Allgemein 11.01.2020 | 11:03von Colin McGourty

Magnus Carlsen jagt seinen 8. Titel in Wijk aan Zee

Weltmeister Magnus Carlsen beginnt das Jahr 2020 als Topgesetzter beim Tata Steel Masters, das am Samstag in Wijk aan Zee beginnt. Zu seinen Rivalen gehören die Nummer 2 der Welt, Fabiano Caruana, der Lokalmatador Anish Giri, der in den letzten zwei Jahren jeweils Zweiter wurde, und der fünfmalige Champion Vishy Anand. Aber die Aufmerksamkeit wird vor allem auf die neue Generation gerichtet sein. Die 16-jährige Alireza Firouzja ist in aller Munde, aber auch Vladislav Artemiev und Jeffery Xiong geben ihr Debüt im Eliteturnier in Wijk aan Zee.


Das Kalenderjahr mag am 1. Januar beginnen, aber der eigentliche Beginn des Schachjahres ist seit Jahrzehnten der Eröffnungstag des Schachfestivals in Wijk aan Zee, so dass die Schach-2020er Jahre an diesem Samstag beginnen! Das Dreamteam Peter Svidler/Jan Gustafsson wird alle 13 Runden eine kostenlose Übertragung anbieten. Es wird einige Neuerungen geben.

Das 2020 Tata Steel Masters: Holt sich Magnus den achten Titel?

Keine Frage, Magnus Carlsen ist der große Favorit auf den Sieg beim Tata Steel Masters. Er hat mehr als 100 Elo Vorsprung auf den Rest des Feldes, wenn man einmal von Fabiano Caruana absieht:


Der Sieg des 13 Jahre alten Magnus Carlsen mit 10,5/13 in der C-Gruppe des Turniers in Wijk in 2004 kündigte das Erscheinen eines neuen Phänomens bereits an und ermunterte Lubomir Kavalek in einem Artikel in der Washington Post, den Norweger auf den Namen "Mozart des Schachs" zu taufen. Seitdem ist das Turnier Magnus' Wohnzimmer, die A-Gruppe konnte er in 2008, 2010, 2013, 2015, 2016, 2018 und 2019 gewinnen.

Wijk an Zee beginnt morgen, hoffe auf den achten und neunten Titel!

Es geht aber nicht nur um den Titel! Es geht auch um die Carlsens Serie ungeschlagener Partien in Folge, die inzwischen 107 klassische Partien umfasst, oder 105, wenn man die beiden Partien gegen eine viel schwächere Konkurrenz in der norwegischen Liga nicht mitzählt:

Ich selbst zähle die Partien in der Liga für meine Serie nicht, das wäre für meinen Geschmack ein wenig zu viel des Guten. Hoffe drauf, viele von euch morgen zu sehen.

Obwohl noch nie jemand eine solche Serie gegen so starke Gegnerschaft auf die Beine gestellt hat hat, braucht Magnus zu Beginn von Wijk noch 4 (oder 6) ungeschlagene Partien, um die Serie Sergei Tiviakovs von 110 ungeschlagenen Partien zu übertreffen. Das mag bedeuten, dass der Weltmeister schon früh am verwundbarsten sein wird, solange der Rekord noch in der Schwebe ist. Aber was auch immer passiert, er hat im Schach bereits ein Niveau erreicht, das nur ein oder zwei Personen in der Geschichte des Spiels erreicht haben. In einem neuen Interview mit Sean Ingle für The Guardian lesen wir:

"Kasparov war für 20 Jahre ununterbrochen die Nr. 1 der Welt", sagt er. "Und ich würde sagen, dass es nur wenige dieser Jahre keinen Zweifel daran gab, dass er der beste Spieler war. Er muss als der Beste in der Geschichte angesehen werden."

Plötzlich beginnt Carlsen zu lächeln. "Aber ich habe das Gefühl, die Zeit ist auf meiner Seite", fährt er fort. "Ich bin noch keine 30. Würde ich mit 30 als der Bester der Geschichte gelten, hätte ich mit 10 anfangen müssen, die Schachwelt zu dominieren."

