Berichte 23.10.2018 | 10:58von Colin McGourty

Isle of Man, R3: Praggnanandhaa beeindruckt

Bei seinem Sieg gegen Pavel Eljanov in Runde 3 des Chess.com Isle of Man International zeigte der 13-jährige Praggnanandhaa furchterregende Fantasie, Rechenkunst und Technik. Nach einem Remis tags zuvor gegen Peter Leko hat der indische Wunderknabe nun 2,5/3, ein halber Punkt hinter den sechs Führenden Maxime Vachier-Lagrave, Wang Hao, Arkadij Naiditsch, Jeffery Xiong, Erwin l’Ami und Pavel Tregubov.

Praggnanandhaa weiss, dass er Eljanovs Skalp erobern wird | Foto: John Saunders, Turnierseite

Du kannst alle Partien des Isle of Man Opens (auch die Bretter, die nicht live übertragen wurden) im Viewer unten nachspielen:

Praggnanandhaas Aufstieg geht weiter

Nachdem der UsbekeJavokhir Sindarov vor kurzem im Alter von 12 Jahren, 10 Monaten und 5 Tagen alle Vorraussetzungen für den GM-Titel erfüllte ist Praggnanandhaa "nur" der drittjüngste Großmeister aller Zeiten, aber zweifelsohne hat er eine grosse Zukunft vor sich. Letztes Jahr besiegte er auf der Isle of Man in Runde 1 David Howell (Elo 2701) und remisierte in Runde 2 aus Gewinnstellung gegen Nils Grandelius. Dieses Jahr hielt er nach zwischenzeitlich erfolgreicher Normjagd in Runde 2 ein schwieriges Endspiel gegen Peter Leko und besiegte in Runde 3 mit Pavel Eljanov den nächsten 2700er.

Zum Glück für Pragg war es keine körperliche Sportart!

Es war von Anfang bis Ende eine faszinierende Partie. Eljanov spielte Sizilanisch mit 2…Sc6 und konnte den Durchbruch d6-d5 erreichen, wobei Praggnanandhaas Bauer auf h6 später eine wichtige Rolle spielen sollte. Der kritische Moment kam im 28. Zug, als Pavel sich für den "Damengewinn" 28…Se3!? entschied (nach 28…Txd1+, 28…Tdc7 oder 28…Df2 behält Schwarz offenbar materiellen Vorteil):


29.Txd7 ist der einzige und dabei hübsche Zug, und nach 29…Sxg2 30.Se7+ Kf8 31.Sxc8 zeigte sich die damit verbundene taktische Idee:


Auf ‌31...Sxe1? käme 32.Td8#, da der Bauer auf h6 das Feld g7 kontrolliert und der Sc8 Feld e7. 31…Dxh6 war daher erzwungen - mit weiterhin komplizierter Stellung, Eljanov gab kurz darauf seine Dame für Turm und Springer.

‌Runde 3 von Isle of Man Chess und die große Frage ist, kann Pragg Eljanov besiegen?

Man sollte gegen dieses Kind keinen Moment unachtsam sein, aber das mit noch 1 1/2 Minuten auf der Uhr gespielte 39…h5?! war offenbar äusserst ungenau (39…b4! hätte den weissen Damenflügel immobilisiert):


Pragg hatte noch weniger Bedenkzeit, aber 40.c4! war der Beginn einer beeindruckenden technischen Phase, in der er den Vorteil Turm gegen Springer verwerten konnte. Nach 64 Zügen war Schluss:

‌Nach erzieltem GM-Titel steht Praggnanandhaa nur noch der lange Weg zur Weltspitze bevor! Heute besiegte er Pavel Eljanov (Elo 2703)

Es waren schwere Wochen für Eljanov, der bei Olympiade, Europacup und Isle of Man International nun insgesamt 26,9 Live-Elopunkte verlor. Aber das sollte der Leistung von Praggnanandhaa keinen Abbruch tun.

Andere Überraschungen

Wiederum gab es nur wenige grosse Überraschungen, interessanterweise war der 55-jährige englische FM Glenn House (Elo 2180) nochmals beteiligt. Als einziger konnte er in Runde 1 einen Elo-überlegenen Gegner besiegen, in Runde 3 gelang dies ihm erneut gegen den Polen IM Mateusz Kolosowski (Elo 2448).

Näher an unserer Heimat müssen wir unsere Sopiko Guramishvili erwähnen. In Runde 2 wählte sie gegen Caro-Kann die Abtauschvariante, die sie in ihrer vor kurzem erschienenen chess24-Videoserie empfiehlt: 

Es war ein weiterer Beweis, dass diese für Weiß relativ leicht zu spielenden Abtauschvarianten keinesfalls so ruhig und remislich sind wie ihr Ruf. Sopiko würzte die Stellung im 22. Zug mit einem Qualitätsopfer: 


22.Txe4!? Danach bekam sie bald starken Königsangriff und konnte nochmals opfern:


30.Lxg7+! kann Schwarz allerdings nicht akzeptieren - 30…Kxg7 31.Dh6+ und baldiges Matt. Nach 30…Ke8 überlebte Schwarz jedoch auch nicht lange.

