Berichte 17.10.2018 | 09:52von Colin McGourty

Europacup, R5: Vor dem Showdown Carlsen-Ding Liren

Magnus Carlsen hat in Runde 6 des European Club Cup Weiß gegen Ding Liren - falls diese Partie nicht remis ausgeht, enden entweder Carlsens 7 Jahre als Nummer 1 der Weltrangliste oder Ding Lirens 14 Monate ohne Niederlage. Ihre Teams treffen aufeinander, nachdem die beiden zuvor perfekten Teams Alkaloid (Ding Liren) und Obiettivo (Wang Hao) in Runde 5 unentschieden spielten und so von AVE Novy Bor (Wojtaszek) und Valerenga (Carlsen) eingeholt wurden. Zwei Runden werden noch gespielt. Borki Predojevic war der Held für Valerenga, nach Remisen in den fünf anderen Partien behielt er die Nerven und besiegte Gadir Guseinov.

Wenn der Weltmeister einen Zug ausführt, schaut man hin :) | Foto: Nikki Riga, Turnierseite

Nach Tag 5 des European Club Cup steigt die Spannung vor den beiden letzten Runden:


Du kannst hier alle Partien mit Computeranalyse nachspielen. Und dies ist der Kommentar zu Runde 5 von FM Sotirios Logothetis und GM Ioannis Papaioannou:

Spannung an der Spitze

Das an eins gesetzt Alkaloid begann mit einem Sieg, da Yuriy Kryvoruchko am letzten Brett Sabino Brunello komplett überspielte. Aber danach schien es einige Zeit, als ob das an sechs gesetzte italienische Team Obiettivo Risarcimento Padova das Match überraschend gewinnen würde. Daniele Vocaturo fand das taktische Problem von Pavel Eljanovs 28…g6?


29.Sxh6+! Kg7 und scheinbar ist der Springer gefangen, aber nach 30.Df3! hatte Weiß schlichtweg einen Mehrbauern, da nach 30…Kxh6 der Lf6 hängt. Daniele verwertete seinen Vorteil sauber.

Julio Granda war beinahe der Matchwinner für sein Team | Foto: Nikki Riga, Turnierseite

Danach schien es, als ob der 51-jährige gerade gewählte FIDE Vizepräsident Julio Granda das Match entscheiden würde. Auch er fand das Problem von Dmitry Jakovenkos 20.f5 exf5 21.Txf5:


21…Txd4! 22.cxd4 Dd7! und Schwarz droht sowohl 23...Dxf5 als auch die Gabel 23...Dxd4+ mit Angriff auch auf den Ta1. Aber 23.Tff1 war Schadensbegrenzung. Schwarz hatte danach eine starke Initiative, aber diesmal konnte Dmitry Jakovenko, anders als zuvor bei der Olympiade für Russland, eine schwierige Stellung Remis halten.

Teamgeist

Das an 5 gesetzte Valerenga spielt in Griechenland über seinen nominellen Möglichkeiten, nach einem Mannschaftsremis gegen das an 2 gesetzte AVE Novy Bor nun ein Sieg gegen das an 3 gesetzte Odlar Yurdu. Falls Du wissen willst, was diese Namen bedeuten…

‌Odlar Yurdu - Valerenga Sjakklub ist die Schlüsselpaarung beim Europacup. "Odlar Yurdu" steht für Aserbaidschan und bedeutet "Land des ewigen Feuers". Weniger poetisch beim Gegner: Valerenga ist ein Stadtviertel in Oslo mit viel gutem Fusssball und Eishockey.