So wie es aussieht, hat Magnus Wijk in den letzten zehn Jahren so sehr dominiert, dass die einzigen anderen Spieler, die den Titel beanspruchen, Wesley So (2017), Levon Aronian (2012, 2014 - plus 2007 und 2008) und Hikaru Nakamura (2011) sind. Es läuft also gut für ihn, auch im Interview:

Ein weiterer Faktor könnte das häusliche Glück sein - seine Beziehung zu Elisabet Lorentzen Djønne, einer 24-jährigen Kriminologiestudentin, ist in Schachkreisen seit Monaten bekannt, aber Carlsen hat es erst letzte Woche mit einem Instagram-Post bekannt gemacht, indem er sagte: "Es war ein tolles Jahr auf und neben dem Brett, auf dem Weg zum nächsten!"

Falls du es nicht mitbekommen haben solltest, hier ist der Instagram-Post. Klicke nach rechts, um die anderen Bilder sehen zu können:

Wer in Wijk fehlen wird

Die Abwesenheit der ehemaligen Sieger Levon Aronian und Hikaru Nakamura würde keine Aufmerksamkeit erregen, wenn sie beim anderen Saisonauftakt in Gibraltar spielen würden, aber in diesem Jahr überspringen sie beide Turniere. Es ist nicht klar, warum, da beide nicht am Kandidatenturnier teilnehmen, obwohl Levon in Südafrika mit einem nur geringfügig unverschämteren Hemd als üblich gesehen wurde!

107 Bretter und dabei ein Madiba-Hemd tragend.

In der Tat sind die Spieler der Weltrangliste mit Nummern 3 bis 8 nicht Wijk aan Zee nicht am Start. Maxime Vachier-Lagrave und Shakhriyar Mamedyarov sind die Topgesetzten für die Gibraltar Masters, während Ding Liren, Alexander Grischuk und Ian Nepomniachtchi sich alle für das Kandidatenturnier im März qualifizierten, das Magnus Carlsens nächsten Herausforderer bestimmt. Nepo zog seine Teilnahme spät zurück, wie eine offizielle Pressemitteilung erklärt:

Der 29-jährige Russe hat angedeutet, dass er nach einer langen und schweren Turnierserie im Jahr 2019 zu müde ist. Er will eine Pause einlegen, um sich auf das Kandidatenturnier vorzubereiten.

Nikita Vitiugov, der eigentlich in Gibraltar spielen wollte, ersetzt Nepo nun in Wijk. Seine erste Einladung für das A-Turnier in Wijk konnte er einfach nicht ablehnen.

Carlsens härteste Gegner

Die Nummer 2 der Welt, Fabiano Caruana, ist auf dem Papier die größte Herausforderung für Magnus, aber es lohnt sich, daran zu erinnern, dass er 2018, vor dem Kandidatenturnier in Berlin, eine miserable Leistung mit 5 Niederlagen und nur 1 Sieg hatte - der einzige Schandfleck auf dem, was ein unglaubliches Jahr für den US-Star werden sollte. Wieder einmal können wir erwarten, dass Fabiano die Veranstaltung als Trainingseinheit nutzen wird, wobei das ähnliche Format wie beim Kandidatenturnier - 13 statt 14 Runden in Jekaterinburg - es zu einem vergleichbaren Ausdauertest machen wird, auch wenn sich das Feld im Kandidatenturnier dadurch unterscheidet, dass es wirklich schwächeren Außenseiter gibt (es sei denn, man schätzt Kirill Alekseenko als solchen Außenseiter ein).

Der holländische Star Anish Giri war in den letzten Jahren der stärkste Konkurrent von Carlsen, der 2018 den Tiebreak erzwang (in den Vorjahren wäre er einfach zum Co-Sieger gekrönt worden) und 2019 mit 5 Siegen und 1 Verlust nur einen halben Punkt zurücklag. Anish hat wieder einmal an den Werbeaktivitäten für das Turnier teilgenommen:

Das Bild von der Werbeveranstaltung für das Tata Steel Chess in Eindhoven sieht auf meinem Instagram-Account besser aus. Dennoch, hier ist es, so oder so.

Und hier das Bild auf seinem Instagram-Kanal!

