Berichte 27.08.2015 | 14:30von Flo Hahn

Mamedyarov schlägt Markus Ragger knapp beim Match in Wien

Durch große Events wie der Spanischen Mannschaftsmeisterschaft mit dem chess24-Team ein wenig aus dem Rampenlicht verdrängt, endete vor einigen Tagen der parallel zum Wiener Schachopen ausgetragene Wettkampf zwischen der österreichischen Nummer 1, Markus Ragger, und dem aserbaidschanischen Weltklassespieler, Shakhriyar Mamedyarov. Insgesamt mussten sich die beiden Kontrahenten in sechs Runden im klassischen Schach messen. Markus Ragger bekam damit die Chance, in einem Match gegen einen Weltklassespieler- Mamedyarov war zwischenzeitlich bereits die Nummer 4 der FIDE-Weltrangliste- zu zeigen, was in ihm steckt. Mamedyarov nutzte das Match hingegen als ein gutes Aufwärmprogramm für den kommenden FIDE-Weltpokal in Baku, der Hauptstadt seines Heimatlandes.

Ausgetragen wurde das Match als Showkampf auf der Bühne im Turniersaal des Wiener Schachopens. Hierbei handelte es sich jedoch nicht um irgendeinen Turniersaal, sondern die wunderschöne und opulente große Festhalle im Wiener Rathaus. Gleichzeitig spielten im Saal auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des A-Turniers sowie die ersten Bretter des B-Turniers. 

Die große Festhalle des Wiener Rathauses- ein ungewöhnlicher und zugleich atemberaubender Turniersaal! | Foto: Macauley Peterson








Das Match selbst schien zunächst einen sehr einseitigen Verlauf zu nehmen. Mamedyarov konnte Ragger in der ersten Runde mit Weiß in der Spanischen Abtauschvariante schön überspielen und bereits nach 26 Zügen den vollen Punkt für sich reklamieren. In der zweiten Runde kam Markus Ragger mit Weiß nicht über ein Remis hinaus und verpasste den Ausgleich. Dies nutzte Mamedyarov und erhöhte in der dritten Partie mit einem weiteren Weißsieg auf 2,5:0.5. Die Weichen standen damit zur Halbzeit des Matches klar auf Sieg für Mamedyarov. Auch die zweite Matchhälfte begann für Ragger nicht optimal, dem es wiederholt nicht gelang, seinen Weißaufschlag in einen vollen Punkt verwandeln. Nach diesem Remis fehlte Mamedyarov zwei Runden vor Schluss nur noch ein halber Punkt, um das Match für sich zu entscheiden. In Runde 5 konterte Ragger aber mit Schwarz und gewann seine erste Partie, sodass es eine Runde vor Schluss "nur noch" 3:2 für Mamedyarov stand:


Wir loggen uns nach dem 21. Zug von Schwarz in die fünfte Partie des Matches ein. In all seinen Weißpartien spielte Mamedyarov gegen Ragger die Abtauschvariante im Spanier und konnte Ragger damit bisher mit 2/2 stark unter Druck setzen. Dieses Mal hatte Mamedyarov allerdings unterwegs bereits eine Figur ins Geschäft gesteckt und legte hier mit 22.Txe7 nochmals nach. Markus Ragger ließ sich davon nicht beeindrucken und antwortete mit 22...Dxe7! Es folgte 23.Te5 Se6 24.Dd5:


Auf den ersten Blick sieht der weiße Angriff überwältigend aus. Der schwarze Turm auf a8 hängt, der Springer auf e6 droht eliminiert zu werden und auch der weiße Springer droht sich im nächsten Zug, dem Überfall anzuschließen. Ragger setzte aber genau fort und nach 24...0-0 25.Txe6 Td8 26.Db3 Db7 hatte Weiß keine starken Abzüge mehr und musste aufgrund des Minusmaterials die Waffen strecken:


Damit wurde es vor der letzten Runde doch noch einmal spannend, denn Markus Ragger spielte mit den weißen Steinen und musste gewinnen, um im Match ausgleichen zu können. Mamedyarov ließ hier aber überhaupt nichts anbrennen und steuerte- sogar mit besserer Stellung- sicher auf den Remishafen zu, wodurch er den Wettkampf mit 3,5:2,5 für sich entscheiden konnte. 

Mit der unten stehenden Anzeige könnt ihr die Partien der einzelnen Runden nachspielen: 

Auch chess24 war natürlich vor Ort und konnte Markus Ragger nach dem Wettkampf für ein kurzes Interview gewinnen, bei dem es unter anderem um die Frag ging, ob sein Gegner Mamedyarov denn seine Videoserie auf chess24 zur Slawischen Verteidigung gesehen hat:

Siehe auch:



Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 1

Guest
Guest 7841067404
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options