Allgemein 16.04.2021 | 10:35von Colin McGourty

Magnus Carlsen kommentiert das Kandidatenturnier

Schachweltmeister Magnus Carlsen wird das Kandidatenturnier kommentieren, dass über seinen Herausforderer im Titelkampf am Ende des Jahres entscheidet. Das FIDE Kandidatenturnier wird mit Runde 8 am 19. April im russischen Jekaterinburg endlich fortgesetzt. In den Runden 8-10 erhält Magnus Unterstützung von Tania Sachdev und David Howell. In den letzten vier Runden wird Judit Polgár gemeinsam mit Tania und weiteren Gästen den Live-Kommentar übernehmen, bei dem auch Kameras der Spieler hier auf chess24 übertragen werden. Den deutschen Live-Kommentar übernernehmen Jan Gustafsson und Stefan Titze, der zuletzt das 3. Zugzwang-Turnier gewann. Sie werden von zahlreichen Überraschungsgästen unterstützt, um euch eine unterhaltsame, informative und abwechslungsreiche Live-Kommentierung zu präsentieren. Maxime Vachier-Lagrave und Jan Nepomnjaschtschi gehen als Führende mit einem Punkt Vorsprung in die finalen sieben Runden des Turniers.

Magnus Carlsen führt eine beeindruckende Aufstellung für die Kommentierung des Kandidatenturniers an, bei der weitere Stargäste hinzustoßen werden.

Das FIDE Kandidatenturnier 2020, das zweitwichtigste Schachturnier nach der Weltmeisterschaft, begann am 17. März 2020 im russischen Jekaterinburg. Es wurde durch die FIDE kurz vor Runde 8, die am 26. März stattfinden sollte, unterbrochen. Einen Tag später erhielten alle Flüge aus Russland ein Startverbot. Die anhaltende Pandemie verhinderte alle Versuche, dass Turnier der acht Spieler fortzuführen... bis jetzt.

Sie sind endlich wieder da! Ding Liren, Alexander Grischtschuk, Fabiano Caruana, Maxime Vachier-Lagrave, Jan Nepomnjaschtschi, Anish Giri, Wang Hao und Kirill Alexejenko kämpfen um die Chance, gegen Magnus Carlsen im Titelkampf anzutreten

Wann wird das Turnier fortgesetzt?

Nach der Unterbrechung vor 389 Tagen wird das Kandidatenturnier nun endlich fortgesetzt. Runde 8 beginnt am Montag, den 19. April um 13:00 CEST. Das Turnier, das im Normalfall ein langes und aufzehrendes Kräftemessen über 14 Runden ist, ist nun ein Spurt über sieben Runden.


Es ist anzumerken, dass Tie-Breaks sehr unwahrscheinlich sind, da diese nur stattfinden, wenn Spieler auf Platz 1 ein gleiches Resultat, eine gleiche Kopf an Kopf-Punktzahl, dieselbe Anzahl an Siegen sowie die gleiche Sonneborn-Berger-Zahl besitzen.


Wo kann ich zuschauen?

Wir von chess24 haben etwas ganz besonderes für euch vorbereitet. Schachweltmeister Magnus Carlsen höchstpersönlich wird die ersten drei Runden des Wettkampfes kommentieren. Dabei wird er von der früheren Indischen und Asiatischen Meisterin Tania Sachdev und dem dreifachen Britischen Meister David Howell unterstützt.

Der Schachweltmeister höchstpersönlich wird in den ersten drei Runden Teil des Kommentatoren-Teams sein!

Danach werden Magnus und David ihre Aufmerksamkeit auf das 5. Event der Meltwater Champions Chess Tour legen, dass am 24. April beginnt (mehr Details dazu in Kürze!). Schachfans müssen sich jedoch keine Sorgen darum machen, etwas zu verpassen. Spiele der Tour beginnen jeden Tag erst nachdem die spannenden Partien in Jekaterinburg vorbei sind. Zudem sind wir stolz, euch Judit Polgár, die beste Schachspielerin aller Zeiten sowie Tania als Kommentatorinnen für die letzten vier Runden präsentieren zu können.

