Allgemein 28.06.2020 | 10:31von Tarjei Svensen

FIDE verschiebt Weltmeisterschaftskampf, Kandidatenturnier könnte außerhalb Russlands stattfinden

Das FIDE Kandidatenturnier, bei dem der Herausforderer für den amtierenden Weltmeister Magnus Carlsen ermittelt wird, wurde im russischen Jekaterinenburg nach 7 von 14 Runden angehalten, als COVID-19 zur Schließung des russischen Luftraums führte. Lange war nicht klar, ob das Event weitergeführt werden kann, aber FIDE-Generaldirektor Emil Sutovsky sagte chess24, sie hätten einen Plan, das Turnier in diesem Herbst fortzusetzen, aber eventuell an einem anderen Ort außerhalb Russlands.

Der letzte Weltmeisterschaftsherausforderer Fabiano Caruana ist gemeinsam mit Anish Giri einen Punkt hinter den führenden Ian Nepomniachtchi und Maxime Vachier-Lagrave | Foto: Maria Emelianova, Offizielle Website

Maxime Vachier-Lagrave und Ian Nepomniachtchi führen derzeit mit jeweils 4,5 Punkten, nachdem 7 von 14 Runden gespielt wurden, einen vollen Punkt vor Fabiano Caruana, Anish Giri, Wang Hao und Alexander Grischuk mit jeweils 3,5 Punkten.

Sutovsky: "Wir planen, das Kandidatenturnier September/Oktober fortzusetzen"

FIDE Generaldirektor Emil Sutovsky sagte chess24, sie planten, das Event innerhelb der nächsten 3-4 Monate fortzusetzen, und dass sie nach Alternativen außerhalb Russlands suchen. Eine Entscheidung werde im Juli erwartet.

Wir planen, mit dem Kandidatenturnier im September/Oktober fortzufahren, und mit Ausnahme von Russland prüfen wir einige andere mögliche Veranstaltungsorte, die ihr Interesse an der Ausrichtung der zweiten Hälfte bekräftigt haben.

Sutovsky gab keine Details zu möglichen Veranstaltungsorten bekannt, aber wahrscheinlich werden mehrere Länder in Europa geprüft. Seit der Lockerung der Beschränkungen haben Länder wie Deutschland, Spanien und Portugal jedoch eine erhöhte Anzahl von Infektionen verzeichnet, die zu erneuten lokalisierten Sperren geführt haben. Vor wenigen Tagen warnte die Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass die Pandemie in eine „neue und gefährliche Phase“ eingetreten sei, da die Fälle neue Höchststände erreichten.

Während sich Länder auf der ganzen Welt langsam der Normalität nähern und wieder Over-the-Board-Turniere organisieren, dominieren Online-Schachveranstaltungen wie die laufenden Chessable Masters auf chess24 immer noch — und werden dies wahrscheinlich für den größten Teil des Jahres 2020 tun. Allerdings sind Schachfans gespannt darauf, Top-Spieler wieder am Brett zu sehen spielen, insbesondere beim Kandidatenturnier, das Magnus Carlsens Herausforderer in seinem 5. Weltmeisterschaftsmatch entscheiden wird.


FIDE Präsident Arkady Dvorkovich sagte chess24 im Mai, er sähe die Wahrscheinlichkeit dafür, dass die zweite Hälfte des Events im September stattfindet, bei „60%“. Nach den Chancen von heute aus gefragt, sagte Sutovsky:

Wir können uns natürlich nicht sicher sein. Wir sehen, dass es bereits mehrere Länder gibt, die die Situation unter Kontrolle haben. Aber auch dort gibt es viele Reisebeschränkungen – und das ist einer der Gründe, warum wir es nicht eilig haben, den Veranstaltungsort und die Daten zu genehmigen. Gleichzeitig kann die Ankündigung auch nicht zu kurz sein. Unsere feste Absicht ist es, es diesen Herbst zu haben - aber heutzutage funktioniert der typische Modus Operandi nicht mehr. Grenzen offen? Visa? Eine zweite Welle? Mögliche Neuplanung nach der Ankündigung? All das muss sorgfältig abgewogen werden. Wir glauben, dass wir innerhalb eines Monats eine fundierte Entscheidung treffen können, die alle möglichen Hindernisse berücksichtigt.


Schachweltmeisterschaft auf 2021 verschoben

Magnus Carlsen Vorhersage Mitte Mai, dass die Weltmeisterschaft nicht 2020 stattfindet, hat sich als richtig erwiesen. Das Event war für Dubai im Dezember angesetzt, aber Sutovsky gab jetzt preis, dass sie nach neuen Terminen suchen: März/April oder Herbst:

Wir haben uns darauf geeinigt, dass ein Termin für dieses Jahr, wie ursprünglich geplant, unmöglich ist. Zwei Optionen sind jetzt auf dem Tisch: Frühling 2021 oder Herbst 2021.

Am Tag als das Kandidatenturnier angehalten wurde, war Magnus nicht besorgt über eine Verschiebung des Matches.

Sutovsky fügte hinzu:

Das Event, das wir uns gemeinsam vorgestellt haben, wird in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich sein - wir müssen herausfinden, ob wir bereits im März oder April ein umfassendes Weltmeisterschaftsmatch mit all den massiven Nebenaktivitäten haben können. Und das hängt weitgehend von der eventuellen zweiten Welle von COVID-19 ab. Wir haben einen sehr fruchtbaren Dialog mit unseren Kollegen auf der EXPO, aber es wird mehr Zeit benötigt, bevor wir einen konkreten Plan haben können. Es wäre nicht allzu schwierig, die Spieler und ihre Teams zu isolieren und es früher zu haben, aber wir wollen erneut etwas Außergewöhnliches inszenieren - und das wurde ausführlich diskutiert und zwischen den Parteien vereinbart. Wir hoffen, dass es im Frühjahr 2021 stattfinden kann, aber wir haben keine andere Wahl, als abzuwarten, ob es realistisch ist.


Ein neues Format für die Rapid- und Blitzweltmeisterschaft?

Dies ist nicht das einzige Event in Gefahr. Die populäre Rapid- und Blitzweltmeisterschaft hat jedes Jahr in den letzten Dezembertagen stattgefunden seit 2016.

Sutovsky sagt, das Event ist immer noch geplant, wird aber wahrscheinlich dieses Jahr ein anderes Format haben.

Es ist nicht wahrscheinlich, dass es wie bisher stattfindet. Wir hoffen immer noch, dass es stattfindet, aber in einem anderen Format.

Wir können nur warten und sehen, was da kommt. In der Zwischenzeit müssen sich die Fans an die Online-Events halten, und ihr könnt die Chessable Masters und die übrigen Events der Magnus Carlsen Chess Tour in den kommenden Monaten genießen!


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 0

Guest
Guest 9928505969
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options