Schach ist normalerweise kein Mannschaftssport, aber wenn es der Fall ist kann Teamgeist eine Rolle spielen. Der 20-jährige Jan-Krzysztof Duda sagte im Interview mit Rzeczpospolita.pl zum polnischen Ergebnis bei der Olympiade in Batumi:

Wir haben ein sehr enges Team. Wir mögen uns alle, es gibt keine Reibereien, wir unterstützen uns gegenseitig mit Eröffnungstips und moralisch wenn einer schlechte Laune hat. In Batumi spielten wir Fussball im Pool und verbrachten Zeit miteinander. Viele Teams könnten betrifft Teamgeist von uns lernen. Das Team der USA hat "Söldner" - alles großartige Spieler, aber sie haben nicht dieselbe Chemie. Manchmal muss man individuelle Ziele aufgeben. Wenn die Mannschaft führt, ist in unklarer Stellung Remis akzeptieren besser als einen eventuellen Sieg und Elopunkte anzustreben. Wir lachten nach den Matches viel, was die Stimmung anhebt, und dadurch funktionierte das Team gut, auch wenn wir individuell oft schwächer waren als unsere Gegner. Bei der 43. Olympiade in Georgien zeigten wir, dass alles möglich ist, und es war kein Zufall. Letztes Jahr gewannen wir bei unserer ersten Mannschafts-Weltmeisterschaft in Russland Bronze.

Magnus sagte während der Olympiade, dass die Erfolge des polnischen Teams Hoffnung für Norwegen bedeuten, das laut ihm vergleichbar ist. In Chalkidiki hat das norwegische Vereinsteam Valerenga offenbar Tips von Polen angenommen.

Magnus konnte selbst nichts erreichen - sein Remis kostete 0,3 Elopunkte, wonach der Vorsprung auf Caruana noch genau 4 Punkte beträgt - aber er blieb, um seine Mannschaftskollegen zu unterstützen | Foto: Nikki Riga, Turnierseite

Sie spielten besser als ihre Elozahlen und zeigten Teamgeist, indem sie nach dem Ende der eigenen Partie im Turniersaal blieben. Nach seinem recht geräuschlosen Remis gegen Shakhriyar Mamedyarov blieb Magnus drei weitere Stunden, auch als nach dem Remis zwischen David Howell und Arkadij Naiditsch nur noch Gadir Guseinov und Borki Predojevic spielten.

Magnus kibitzt bei Borkis Partie| Foto: Nikki Riga, Turnierseite

Die Partie kippte nach einem Adrenalinrausch des azerischen Spielers:


Gadir wählte 20.f4?! Sg4 21.h3 Se3 22.fxg5?! Sxf1 23.Txf1 Th5 und hatte danach eine Qualität weniger und einen schwachen Bauern. Weiß hoffte auf sein Läuferpaar, aber Borki gab wenig später die Qualität zurück, wonach Weiß einen Bauern weniger und eine absurd schlechte Bauernstruktur hatte:


Schwarz stand offensichtlich besser, aber konnte er gewinnen? Nun, bis jenseits des insgesamt 60. Zuges blieb dies unklar. Aber am Ende brach Guseinov zusammen - unter konstantem Druck und vielleicht auch, weil der Weltmeister das so intensiv betrachtete. Guseinov tauschte die Türme, und das entstandene Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern war keinesfalls remis. Im 69. Zug gab er auf.

Valerenga Sjakklub teilt nun die Führung beim Europacup für Vereinsteams. Der Teamgeist von Magnus Carlsen war schön anzusehen. Fast eine Stunde lang unterstützte er seinen Kollegen und wirkte danach glücklicher als nach eigenen Siegen!

Wojtaszek und Harikrishna an den Spitzenbrettern von AVE Novy Bor | Foto: Nikki Riga, Turnierseite

Valerenga sind dabei allerdings nicht die einzige Mannschaft mit Teamgeist. Das tschechische AVE Novy Bor mit Spielern aus Osteuropa und Indien spielt seit Jahren in dieser Besetzung, durch einen recht ungefährdeten Sieg gegen Beer Sheva Chess Club teilen sie ebenfalls Platz eins. Radek Wojtaszek gewann am Spitzenbrett gegen Zahar Efimenko, zuvor besiegte Vidit Michael Roiz mit einem guten Beispiel für John Nunns LPDO – loose pieces drop off. 23…Td8? machte die Tatsache, dass der Tc7 ungedeckt und anfällig ist, nur noch schlimmer:


24.f5! und Schwarz gab auf, da 24…exf5 25.Sxg6! katastrophal ist. Nach 24.f5 ist es auch zu spät, um den Tc7 zu überdecken, dann erstürmt Weiß den Punkt g6.