Die großartige Judit Polgár wird die finalen vier Runden live kommentieren

Dazu wird die Show von besonderen, namhaften Gästen unterstützt. Ihr könnt den gesamten Kommentar mit Live-Übertragung der Spielerkameras, zeitgleicher Computer-Evaluation und einem interaktiven Spielbrett direkt hier auf chess24 verfolgen.


Unsere deutschen Kommentatoren

Das deutsche Kommentatoren-Team wird von Großmeister Jan Gustafsson und dem Jahrhunderttalent Stefan Titze angeführt! Stefan ist erfolgreicher Drehbuchautor, Inhaber eines Podcasts, Entertainer, Gewinner des 3. Zugzwang-Turniers der Rocket Beans und professioneller Schachspieler. Er konnte sich im spannenden Finale des Rocket Beans-Turniers gegen Reved durchsetzen und seine Liebe für Schach mit einem begeisterten Publikum teilen. Gemeinsam mit Jan verspricht die Show informativ, unterhaltsam und vor allem witzig zu werden. Das neu-gefundene Dream-Team wird euch mit allerhand guter Unterhaltung versorgen! Stefan und Jan werden zudem von Sonja, die bereits Turniere der Champions Chess Tour in der deutschen Berichterstattung begleitet hat, durch aktuelle Social Media-Beiträge aus der Welt des Schachs unterstützt. 

GM Jan Gustafsson, Stefan Titze, Gewinner des 3. Zugzwang Turniers, professioneller Schachspieler und Drehbuchautor sorgen zusammen mit WIM Sonja Bluhm im deutschen Live-Kommentar für spannende und informative Unterhaltung!



Außerdem warten einige weitere Überraschungsgäste auf euch, die die Live-Kommentierung zusätzlich mit Abwechslung versorgen.


Was steht auf dem Spiel?

Das einzige Ziel der Kandidaten ist es, das Turnier zu gewinnen, um sich als Herausforderer von Magnus Carlsen im Weltmeisterschaftskampf zu qualifizieren. Dieser ist mit einem Preisgeld von zwei Millionen Euro dotiert und beginnt am 24. November in Dubai.


Die garantierten 800.000€ für den Verlierer in Dubai lassen das Preisgeld in Jekaterinburg klein erscheinen. Jedoch gibt es für Teilnehmer, deren Gewinnchancen verschwunden sind, einen zusätzlichen Ansporn, möglichst viele Siege zu erzielen.


Was ist der Spielstatus?

Russlands Nummer 1 Jan Nepomnjaschtschi hatte einen spektakulären Start ins Turnier. Er erzielte drei Siege gegen Anish Giri, Wang Hao und Ding Liren in den ersten sechs Runden. Sein Durchmarsch wurde in Runde 7 schließlich durch die französische Nummer 1 Maxime Vachier-Lagrave gestoppt, der in letzter Minute anstelle von Teimour Radjabov ins Turnier gelangte. Sein Sieg über Nepo ist zweifelsohne von großer Bedeutung, da ihre Kopf an Kopf-Punktzahl bei Gleichstand am Ende des Turniers über Sieg oder Niederlage und die Qualifikation für ein Duell mit Magnus entscheiden würde.


Niemand sonst konnte mehr als einen Sieg verbuchen. Vier Spieler liegen einen Punkt im Rückstand, während Ding Liren, der als einer der Favoriten ins Turnier startete, mit seinen drei Niederlagen zwei Punkte hinter den Erstplatzierten liegt.

Das kann sich jedoch alles schnell ändern, wie Alexander Grischtschuk, der als einziger Spieler alle Partien der ersten Hälfte remisierte, kommentierte:

Es gibt ein lustiges Detail: mit bestimmten Resultaten kann es passieren, dass es nach der ersten Runde nach Wiederaufnahme des Turniers zwei Führende gibt und alle anderen zwei Punkte hinter ihnen platziert sind. Andererseits könnte es sechs Führende geben, mit zwei Teilnehmern, die zwei Punkte hinter den Übrigen liegen. Wir werden sehen - es wird spannend!


