Allgemein 12.09.2015 | 19:04von Macauley Peterson

Nakamura wird von den chess24-Fans für Baku favorisiert

Hikaru Nakamura und Levon Aronian wurden in der gestrigen Umfrage unter chess24-Fans von den zehn teilnehmenden Spielern mit den höchsten Ratings am häufigsten angegeben. Der Sieger von 2013, Vladimir Kramnik, kam auf den dritten Platz.

Von rechts: Nakamura mit seinem Sekundanten Kris Littlejohn und im Hintergrund Gata Kamsky, beim Spielertreffen | Foto: Offizielle Webseite

Für Aronian und Kramnik ist dies vermutlich die letzte Chance, sich für das Kandidatenturnier 2016 zu qualifizieren (das vom 9.-28. März an einem noch unbekannten Ort abgehalten wird). Die zwei Finalisten des Weltpokals werden sich qualifizieren. Hier sind die vollständigen Umfrage-Ergebnisse:

Umfrage ohne wissenschaftlichen Anspruch unter 175 aktiven chess24-Mitgliedern und unseren Twitter-Followern, die 16 Stunden vor Runde 1 durchgeführt wurde


Wer kann sich qualifizieren, um Magnus Carlsens nächster Herausforderer zu werden?

Die Spieler, die sich aktuell für das Doppelrunden-Kandidatenturnier mit 8 Spielern im nächsten Jahr qualifiziert haben, sind:

Außerdem sind vermutlich qualifiziert:

  • Veselin Topalov — Spieler mit dem höchsten durchschnittlichen Rating (Durchschnitt von 12 Monatslisten im Jahr 2015)
  • Anish Giri — Spieler mit dem zweithöchsten durchschnittlichen Rating

Die zwei Finalisten des Weltpokals sind qualifiziert, wenn sie sich nicht bereits über den Grand Prix qualifiziert haben.

Zu guter Letzt kommt noch ein Kandidat hinzu, der von den Organisatoren des Kandidatenturniers nominiert wurde (dieser muss auf der Liste vom Juli 2015 eine Elo von 2725 oder mehr haben).

Wenn unsere Umfrageteilnehmer richtig liegen und Nakamura gewinnt, dann qualifiziert er sich über Baku und sein Platz im Kandidatenturnier über den Grand Prix geht an den drittplatzierten Dmitry Jakovenko. Wenn sich im Finale Caruana und Nakamura gegenüberstehen, könnte sich theoretisch sogar der Viertplatzierte des Grand Prix, Evgeny Tomashevsky, über eine Qualifizierung freuen.

Falls weitere Ersatzspieler benötigt werden, werden sie über das durchschnittliche Rating bestimmt (z.B. möglicherweise Grischuk oder Kramnik).

Man muss aber darauf hinweisen, dass ein Spieler entweder am Grand Prix oder am Weltpokal teilgenommen haben muss, um sich über das Rating qualifizieren zu können - das ist zum Beispiel einer der Gründe, warum Topalov in Baku spielt.

FIDE-Qualifikationsregeln herunterladen (PDF)

Im letzten Weltpokal, der 2013 in Tromsø, Norwegen abgehalten wurde, besiegte Kramnik Dmitry Andreikin, und da Kramnik sich zuvor über das Rating qualifiziert hatte, bekam der nächste teilnahmeberechtigte Spieler Sergey Karjakin den Platz.

Ihr könnt alle Partien von dem Finale von 2013 nachspielen oder den runden Button verwenden, um Partien aus den vorherigen Runden zu öffnen:

Kurz nach dem Weltpokal von 2013 wurde Andreikin Vater, und jetzt scheint Karjakin an der Reihe zu sein:

‌"Letzter Abend vor Baku mit meiner wunderbaren Frau"

Für einige Spieler wurde schon die Anreise nach Baku durch den Pilotenstreik bei der Lufthansa erschwert, der Mittwoch und Donnerstag für gecancelte Flüge sorgte. Letztlich gibt es aber niemanden, der die erste Runde verpassen wird.

‌"Guten Morgen aus Baku, Aserbaidschan!"

Die Spieler übernachten in dem Fairmont Baku Flame Towers Hotel, das ein auffallendes Design aufweist:

Sicht vom 17. Stock des Fairmont Baku Flame Towers Hotels | Foto: Fabiano Caruana (via Instagram)

Aronian steht nicht nur hinsichtlich der Qualifikation für das Kandidatenturnier unter Druck, seine Teilnahme steht auch vor dem Hintergrund angespannter diplomatischer Beziehungen zwischen Armenien und Aserbaidschan, was ihn bis jetzt daran gehindert hatte, an Events in dem Land teilzunehmen.

‌"Intelligente und zurückhaltende Sicherheitsmaßnahmen im Spielsaal des Baku Weltpokals - die Bretter der armenischen Spieler sind am weitesten vom Zuschauerbereich entfernt"

Im Vorfeld des Weltpokals machte Aronian aber lobenswerterweise großmütige Kommentare zum Abschluss des Sinquefield Cup.

Ich versuche einfach — wie viele von unseren Künstlern und Musikern, die nach Aserbaidschan gehen — zu spielen wie jemand, der Frieden in die Region bringen will. Ich werde einfach versuchen, dasselbe zu machen und zu zeigen, dass ich das Nachbarland respektiere.

Für Shakhriyar Mamedyarov und Teymour Radjabov kann die erhöhte nationale Aufmerksamkeit, die sich auf ihre Partien konzentriert, auch nicht leicht sein.

‌"Wie werden die aserbaidschanischen Spieler mit dem zusätzlichen Druck umgehen, wenn sie in Baku auf dem eigenen Rasen spielen?"

Ihr könnt euch alle Partien in unserem Live-Turnier-Bereich anschauen.

Macauley Peterson

Macauley ist zur Zeit Content Director bei chess24. Seine Artikel wurden in Chess Life Magazine und Chess Life Online (U.S.A.), New in Chess (Niederlande), "64" (Russland), Chess (U.K.), Jaque, Peón de Rey (Spanien), Torre & Cavallo (Italien) veröffentlicht. Er ist ehemaliger "Schachjournalist des Jahres", gekrönt von den Chess Journalists of America. Besucht Macauleys Profil, findet ihn auf Facebook, oder folgt ihm auf Twitter.




Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 0

Guest
Guest 7819464559
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options