Allgemein 11.07.2020 | 23:52von chess24 staff

Hou Yifan ist jetzt Professorin!

Die Weltranglistenerste der Frauen, Hou Yifan, hat einen neuen Rekord gesetzt: Sie ist im Alter von 26 Jahren die jüngste Vollzeitprofessorin in der Geschichte der Shenzhen-Universität geworden. Hou Yifan, die kürzlich als Rhodes-Stipendiatin an der Universität Oxford studiert hat, ist jetzt Professorin an der School of Physical Education. Sie möchte die Shenzhen University zu einem wichtigen Schachzentrum machen, obwohl Schachfans natürlich immer noch hoffen werden, Hou Yifan wieder im Wettbewerb zu sehen.

Hou Yifan ist jetzt eine Professorin an der Shenzhen-Universität.

Hou Yifan hat es sich zur Gewohnheit gemacht, Rekorde aufzustellen. Nachdem sie im Alter von 9 Jahren ihren ersten Weltmeistertitel gewonnen hatte, nahm sie im Alter von 12 Jahren an ihrer ersten Frauen-Schachweltmeisterschaft teil und schlug Nadezhda Kosintseva und Natalia Zhukova aus dem Rennen. Mit 14 Jahren, 6 Monaten und 16 Tagen wurde sie zu dieser Zeit die jüngste Großmeisterin der Welt und hält immer noch den Rekord als jüngstes Mädchen, das den vollen Großmeistertitel erhalten hat. Sie fand Zeit, ein WM-Match zu verlieren, bevor sie 2010 im Alter von 16 Jahren die jüngste Schachweltmeisterin wurde.

Sie gewann WM-Titelkämpfe gegen Humpy Koneru, Anna Ushenina und Mariya Muzychuk, war jedoch desillusioniert vom System der Frauen-Weltmeisterschaft, bei dem der Titel in einem KO in alternativen Jahren entschieden wurde.

Zu ihren Erfolgen bei offenen Wettbewerben zählen der zweimalige zweite Platz beim Gibraltar Masters und der Gewinn des Bieler Schachfestivals 2017 vor Größen wie Harikrishna, Etienne Bacrot, Peter Leko, Ruslan Ponomariov und David Navara.

2018 unterbrach sie ihre Schachkarriere jedoch, um als Rhodes-Stipendiatin an der Universität Oxford zu studieren. Schachfans haben gehofft, dass sie wieder voll zum Wettbewerbsschach zurückkehren kann, aber nun stellte sich heraus, dass Hou Yifan sich für einen Schritt in die Wissenschaft entschieden hat!

Shenzhen ist eine chinesische Stadt mit 12 Millionen Einwohnern an der Grenze zu Hongkong, die Schachfans bereits für ihr Shenzhen Masters-Schachturnier bekannt ist, das Anish Giri letztes Jahr gewonnen hat. Hou Yifan kehrt dem Schach nicht den Rücken, denn sie wird das Schachprogramm der Universität leiten:

Ein Aspekt ist natürlich, wie man hochrangige Spieler ausbildet, damit sie ihre Karriere weiter verfolgen können. Immerhin ist es eine Minderheit, die diese Karriere einschlägt, und ich hoffe, dass ich Schach einsetzen kann, um die allgemeinen Fähigkeiten der Schüler zu verbessern und ihr innovatives Denken zu fördern.

Hou Yifan mit der Dekanin der Shenzhen Schach-Akademie, Liu Shilan, selbst eine 7-fache chinesische Schachmeisterin der Frauen

Wir wünschen Hou Yifan viel Glück auf ihrem neuen Weg, hoffen aber auch, dass sie wieder an regulären Schachturnieren teilnimmt, sobald das Schachleben sich wieder normalisiert!


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 6

Guest
Guest 10144188721
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options