Berichte 22.04.2020 | 08:28von Colin McGourty

MCI Tag 4: Fabi & Nepo retten sich im Armageddon

Fabiano Caruana geht ins Duell mit Magnus Carlsen auf Augenhöhe: Beide teilen sich den 1. Platz in der Tabelle. Das sah zunächst gar nicht so aus, denn Fabi lag vor der letzten Rapid-Partie zurück. Aber Ding brach einfach ein, ebenso wie Maxime Vachier-Lagrave im anderen Match des Tages. Also sahen wir zwei Armageddon-Partien. Mit dem Schwung der letzten Partie gelangen Caruana und Nepomniachtchi jeweils ein Sieg mit den schwarzen Steinen.

Der Tag fing wunderbar an mit Figurenopfern in beiden Partien.

Du kannst alle Partien des Magnus Carlsen Invitationals mit dieser Auswahl ansehen. Klicke auf ein Ergebnis, um die Partie mit Computer-Analyse anzusehen:

Das hieß, dass Fabiano und Ian beide jeweils 2 Punkte für den Sieg im Armageddon einfuhren, den Verlierern blieb immerhin ein Trostpunkt:


Hier ist die Live-Kommentierung mit Tania Sachdev und der regulären Crew mit Peter Svidler, Jan Gustafsson, Lawrence Trent und Alexander Grischuk.

Für die Rückschau auf die Action des Tages sieh dir unsere Aftershow an mit GM Pascal Charbonneau und WGM Raluca Sgircea:

Nepomniachtchi 3:2 Vachier-Lagrave

Beide Matches begannen, wie sie endeten — explosiv:

Ding Liren opferte zeitig einen Turm, und Nepo fehlte eine ganze Figur nach nur 17 Zügen, aber mit einer guten Position!


Er wies anschließend darauf hin, dass er niemals hätte schlechter sein können, wenn er nur 20.Te6! gespielt hätte, aber nach 20.Tab1 verschlechterte er seine Position mit jedem Zug, bis es nur noch eine Frage der Zeit war, bis MVL durchbrechen konnte. Der Franzose verpasste ein paar Chancen …

… schaffte es aber letztendlich.

Auf seine Spielgeschwindigkeit angesprochen, sagte Ian: „Heute habe ich endlich herausgefunden, dass ich 3+2 spiele!“. Das Zeitformat ist natürlich 15+10, also 15 Minuten für die ganze Partie plus 10 Sekunden per Zug, und Nepo erklärte, dass es zu dem Zeitpunkt, an dem er langsamer wird, meistens schon zu spät ist, um eine schlechte Position zu retten.

Das Match widersetzt sich auch jetzt noch jeder Beschreibung, denn es gab in der nächsten Partie so viele Wendungen, dass es für MVL einfach unglücklich war, dass er nicht schon ein 2:0 sichern konnte (oder er war zu sorglos). Die Partie endete mit Remis, ebenso wie die dritte, bei der es Nepo war, der den Gewinnzug verpasste:

53.h4+! gewinnt nach 53…Kxg4 54.Txd6! oder 53…Kxh4 54.Lf6+! Dxf6 55.Dxd7, aber nach 53.Dh8 53.f3+! in der Partie gelang MVL das Entkommen per Dauerschach.

Das hieß, dass Nepo auf Abruf mit den schwarzen Steinen gewinnen musste, aber diesmal war es hilfreich, nach 30 Zügen noch 15 Minuten auf der Uhr zu haben. Er schaffte sich eine Gewinnstellung und hatte dann alle Zeit, die er brauchte, um den Fallen seines Gegners in einem schwierigen Endspiel zu entgehen. Das führte zum Armageddon, aber kaum hatte die Partie begonnen, als 15…e5! in der Petrov Maxime kalt erwischte. Nepo staunte:

Ich war überrascht, dass er diese Idee nicht kannte, denn sie ist sehr offensichtlich … die Schlüsselidee dieser Variante, ansonsten wäre Weiß einfach besser für nichts.

