Berichte 10.10.2016 | 16:03von Carlos Colodro

Isle of Man (9): Eljanov vor Caruana

Ein Remis gegen Wesley So in der letzten Runde reichte Pavel Eljanov, um die Meistergruppe des Isle of Man International Open zu gewinnen und damit einen der größten Erfolge seiner Karriere zu besiegeln. Zwar sicherte sich Fabiano Caruana mit einem Letztrundensieg ebenfalls 7,5 Punkte und die Hälfte des Preisgeldes (jeweils 9.000 Pfund für die beiden Gewinner), landete aber aufgrund schlechterer Feinwertung hinter Eljanov auf dem zweiten Platz. Das Siegertreppchen wurde komplettiert durch Arkadij Naditsch, welcher einen Schwarzsieg gegen Maxim Rodhstein landen konnte und als einziger Spieler nur einen halben Punkt weniger als die beiden Gewinner erzielte.

Beim Remisschluss wusste Eljanov bereits, dass er das Turnier gewinnen würde | Foto: Harry Gielen

Alle Paarungen und Resultate gibt es hier - die Partien inklusive Computeranalyse können mit einem Klick auf die Resultate nachgespielt werden, das Halten des Mauszeigers über einem Spieler zeigt dessen individuelles Turnierresultat.

Ohne Zweifel ist Eljanovs Sieg hochverdient. Nach fünf aufeinanderfolgenden Siegen - als er seine direkten Rivalen Naiditsch, Shirov und Vidit schlug - war Pavel seiner Aufgabe gewachsen und hielt gegen die beiden Favoriten des Turniers auf der Insel, Caruana und So, Remis.

Der Turniersieg aufgrund der besseren Feinwertung mag für Eljanov einen besonders süßen Beigeschmack haben - jüngst war es nämlich ausgerechnet der punktgleiche Caruana, der mit der USA dem ukrainischen Team um Eljanov die olympische Goldmedaille aufgrund hauchdünner Vorteile in der Zweitwertung vor der Nase wegschnappte. Bei seinem Sieg dachte Eljanov gleich an seine olympischen Teamkameraden.

‌"Glücklich, #iomchess zu gewinnen! Sieht so aus, als wurde ich von Volokitins Olympia-Virus infiziert :). Die Inkubationszeit war optimal :)"


Volokitins Olympia-Resultat


Eljanovs großartige Performance beschert ihm 15.5 Elo-Punkte, was ihn auf Platz 16 der Live Rating List befördert. Sein Hauptrivale spricht ebenfalls von einem verdienten Sieg:

"Geteilter Erster auf der Isle of Man mit 7,5/9! Könnte nicht glücklicher sein. Gratulation an Pavel Eljanov zu einem großartigen Turnier, hochverdienter Sieg."

Caruanas Freude rührte wohl nicht nur von seiner starken Gesamtbilanz, sondern auch von einem exzellenten Sieg in der letzten Runde. Der Amerikaner wurde seiner Favoritenrolle im genau richtigen Moment gerecht und besiegte Mickey Adams in einer Must-Win-Situation. In einem scharfen Spanier setzte der mit Schwarz spielende Engländer alles auf einen direkten Königsangriff, was ein Qualitätsopfer im Mittelspiel mit sich zog. Obwohl der Computer das Opfer als korrekt ansieht, waren die Varianten, um es zu begründen, sehr schwer zu sehen - vor allem in Zeitnot gegen die Nummer 2 der Welt:


Caruana verwertete seinen Materialvorteil

Caruana brauchte nur fünf weitere Züge und ungefähr 15 Minuten, um Adams Aufgabe schließlich zu erzwingen. Mit einem Gewinn von 10 Elo-Punkten im Turnier steht er auf der Live Rating Liste inzwischen "nur noch" 30 Punkte hinter Magnus Carlsen.

Lawrence Trent kiebitzt, während Adams herauszufinden versucht, was schieflief | Foto: Harry Gielen

Caruanas Manager Lawrence Trent nahm selbst auch am Turnier teil. Obgleich er sein eigenes Resultat vermutlich so schnell wie möglich vergessen möchte, schien er glücklich über Fabianos Sieg zu sein und diesen zu feiern - Ausdruck der Freude: noch mehr Schach!

