Interviews 10.10.2013 | 12:49von IM Georgios Souleidis

"Im Frauenschach ist alles möglich"

Die 15-jährige Aleksandra Goryachkina ist der aufgehende Stern im Frauenschach. In einem kürzlich geführten Interview erklärt sie, warum sie weiterhin lieber gegen ihresgleichen statt Männer spielt.

Aleksandra und ihr Vater während der Eröffnungsfeier der Russischen Meisterschaft 2013 | Foto: Dmitry Kryakvin, russiachess.org


Goryachkina gewann kürzlich die U20-Weltmeisterschaft (hier findest du ihr komplettes Profil) und nimmt nun an der Russischen Frauenmeisterschaft teil. Obwohl sie ihren Gegnerinnen in den meisten Wettbewerben haushoch überlegen ist, fühlt sie sich noch nicht bereit, gegen männliche Konkurrenz zu bestehen.

Goryachkina gewann 2013 die U20-Weltmeisterschaft der Mädchen | Foto: Offizielle Webseite


In einem Interview mit Eteri Kublashvili für die Webseite des russischen Schachverbands erklärt sie warum:

Mit wem bevorzugst du es zu spielen: Erwachsene oder gleichaltrige, Männer oder Frauen?

Ich spiele lieber gegen Frauen. Es ist viel schwieriger gegen Männer zu spielen, da sie einerseits stärker und andererseits auch besser vorbereitet sind. Falls du in eine schlechte Stellung gerätst, werden sie dich definitiv nicht mehr entwischen lassen. Im Frauenschach ist dagegen alles möglich. Ich spielte mal mit einer Figur weniger und schaffte noch ein Remis. Im Russischen Pokalfinale hatte ich gegen Kovanova einen Turm mehr, aber die Partie endete trotzdem remis. Gegen gleichaltrige ist es allerdings nicht so einfach, da ich immer auf Gewinn spielen muss, um keine wichtigen Elo-Punkte zu verlieren.


Diesbezüglich hat Goryachkina aber nicht wirklich die Wahl. Kürzlich nahm sie an der russischen U19-Meisterschaft der Jungen teil. Sie erklärt warum:

Ich wollte natürlich bei den Mädchen teilnehmen, aber sie erlaubten es mir nicht. Sie sagten, dass ich zu gut spielen würde für sie."

Wer erlaubte es dir nicht?

Evgeny Bareev.


Der ehemalige Weltklasse-Großmeister, der sich u.a. um die Jugendarbeit kümmert, liegt nicht falsch - Goryachkina belegte den 2. Platz, nachdem sie die entscheidende Partie gegen den späteren Sieger verlor.

Interview in voller Länge auf der Webseite des russischen Schachverbands


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 0

Guest
Guest 6262859124
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.