Nach 16.dxe5 Sxe5 spielte MVL den Verlustzug 17.Lb5? (17.fxe5 und 18.Lxh7+ egal in welcher Reihenfolge, und Schwarz ist zwar besser, aber die Partie geht weiter):


17…Seg4! und die Fesselung entlang der e-Linie ist tödlich. Die Partie endete mit 18.Lxe8 Txe8 19.Tf3 Sxe3 20.Te1 Sf5, und Maxime gab auf.

Caruana 3:2 Ding Liren

Wie wir schon gesehen haben, begann der Kampf zwischen den Nummern 2 und 3 der Weltrangliste spektakulär, aber die Spieler schafften es, das Feuer zu einem Remis auszutreten. In der zweiten Partie verpasste Ding eine Chance im Mittelspiel …

… und dann gab es eines dieser seltsamen Endspiele, in dem eine Seite eine Dame für einen Bauern hat und doch keinen Sieg erzwingen kann:

Nigel Short ist nicht alleine mit seinem Wunsch, die Regeln so zu ändern, dass Weiß hier gewinnt!

Alexander Grischuk wies darauf hin, dass Ding und Caruana beide fünf ihrer sechs Partien in diesem Event mit einem Remis beendet hatten. Das schien sie zum Blutvergießen zu inspirieren!

Dings 24.f5!? erzeugte vermutlich die aufregendste Position dieses Tages:


24…gxf5? 25.Tf4 d4 war eine brillante aber fehlerhafte Idee. 26.Sb1! war einer der Züge, der die schwarze Dame recht dumm aussehen ließ:

26…Tc2 27.Txh4 Txd2 28.Sxd2 wäre gewonnen für Schwarz, hätte er einen Springer auf f5 nach 24…Sxf5! Aber hier hatte Fabi nach Kompensation zu suchen. Grischuk fasste das zusammen nach 26…Dxf4: „Eigentlich ist alles schlecht für Weiß … außer der zusätzlichen Dame!“

Diese Dame erwies sich als ausreichend, und das hieß, Caruana musste die vierte Partie gewinnen, um ein Armageddon zu erzwingen. Das schien lange sehr unwahrscheinlich. Aber es war doch mehr Gift in der weißen Stellung als es aussah, und Dings letzte Chance auf eine Sieg erwies sich auch als letzte Chance, die Niederlage zu vermeiden!


49…Tf6! sichert f4 und stellt Weiß vor das Problem, wie Lg5 aufzuhalten ist, das den Turm auf h4 gewinnt. Die Antwort scheint zu sein, dass es nicht möglich ist, aber Weiß hat immer noch Kompensation nachdem der d-Bauer vorgeschoben wird. Statt dessen gewann der d-Bauer die Partie nach 49…Tc3+ 50.Ke4!

Fabiano hatte Schwarz im Armageddon und damit 4 Minuten Bedenkzeit gegen Dings 5 Minuten, er brauchte aber nur ein Remis, um zu gewinnen. Das sah bis zur Mitte der Partie schwierig aus, denn Ding stand besser … bis er patzte mit 36.Db2?


Nach 36…Txa2! dachte Ding eine Weile nach, ehe er aufgab, aber es gab keinen Weg mehr, einen Materialverlust zu vermeiden – jede seiner Figuren war angegriffen und überladen!

Das endgültige Ergebnis dieses Chaos’ ist, dass Caruana jetzt gemeinsam mit Carlsen führt, während MVL, Ding und Nakamura sich den dritten Platz teilen.


Bessere Matches als am Mittwoch, dem ersten Tag der Runde 3, kann man sich nicht vorstellen: Weltranglisten-Nummer 1, Magnus Carlsen, trifft auf Nummer 2, Fabiano Caruana, und der zweite der Rapidweltmeisterschaft 2019, Alireza Firouzja, auf den dritten eben jenes Turniers, Hikaru Nakamura.






Verpasse nicht die Action hier live auf chess24 ab 16 Uhr.

Siehe auch:


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 0

Guest
Guest 12927334656
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options