Was sind die Paarungen?

Wie Grischtschuk beschreibt, besitzt Runde 8 am Montag das Potenzial, einen gewaltigen Einfluss auf den Verlauf des Turniers zu nehmen.


Die Begegnung Caruana-MVL stellt für Fabiano Caruana, den vorherigen Kandidaten, Weltranglisten-Zweiten und Favoriten zu Beginn des Turnieres, eine Chance dar, auf die Führenden aufzuschließen. Er schlug Maxime zuvor in diesem Jahr bei den Tata Steel Masters auf spektakuläre Art und Weise. Zudem ist die Karrierebilanz der beiden Spieler zugunsten des US-Stars.


Das andere große Aufeinandertreffen stellt die Begegnung Nepomnjaschtschi-Giri dar, bei der sich Anish Giri nach einer Revanche für seine Niederlage in der ersten Runde sehnen wird. Zwar ist dies mit den schwarzen Figuren keine leichte Aufgabe, jedoch würde ihn seine exzellente Form über das letzte Jahr sofort zu einem klaren Siegkandidaten machen.

Ihr könnt alle Paarungen mit Analysen und Resultaten der letzten Runden einsehen.


Was ging aus der Eröffnungspressekonferenz hervor?

Der 12. Schachweltmeister Anatoli Karpow, FIDE-Präsident Arkadi Dworkowitsch, Sergei Karjakin, der Kandidat der Weltmeisterschaft von 2016 sowie Turnierdirektor Albert Stepanyan hielten am 13. April um 11:00 Uhr in Moskau eine Pressekonferenz ab, die ihr oben ansehen könnt. Sie enthielt einige interessante technische Details zum Turnier:

  • Die Spieler benötigen einen aktuellen, negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden vor Beginn des Turniers sein darf.
  • Es wird keine weiteren Tests geben, es sei denn, jemand zeigt Symptome.
  • Sollte einer der Spieler aufgrund eines positiven Tests dazu gezwungen sein, aus dem Turnier auszuscheiden, werden die Organisatoren nach Möglichkeit versuchen, das Turnier ohne ihn zu beenden.
  • Arkady Dworkowitsch sagte, er kenne zwei Spieler, einen russischen und einen chinesischen (sehr wahrscheinlich Jan Nepomnjaschtschi und Wang Hao), die bereits geimpft sind. Er besitzt zu den anderen Spielern jedoch keine Informationen. Zudem bot er den Spielern Impfungen an, sobald das Turnier abgeschlossen ist, riet allerdings von einer sofortigen Impfung aufgrund von möglichen Nebenwirkungen ab.
  • Die Spieler werden nicht dazu gezwungen, eine Maske zu tragen, und es steht ihnen frei, ob sie die Hand ihres Gegners schütteln oder nicht.
  • Der Austragungsort ist, wie in der ersten Hälfte des Turniers, das Hyatt Regency Hotel im russischen Jekaterinburg.
  • Zum Veranstaltungsraum werden eine kleine Anzahl an Zuschauern zugelassen, jedoch nur Kinder und Personen, die einen negativen PCR-Test vorweisen können oder geimpft sind.
  • Zuschauer bekommen zudem die Möglichkeit, dem Live-Kommentar von Sergei Shipow in einem weiteren, abgetrennten Raum zu folgen. Sie sind dazu verpflichtet, Masken zu tragen und soziale Distanz einzuhalten.
  • Es wird diesmal keine zusätzliche Eröffnungszeremonie stattfinden, lediglich ein technisches Meeting mit den Spielern. 

Sergei Karjakin, Sieger des Kandidatenturniers 2016, meinte, dass jeder Gewinner ein Härtetest für Magnus sei, besonders aber Jan Nepomnjaschtschi, nachdem dieser für das Ausscheiden von Magnus aus dem Magnus Carlsen Invitational verantwortlich war

In weniger als einer Woche können wir Magnus Carlsen live dabei zusehen, wie er den Wettkampf kommentiert, der über seinen Gegner im November in Dubai entscheidet!

Siehe auch:


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 4

Guest
Guest 12928500898
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options