Vor vielen chess.com Logos machte Sopiko auch Reklame für chess24 (Giri bespricht zuvor sein Remis gegen Alina Kashlinskaya) 

In Runde 2 traf Sopiko auf den Schweizer Martin Leutwyler (Elo 2142), tags darauf erzielte sie einen glatten Sieg gegen den Norweger Johan-Sebastian Christiansen (Elo 2541), der demnächst den GM-Titel erhalten wird. Früh gab sie eine Figur für eine Bauernphalanx am Damenflügel, und nachdem Johan die Remischance 36.Sf6+! nicht nutzte war sein 36.Lxh6? der entscheidende Fehler:


Nach 36...Dc6! hatte Weiß keine Verteidigung gegen tödliche Drohungen wie Sf3+ und auf Kf1 die Gabel Sh2+. Der schwrze Angriff lief wie geschmiert: 37.Te3 d2! 38.Dd1 Ta8! 39.Sf4 Sc2! 40.Kh2 Ta1 41.Te8+ Kh7 42.Se6 Txd1 und Weiß gab auf, da er zu wenig Material hat um den schwarzen König zu belästigen.

Sopiko hat nun 2/3, wie auch ihr Ehemann Anish Giri und Hikaru Nakamura, der gegen den Russen und ehemaligen Junioren-Weltmeister Mikhail Antipov eine grosse Chance verpasste. Hikaru tauschte seine Dame gegen zwei Türme und stand auf Gewinn, aber in beiderseitiger Zeitnot war es eine tückische Stellung. Mikhails 37.h6! war ein hübscher letzter Versuch!


Diverse Züge gewinnen, darunter einfach 37...gxh6, aber nach 37…Taf3? 38.hxg7+ Kxg7 hatte Weiß das rettende 39.Se8+!

‌Nakamura hat offenbar eine totale Gewinnstellung gegen den ehemaligen Junioren-Weltmeister Antipov verdorben!

Mit seiner Antwort 39…Kh8 bot Nakamura remis - überraschend jedenfalls wenn man die Partie bequem auf dem Sofa mit Engine-Unterstützung verfolgt. Mit noch Sekunden auf der Uhr müsste Antipov sonst den absolut einzigen Zug 40.Sf6! finden, aber stattdessen wurde es sofort remis.

Sechs Spieler führen

Sam Sevians armenische Eltern sind wohl besonders stolz auf ihren Sohn nach dessen Remis gegen die armenische Nummer 1 Levon Aronian | Foto: John Saunders, Turnierseite

Derweil ist an der Tabellenspitze Maxime Vachier-Lagrave der einzige top10 Spieler mit einem perfekten Score, nachdem Levon Aronian gegen Sam Sevian nur Remis spielte. MVL wählte eine Variante, die Shakhriyar Mamedyarov vor kurzem im Blitzturnier in St. Louis gegen ihn gespielt hatte, und besiegte den Junioren-Weltmeister 2017 Aryan Tari. Als erster Spieler hatte er damit 3/3, tags zuvor war er der erste Spieler mit 2/2.

Maxime Vachier-Lagrave hat es auf der Isle of Man bisher eilig | Foto: John Saunders, Turnierseite

In Runde 4 trifft er auf den Junioren-Weltmeister Jeffery Xiong, der nach Powersieg gegen Vishnu Prasanna ebenfalls 3/3 hat. 

Wang Hao zeigte Topfrom und schaffte, was Magnus vor kurzem nicht gelang - Sieg gegen den deutschen GM Alexander Donchenko | Foto: John Saunders, Turnierseite

Georg Meier hatte wie Donchenko zuvor 2/2 und nahm in Runde 3 ein bye, für das es einen halben Punkt gibt. Fünf andere deutsche Spieler hatten vor der Runde 1,5/2 - Daniel Fridman und Rasmus Svane konnten mit Weiß gegen Anish Giri und Vishy Anand Remis halten, Niclas Huschenbeth, Elisabeth Paehtz und Vincent Keymer verloren dagegen mit Schwarz. Huschenbeth konnte gegen Wesley So lange mithalten und machte offenbar im 40. Zug den entscheidenden Fehler, Paehtz verlor dagegen relativ glatt gegen Richard Rapport, Keymer hatte gegen den etablierteren Jungstar Vladislav Artemiev das Nachsehen. Direkt nach dem Tausch von zwei Türmen gegen die weisse Dame übersah Vincent ein taktisches Detail, später bekam Artemiev durch weitere taktische Motive definitiv Oberwasser. Überraschende Ergebnisse mit deutscher Beteiligung weiter hinten: GM Ganguly - IM Seul 0-1, WGM Lubbe - GM Kosteniuk 1/2 und WIM Heinemann - GM Cramling 1-0.

Die anderen Spitzenpaarungen in Runde 4 sind Wang Hao – Erwin l’Ami und Naiditsch – Tregubov, sowie viele faszinierende Paarungen zwischen Spielern mit 2.5/3:

  • Gelfand-Aronian
  • Adhiban-So
  • Kovalev-Grischuk
  • Short-Karjakin
  • ...
  • Vidit-Praggnanandhaa

Interessante Paarungen mit deutscher Beteiligung u.a. Meier-Rapport, Nakamura-Zumsande, Nikolas Lubbe - Shirov, Seul-Sutovsky und Guramishvili-Donchenko.

Verfolge alles live hier auf chess24 ab 15:30 MESZ!

Siehe auch:


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 0

Guest
Guest 6420745175
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.