ich im Blitz das gleiche und nehme Risiken, die manchmal unverantwortlich sind.

Magnus und ich haben einen unterschiedlichen Stil im Blitz. Ich finde, er spielt sehr dominant im frühen Mittelspiel und er gewinnt oftmals Partien, die von Anfang bis Ende sauber gespielt sind. Aber ich bin trickreich und ich finde oftmals Ressourcen in dieser Zeitkontrolle, die jeden überraschen können. Auch Magnus.

Maxime zufrieden, Magnus angesäuert, nachdem der Franzose den Norweger gerade im Blitz mit 2-0 geschlagen hat | Foto: Lennart Ootes, Grand Chess Tour 

Magnus schien ein wenig angesäuert gewesen zu sein, nachdem du ihn zum zweiten Mal im Blitz geschlagen hattest. Ziehst du daraus Zufriedenheit, wenn dein Gegner so reagiert (wie es auch Bobby Fischer getan hat) oder stellt es dich zufrieden, wenn du gutes Schach spielst?

Es ist schon wichtig, wenn man seinen Gegner dazu bekommt, das zu denken. Besonders im Blitz. Von daher ja, ich ziehe Zufriedenheit aus einer solchen Reaktion. Andererseits bevorzuge ich es auch, gut zu spielen, denn das ist für die Zukunft vielversprechender...


Zum Ende des Turniers warst du die Nummer 2 der Welt im Blitz, nur 2 Punkte hinter Magnus. Hat dich das geärgert?

Mir persönlich ist das egal. Aber ich glaube, Magnus ist das nicht egal!

Denkst du, dass das Level, das man im Blitzschach zeigt, ein geeigneterer Gradmesser für das Talent ist, das man im klassischen Schach haben sollte - so wie manche denken? 

Das ist eine lange Diskussion... Ich würde stattdessen sagen, dass wenn man ein gutes Level im Blitz hat, das ein Hinweis darauf ist, was für ein Potential man im klassischen Schach haben sollte, auch wenn es keine Garantie ist, dass man das Potential auch ausbeuten kann. Umgekehrt ist das allerdings nicht wirklich der Fall.

Wie bewertest du deine Chancen, dich für London zu qualifizieren? Und wie siehst du deine Chancen, dich für das Kandidatenturnier zu qualifizieren? Ich tippe, das ist dein Hauptziel in diesem Jahr?

In beiden Fällen hoch. Sagen wir, über 60%. Aber ich muss absolut auf der Höhe während den Partien in den kritischen Momenten sein, insbesondere beim FIDE Grand Prix.

Ich sah, dass dich in Abidjan ein Kamerateam begleitet hat. Kannst du uns mehr dazu sagen?

Das Kamerateam folgte Maxime auch zu manch ungewöhnlichem Ort! | Foto: Lennart Ootes, Grand Chess Tour 

Maxime gegen die Nr. 1 der Elfenbeinküste, Simplice Degondo | Foto: Lennart Ootes, Grand Chess Tour 

In Abidjan folgte mir ein Kamerateam und das wird auch in Paris bei der Grand Chess Tour der Fall sein, dort während des ganzen Turniers. Sie drehen eine Dokumentation, die voraussichtlich später veröffentlicht wird. Die Erfahrungen beim ersten Mal mit dem Kamerateam waren sehr gut und ich kann es gar nicht abwarten, das Endergebnis zu sehen!

Eurosport Großbritannien: 24 Stunden mit Maxime Vachier-Lagrave. Praxis bringt Perfektion, wie die Nr. 6 der Welt seinen Träumen hinterher jagt, Weltmeister zu werden!

Danke, Maxime. Wir freuen uns schon drauf und gratulieren dir nochmal zum guten Turnier!


Während des gesamten Turniers hat uns Maxime immer wieder mit Geniestreichen erheitert. Hier sind fünf davon:

Runde 4, Weiß gegen Wei Yi

Maxime spielte gerade 27.Kb1-c2, ein Zug, der nach unschuldiger Zentralisation des Königs aussieht, und Wei Yi tat das Gleiche mit 27...Kg8


28.Kb3!! Das eigentliche Zeil des Königs ist der Bauer auf a7! 28...Kf8 29.Ka4 Ke7 (wenn 29...a6, dann 30.Lb7)

30.Kb5 Kd8 31.Ka6 Kc7 32.Ld5


Schwarz gab nun den Bauern mit 32...Kb8 33.Lxf7 auf und verlor einige Züge später, aber auch 32...Sxd5 33.cxd5 Kb8 34.Lxg7, gefolgt von a4-a5 bricht den Damenflügel auf, was auch nicht schön für Schwarz ist.