"[...] Schachspieler bleiben Schachspieler :)"

Der andere große Gewinner des letzten Tages war Arkadij Naiditsch, der Maxim Rodhsteins Optimismus in einem Köngsinder auszunutzen wusste. Hier ist die Schlussstellung, aber wir empfehlen die gesamte Partie nachzuspielen:


0-1

Naiditsch verlor im gesamten Turnier nur eine Partie - gegen den Sieger Eljanov. Nach einer sehr wechselhaften Olympiade (er remisierte keine einzige Partie!) gewinnt er durch das Isle of Man Masters und die Spanisch Liga satte 21.4 Elo-Punkte und ist nun wieder Mitglied des "2700-Club".

Arkadij Naiditsch | Foto: Harry Gielen

Ob der hohen und erfolgreichen indischen Beteiligung, scheint es angemessen, diesen Bericht mit dem Abschneiden dreier indischer Spieler abzurunden:

Der 16-jährige C.Y. Aravindh remisierte seine Letztrundenbegegnung gegen Hikaru Nakamura und beendete das Turnier mit 6/9. Der Amerikaner konnte sich von seiner Niederlage in der fünften Runde gegen Bok nie richtig erholen und beendete das Turnier ebenfalls mit 6/9 - für ihn wohl kaum zufriedenstellend.

Eine denkwürdige Partie für Aravindh | Foto: Harry Gielen


Harika Dronavalli
schloss eine brillantes Turnier mit einem Remis gegen Sergei Movsesian ab und teilte sich den ersten Platz der Damenwertung - einen halben Punkt vor Weltmeisterin Hou Yifan. Sie steht nun auf dem fünften Platz der Frauen Live Ratings.

"Gute Nachrichten, zurück auf Kurs! Es fühlt sich gut an, wieder unter den Top 5 der Welt zu sein."

Der derzeit jüngste IM, R. Praggnanandhaa, verabschiedete sich mit einer wunderschönen Kurzpartie von der Isle of Man:


Weiß muss nach nur 18 Zügen aufgeben, da kein Kraut gegen die Abzugsschachs durch Züge des schwarzen Springers gewachsen ist.

Die Endplatzierungen an der Spitze:

11GMCaruana FabianoUSA28137,5290810,4
5GMEljanov PavelUKR27417,5288015,5
310GMNaiditsch ArkadijAZE26847,0283414,9
42GMSo WesleyUSA27946,52767-0,4
11GMShirov AlexeiLAT26796,527669,5
16GMSalem A.R. SalehUAE26506,526736,4
21GMHowell David W LENG26446,5272311,0
83GMNakamura HikaruUSA27876,02695-8,3
4GMAdams MichaelENG27456,02723-1,5
8GMRodshtein MaximISR26876,027599,4
9GMVidit Santosh GujrathiIND26866,027002,6
13GMFressinet LaurentFRA26766,02635-4,0
14GMSargissian GabrielARM26706,02639-2,6
18GMGranda Zuniga Julio EPER26486,02619-2,1
22GMGrandelius NilsSWE26426,0273011,6
25GML'ami ErwinNED26056,026162,7
27GMLenderman AleksandrUSA25936,02567-1,6
31GMBrunello SabinoITA25666,026218,2
32GMAravindh Chithambaram Vr.IND25646,025620,8

"Ja, ich gewann #iomchess, aber wisst ihr was? Gute Gesellschaft und gutes Essen sind die wichtigsten Dinge im Leben :). [...]"

Wenngleich eines der stärksten Open des Jahres nun sein Ende gefunden hat, steht die Schachwelt nicht still: Der Millionaire Monday in Atlantic City verspricht Hochspannung, während das Russische Superfinale am Sonntag beginnt. Übertragungen anderer Spitzenturniere gibt es wie gewohnt hier.


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 0

Guest
Guest 7161875635
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options