Giri wird sicher wieder hochmotiviert sein, obwohl er ein weiterer Spieler ist, der vielleicht Ideen für das Kandidatenturnier im März zurückhält. Das bedeutet, dass der Sieger von 2017, Wesley So, der wahrscheinlichste Herausforderer sein könnte, obwohl der US-Star, um das Turnier zu gewinnen, vielleicht ein paar mehr Risiken gegen schwächere Gegner eingehen muss, als er es normalerweise tut. Und dann ist da noch der 5-fache Champion Vishy Anand, der inzwischen 50 Jahre alt geworden ist, aber in den letzten Jahren immer wieder gezeigt hat, dass er in seiner besten Form immer noch jedem gewachsen ist. Sollte er gewinnen, wäre es sein erster Triumph seit 2006. 

Die jungen Talente

Vishy Anand ist 21 Jahre älter als Magnus Carlsen, aber das Bemerkenswerte an den diesjährigen Tata Steel Masters ist, dass alle anderen Spieler jünger als Magnus sind (außer dem späten Ersatzspieler Nikita Vitiugov)! Neben dem etablierten Elitespieler Yu Yangyi sind die wahrscheinlichsten Spieler, die bereit sind, um die Spitzenplätze zu kämpfen, vielleicht der 21-jährige Jan-Krzysztof Duda, der bereits Erfahrung in Wijk aan Zee hat und der 2019er Gibraltar Masters-Sieger Vladislav Artemiev, der in Wijk sein Debüt gibt. Der Russe spricht Englisch mit der Art von Akzent, die für alle russischen Spieler obligatorisch sein sollte! 

Vladislav Artemiev freut sich auf seinen ersten Trip nach Wijk aan Zee. Was sind deine Erwartungen an dein Schach beim Tata Steel Chess?

Der 23-jährige Daniil Dubov wird versuchen, seine eigene Kreativität in Wijk aan Zee einzubringen, wobei der größte Fokus auf den jüngsten Spielern liegt. Der 19-jährige Jeffery Xiong verfügt über Erfahrung aus dem Challengers-Turnier und wird ein Blickfang sein, aber alle Augen werden zunächst auf den 16-jährigen Alireza Firouzja gerichtet sein, der mit 2723 Elo in das Turnier startet. Nur Wei Yi und Magnus Carlsen hatten in diesem Alter eine höhere Elo. Alireza, der jetzt nicht mehr unter iranischer Flagge, sondern unter der der FIDE spielt, wird die Chance haben, zu beweisen, dass er in eine solche Gesellschaft gehört. Man könnte sagen, dass er das bereits bei der Schnellschach- und Blitz-WM tat, wo er nur Zentimeter davon entfernt war, Magnus Carlsen zu schlagen, aber ein klassisches Superturnier ist eine ganz andere Stufe der Feuertaufe!

Es besteht kein Zweifel, dass Magnus hoffen wird, den Status Quo aufrecht zu erhalten und die Art von Leistung, die er gegen Alireza bei seinem letzten Geschwätzblitz zeigte, zu wiederholen:

Das Challengers

Und auch dieses Jahr gibt es ein zweites, ganz unterschiedliches Turnier in Wijk aan Zee. Und zwar das Tata Steel Challengers, das einen Mix von vielversprechenden Talenten, erfahrenen Spielern und Lokalmatadoren bietet:


Kurios: Die ersten 7 Spieler der Setzliste sind alle beim Geschwätzblitz-Cup dabei (lediglich Ganguly und Eljanov wurden bereits herausgeworfen). Der Trainer des Topgesetzten David Antón, David Martínez, wird das Turnier für die spanische Seite kommentieren.

Von besonderem Interesse wird das Trio der 15-Jährigen sein - Nihal Sarin aus Indien, Nodirbek Abdusattorov aus Usbekistan und Vincent Keymer aus Deutschland. Sie alle haben die Chance, in die Fußstapfen von Alireza Firouzja zu treten und im nächsten Jahr als 16-Jährige ihr Tata Steel Masters-Debüt zu geben, wenn sie das Challengers gewinnen können!

Lerne Nihal Sarin kennen, einen der Teilnehmer im Challengers Turnier! Er freut sich auf eine großartige Erfahrung!

Die Paarungen fügen wir hinzu, sobald sie bekannt gegeben wurden. Ansonsten: Schaltet ein im Januar! Peter wird live ab 13:30 Uhr am Samstag kommentieren: Tata Steel Masters | Tata Steel Challengers

Weitere Links:


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 0

Guest
Guest 8189623442
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options