Runde 7, Schwarz gegen Veselin Topalov


24...Lxe2 25.Kxe2 Txc3!? wäre ein typisches und interessantes Qualitätsopfer, aber dann wäre der Sg6 noch nicht wirklich mit in der Partie. Maxime findet einen Weg, um diese Idee zu verbessern:

24...e5!? 25.fxe5 (25.Dd2 exf4 26.gxf4 Sxf4 27.Dxf4 scheint die Fesselung auszunutzen, aber es geht 27...Dxc3+!)

25...Sxe5 26.Td1 Lxe2 27.Kxe2 Txc3! Mit dem Springer auf e5 ist das gleich viel stärker!

28.bxc3 Txc3 


Schwarz hat zu viel Spiel für die Qualität und Topalov begeht sogleich einen Fehler, wonach das Leiden sofort ein Ende hat:

29.Td2 Db5+! 0-1

Ein genialer Moment, der natürlich in keinem Rückblick zu Abidjan fehlen darf, war der Folgende:

Maxime Vachier-Lagraves Tor bei der Grand Chess Tour in Abidjan (Elfenbeinküste) ist noch viel besser mit der Titanic-Titelmusik!

Aber zurück zum Schach...

Runde 8, Weiß gegen Nepomniachtchi


Schwarz hat starke Drohungen basierend auf der Fesselung des Läufers auf f4, zum Beispiel ...Sxe5, ...Sxf4, oder ...Txe4. All das würde gewinnen, aber Weiß ist am Zug...

31.Sxg6+! Lxg6 32.Txd4! Dxd4 


Weiß scheint auf Verlust zu stehen, bis man die schwache schwarze Grundreihe entdeckt:

33.Txc7! h6


Schwarz hat das Grundreihenmatt abgewehrt. Ein Grund für Maxime, aufzugeben?

34.Le5!! Mitnichten! Nun kann Nepo aufgeben!

34...Txf3 35.Tc8+! Kh7 36.Lg8+! Kh8 39.Lxd4 und Schwarz gab kurz danach auf.

Runde 2 (Blitz), Schwarz gegen Magnus Carlsen


Mit einer Handvoll Sekunden auf der Uhr hat Maxime drei interessante Optionen gegen den Weltmeister. Aber nur eine gewinnt - die, die er spielt!

43...Lh4!

Weder 43...Sf4 44.Dd7 Lh4 45.Dc8+ Kh7 46.Df5+ mit Dauerschach, noch 43...Dh1+ 44.Ke2 Sf4+ 45.Kd2 Dxe1+ 46.Kxe1 Sxd3+ 47.Kd2! Lc5 48.Kxd3 +-, wonach Weiß gewinnt, wären gute Optionen gewesen.

44.Dd2 Sf4! 0-1

Runde 11 (Blitz), Weiß gegen Magnus Carlsen 


38.Td2! Eine schreckliche Fesselung!

38...Tb2? In möglicherweise bereits verlorener Stellung greift Magnus endgültig fehl!

38...Sc1+?? 39.Txc1 Txd2 40.Kxd2 verliert ebenfalls. Am hartnäckigsten war: 38...Txb3! 39.Se1! Sxf4+! 40.gxf4 Txd2+ 41.Kxd2 Th3 mit Remischancen.

39.Txb2! Sxb2 40.Se5! 


40...Td4

Falls 40...Ta7 41.Tc2 Ta2 dann 42.Kd2! und Schwarz gibt auf, aber Weiß könnte auch fehlgreifen, zum Beispiel mit 42.Sd3? Sxd3 43.Txa2? Sc1+ oder 42.Sc4? Sa4!

41.Ke3 Td1 42.Sxf7 und der Rest war leicht. 1-0 nach 55 Zügen.

Im Anschluss spielte Maxime bei den französischen Top 12, bei denen er vernünftig Punkte holte, aber dennoch keinen ganz wichtigen Sieg für sein Team landen konnte, auch wenn er es gegen Laurent Fressinet 84 Züge lang probierte.


Maxime wird seine Chance kriegen, seine Blitzfähigkeiten gegen Magnus wieder unter Beweis zu stellen, denn beide spielen bei der Eröffnung des Altibox Norway Chess mit, bei dem am Montag ein Blitzturnier zur Eröffnung abgehalten wird!

Weitere Links:


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 0

Guest
Guest 7312545807
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options