Berichte 18.03.2017 | 10:17von Colin McGourty

Le Quang Liem schnappt sich das HDBank Masters

Le Quang Liem hat mit einem Schwarzsieg in der letzten Runde der HDBank Masters den alleinigen Turniersieg errungen. Mit 7 aus 9 lag der Vietnamese einen halben Punkt vor einer Gruppe mit den favorisierten Chinesen Wei Yi, Bu Xiangzhi und Wang Hao. Der an Nummer 1 gesetzte Wei Yi spielte nach einer überraschenden Niederlage in Runde 2 groß auf und brillierte gegen Xu Yinglun (Jan Gustafsson hat die Partie für euch analysiert), doch am Ende machte er gegen seine Hauptrivalen zu viele Remis.

Le Quang Liem wurde vor Bu Xiangzhi und Wang Hao Erster, während Juniorenweltmeisterin Dinara Saduakassova den Frauenpreis gewann | Foto: vietnamchess.vn 

Hier könnt ihr alle Partien des HDBank Masters nachspielen, indem ihr entweder auf einen Spieler geht oder auf die jeweilige Runde:

Le Quang Liem hat an fünf von sechs bisherigen HDBank Masters-Turnieren in Ho Chi Minh City teilgenommen, und dabei holte er entweder den Sieg (zweimal) oder landete maximal einen halben Punkt hinter dem Sieger. Dieses Mal war wieder ein Sieg an der Reihe – er gewann fünf Partien und gab nur vier Remis ab und kassierte damit die Siegprämie von $13.000. Mit drei seiner vier Remis neutralisierte er die Chinesen Bu Xiangzhi, Wang Hao und Wei Yi.

Le Quang Liem und Wei Yi trennten sich trotz eines Figurenopfers in der vorletzten Runde remis | Foto: vietnamchess.vn

In der letzten Runde musste Le Quang Liem mit Schwarz gegen einen Kontrahenten antreten, der mit einem „Schweizer Gambit“ und zwei Niederlagen gegen schwächere Gegner gestartet war und dann inklusive Ex-Weltmeisterin Antoaneta Stefanova alles in Grund und Boden gespielt hatte:


Im Mittelspiel sah es so aus, als könnte Bogdanovich seinen Siegeszug fortsetzen:


Für einen Bauern hat Weiß eine eindrucksvolle Stellung aufgebaut und droht nun, mit dem Springer auf dem Damenflügel einzudringen. Le Quang Liem befreite nun aber mit dem hübschen 27…c4! seinen Läufer, und der Kampf ging von vorn los. Am Ende überspielte der Vietnamese seinen Gegner in einer hochkomplizierten Stellung und fuhr im 79.Zug den ganzen Punkt ein.

Da Ivan Cheparinov und Wang Hao nach 24 Zügen die Züge wiederholten und Wei Yi gegen Bu Xiangzhi noch früher beendet war, reichte dies für den alleinigen Turniersieg. Wei Yis Partie war zwar schon nach 21 Zügen vorbei, doch sah es zeitweilig zumindest spannend aus. Nach einem Figurenopfer für zwei Bauern bekam der Jungstar mit 18.Dxe7 die Figur zurück. Hatte er damit entscheidenden Vorteil?


Nein, es sieht nur so aus. Bu Xiangzhi hatte richtig berechnet, dass 18…Tf3! zum Remis führt. Nach 19.Dxd8+ Txd8 20.Te5 Txh3, mit Mattdrohung auf h1, spielte Wei Yi 21.Th5 und bot Remis an.

Das Turnier endete also mit meiner leisen Enttäuschung für Wei Yi, doch er konnte seine Elo einigermaßen behaupten und zudem eine weitere Glanzpartie zeigen! Jan Gustafsson hat sich für uns Wei Yis wunderschöne Demontage von Xu Yingluns Sizilianer in Runde 7 angeschaut:


Und so sah der Endstand des Turniers aus:

Rk.SNo NameTypFEDRtgPts. TB2  TB3 rtg+/-
12GMLe Quang LiemVIE27127,051,05,08,8
23GMBu XiangzhiCHN27116,552,54,02,2
35GMWang HaoCHN26836,552,04,06,5
41GMWei YiCHN27256,551,05,0-2,0
19IMTran Tuan MinhVIE25036,551,05,022,9
612GMRozum IvanRUS26006,548,55,02,8
717GMVishnu Prasanna. VIND25346,544,04,09,4
87GMMareco SandroARG26646,542,55,0-9,0
96GMIturrizaga Bonelli EduardoVEN26736,049,03,0-8,8
1026IMLe Tuan MinhVIE24756,048,54,022,3
114GMCheparinov IvanBUL26986,047,03,0-10,2
1215Xu YinglunCHN25406,045,03,03,4
1310GMZhou JianchaoCHN26196,044,04,0-7,9
1416GMShyam Sundar M.IND25366,041,54,0-0,7
1511GMBogdanovich StanislavUKR26026,039,06,0-5,8

Der 15-jährige Vietnamese Nguyen Anh Khoi landete mit 5,5 Punkte knapp hinter Platz 16, er schlug aber in einem ereignisreichen Turnier Lu Shanglei und Zhou Jianchao und verlor gegen Wang Hao, Cheparinov sowie Le Quang Liem | Foto: vietnamchess.vn

Wie ihr seht, zeigte der ungeschlagene Inder Vishnu Prasanna mit dem geteilten 2.Platz eine ausgezeichnete Leistung, während der Argentinier Sandro Mareco nach einer bösen Schlappe gegen WIM Li Ruofan in der 1.Runde mit drei Siegen in Runde 7 bis 9 noch zur Verfolgergruppe aufschließen konnte.

Kommen wir zum Abschluss zum 19-jährigen Tran Tuan Minh, der neben Wang Hao der einzige Spieler war, der mit 3 aus 3 startete. Anschließend spielte er gegen Wang Hao remis und verlor in einer hübschen Kurzpartie gegen Bu Xiangzhi. Der letzte Zug 19.Bh3+! vollendete die weiße Strategie:


Entscheidend ist die Kontrolle des Feldes e6, denn Weiß gewinnt nun nach 19…Kb8 (oder 19…Se6) 20.Td4 Da6 21.Ta4 die Dame.

Danach fand Tran Tuan Minh aber wieder in die Spur zurück, gewann die nächste Partie und setzte nach zwei Remis gegen zwei 2600er in der letzten Runde noch einen drauf. Peter Michaliks 25…g6?? war ein böser Schnitzer in kritischer Stellung:


Wer findet den tödlichen Schlag?

Weitere Links:


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 1

Guest
Guest 12619707847
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options