Berichte 17.01.2020 | 22:11von Colin McGourty

Goryachkina geht in Führung bei noch 4 verbleibenden Partien

Die 21-jährige russische Großmeisterin Aleksandra Goryachkina führt im Match der Frauen-Weltmeisterschaft mit 4,5:3,5 an, nachdem sie die achte Partie gegen Ju Wenjun gewinnen konnte. Es folgte ein spannendes Remis nach 67 Zügen in Partie 7, in der die amtierende Frauen-Weltmeisterin Ju Wenjun alle Chancen hatte. Jetzt sind es nur noch vier Partien in VladiVostok, in denen die Chinesin ein Comeback feiern kann.

Ju Wenjun gibt die achte Partie der Frauen-WM gegen Aleksandra Goryachkina auf | Foto: Michael Friedman, Turnierseite 

Alle Partien der Frauen-WM kannst du dir hier anschauen

Beim Live-Kommentar in Runde 8 wurde Nigel Short von der Nr. 1 der Frauen, Hou Yifan unterstützt:

Partie 7: Ju Wenjun mit starkem Start in Vladivostok

Auch wenn der Umzug des Matchs von Shanghai, China nach Vladivostok, Russland für Ju Wenjun hart war, hat sie es in der ersten Partie der zweiten Halbzeit nicht gezeigt. In der Partie mit Weiß spielend traf sie erneut auf Goryachkinas Berliner Verteidigung. Doch diesmal wechselte sie, nachdem sie im Endspiel in Shanghai in Schwierigkeiten geraten war, mit 4.d3 zur Anti-Berliner-Variante. Eine gute Wahl, da Ju den "Traum" eines risikofreien Vorteils bekam:


37.h4!? war vielleicht die beste Chance, um mehr Druck zu machen, denn nach 37.Sf5!? hxg4 38.hxg4 Sxf5+ 39.gxf5 g6! 40.fxg6 Tg5+ 41.Kf4 Txg6 war es für Ju Wenjun eine sehr schwierige Position, um auf Gewinn zu spielen. Aleksandra machte keine Fehler und wurde nach 67 Zügen mit dem Remis belohnt.

Zum Ende hin hatte fast das gesamte Material das Brett verlassen | Foto: Michael Friedman, Turnierseite 

Hierzu meinte Peter Svidler während der Live-Kommentierung in Wijk aan Zee zu den ersten sechs Partien des Wettkampfs:

Goryachkina zeigt bisher das Schach, mit dem sie das Kandidatenturnier gewonnen hat - extrem solide, sehr, sehr wenige Fehler und sie scheint den Druck sehr gut unter Kontrolle zu haben. Dies ist offensichtlich das bei weitem wichtigste Ereignis ihrer Karriere und sie scheint von der großen Bühne und dem, was auf dem Spiel steht, nicht im Geringsten eingeschüchtert zu sein. Ich denke, es ist schon eine Weile bekannt, dass sie einfach eine sehr gute Spielerin ist, aber Ju Wenjun hat viel mehr Erfahrung in einer solchen Phase, aber bisher ist der Unterschied nicht wirklich aufschlussreich. 


Partie 8: Goryachkina geht in Führung

Aleksandra Goryachkina machte Ernst in Partie 8 | Foto: Michael Friedman, Turnierseite 

Die 8. Partie des Matchs begann überraschend, als Goryachkina auf die gegnerische Nebenvariante des Damengambits mit einem Zug reagierte, der die kommentierenden Nigel Short und Hou Yifan schockierte:


9.Lg3!? (statt 9.Lxe7) schien Schwarz nach 6...Sxg3 sofort in Vorteil zu bringen. Sie hatte das Läuferpaar, während die Struktur von Weiß beschädigt war. Aber als Goryachkina lang rochierte, konnte man argumentieren, dass die halboffene h-Linie eher eine Stärke als eine Schwäche war.

Die Nr. 1 der Frauen, Hou Yifan, kommentierte zusammen mit Nigel Short die achte Partie | Foto: Eteri Kublashvili, Turnierseite 

Der nächste Schlüsselmoment kam nach 16.Sc5:


Aleksandra erklärte Sergey Shipov anschließend, dass 16...Lc8! ein absolut normaler Zug gewesen wäre, aber stattdessen spielte Ju Wenjun 16...Lxc5?!, was die russische Spielerin als Beweis dafür nahm, dass ihre Gegnerin sich in diesen Strukturen unsicher fühlt. Weitere Beweise dafür gab es in der englischen Pressekonferenz, wo Ju gestand, dass sie nicht sicher war, was sie nach 17.dxc5 tun sollte. Schwarz driftete weitgehend, während Weiß Fortschritte machte, bis 29...b6?! die Schleusen öffnete:


30.e5! hätte zu einem sehr schnellen Ende führen können, denn nach 30...bxc5 31.Dh1! Sb8 gewinnt Weiß praktisch sofort wegen 32.b5!. Goryachkina wies darauf hin, dass ihr 32.Le4!? wenig an der Beurteilung der Stellung änderte, was auch stimmt, außer dass nach 32...Th7 33.Txc5 Tb7 34.Lxc6 Sxc6 35.Dxc6 d3 36.Tb5 noch viele Möglichkeiten zum Fehlgreifen bestanden:


Hier spielte Ju Wenjun 36...Tb8 und nach 37.e6! war es endgültig vorbei, wenngleich 36...Td7! weitaus mehr Probleme bereitet hätte. Als Shipov dies Goryachkina zeigte, erklärte sie, dass sie 37.e6? spielen würde, aber bemerkenswerterweise ist das nur ein Remis nach 37...d2! 38.Th1 Tc7! (der Zug, den Aleksandra übersehen hatte) 39.Df3 und 39...Dc8! Plötzlich hat Weiß nichts Besseres, als ein Remis durch Dauerschach zu erlauben.

Und plötzlich hätte Weiß aufpassen müssen...

Aleksandra Goryachkina nach ihrem Sieg | Foto: Michael Friedman, Turnierseite 

Natürlich, wenn 36...Td7 gespielt worden wäre, hätte Goryachkina diese Gefahren vielleicht erkannt und einen besseren Zug wie zum Beispiel 37.Th1! gewählt. Aber so, wie die Partie lief, brauchte es nur etwas Sorgfalt, um die Stellung zum Sieg zu führen:

Goryachkina schnappt sich die Führung zum ersten Mal im WM-Match bei nur noch vier ausstehenden Partien!

Nigel Short (während der Pressekonferenz zu Partie 8): "Wann hattest du ein gutes Gefühl in der Partie?" Aleksandra Goryachkina: "Als ich gewonnen habe."

Damit ist Ju Wenjung plötzlich in der neuen Situation, in einem WM-Match im Rückstand zu sein:


Andererseits musste sie im Finale der KO-Weltmeisterschaft der Frauen 2018 mit den schwarzen Steinen spielend Kateryna Lagno auf Abruf schlagen, so dass es töricht wäre, Ju Wenjun bereits abzuschreiben.

Nach den ersten 15 Minuten treten die Spieler in einer leeren Halle gegeneinander an, da sich herausstellt, dass die Organisatoren keine Einwegleinwand finden konnten, die es den Zuschauern erlaubt, zuzuschauen, während die Spieler nicht hinaussehen konnten. | Foto: Michael Friedman, Turnierseite 

Die neunte Partie beginnt am Sonntag nach dem Ruhetag am Samstag. Die Partien kannst du live hier bei chess24 verfolgen. Die Partien beginnen zwei Stunden früher um 6:30 Uhr!

Weitere Links:


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 2

Guest
Guest 8397514570
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options