Vier Teams haben einen Punkt Rückstand auf das führende Quartett. Zwei davon, Itaka und Nordstrand Sjakklubb, werden wohl in Runde 6 Boden verlieren, die beiden anderen haben wohl noch Medaillenchancen. Das junge russische Team Molodezhka, angeführt von Vladimir Potkin, hat seit der herben Niederlage gegen Valerenga nur zwei halbe Brettpunkte abgegeben.

Maxim Matlakov hat bisher 3,5/4 | Foto: Nikki Riga, Turnierseite

Mednyi Vsadnik aus St. Petersburg ist seit vielen Jahren ein Spitzenteam mit gutem Teamgeist. Insgesamt spielen sie gut, nach Siegen von Nikita Vitiugov, Vladimir Fedoseev, Maxim Matlakov und Aleksey Goganov ein überzeugender Mannschaftserfolg in Runde 5. Ihr Problem ist allerdings, dass der normalerweise zuverlässige Peter Svidler womöglich die Negativserie seines Schachlebens hat! Nun hat er viermal nacheinander verloren, davon dreimal mit Weiß gegen Elo 2600-2650, und 24,6 Elopunkte eingebüsst. Wiederum entstand die Niederlage auf die grausamste und kaum erklärbare Weise, kurz vor dem Sieg strauchelte Peter:

Das tut wirklich weh... nach 41.Db1, was 41...Sd3 verhindert, hätte Svidler gewonnen - nun nach 41.Lc3? muss er verbissen ums Überleben kämpfen, wenn Schwarz den Springerzug spielt.

Nach 22 Minuten Agonie für Svidler fand Christian Bauer das siegbringende 41…Sd3! 42.Kh1 Sf3 43.h4 Sxh4!

‌Manchmal geht einfach alles schief...

Ist nun die Zeit gekommen, um Peter endlich eine Pause zu gönnen, oder macht er weiter in der Hoffnung, dass es besser wird? Danach hat er keine Zeit sich zu erholen, da er bereits ab Samstag in Hoogeven ein Match über sechs Partien gegen Sam Shankland spielt.  

Aus deutscher Sicht: Mit Werder Bremen - Schachfreunde Berlin gab es nach zuvor Bremen-Solingen bereits das zweite deutsch-deutsche Duell. Bremen und Berlin trennten sich bei insgesamt vier Schwarzsiegen 3-3 unentschieden, Marco Baldauf verpasste gegen Alexander Markgraf den insgesamt fünften Schwarzsieg und damit die Entscheidung zugunsten von Berlin. DJK Aufwärts Aachen (gegen LSG Leiden aus den Niederlanden) und SG Solingen (gegen SK 1911 aus Norwegen) erzielten klare Siege gegen nominell unterlegene Gegner. Damit haben Aachen und Solingen momentan 6-4 Mannschaftspunkte, Bremen und Berlin jeweils 5-5 Mannschaftspunkte.

In der sechsten und vorletzten Runde trifft Valerenga auf das an eins gesetzte Alkaloid, Magnus Carlsen spielt damit gegen Ding Liren. Die andere Spitzenpaarung ist AVE Novy Bor - Obiettivo, vor der letzten Runde, in der dann die Medaillen vergeben werden, steht auch da viel auf dem Spiel. Die deutschen Teams haben nominell leicht bis klar unterlegene Gegner.

Nach 92 Partien ohne Niederlage wird Ding Liren bereits als zukünftiger Weltmeister bezeichnet - kein Zweifel, dass der aktuelle Weltmeister diese Serie gerne beenden will! | Foto: Nikki Riga, Turnierseite

Derweil sind die Halbfinalisten im Damenturnier bekannt. Das an eins gesetzte Nona spielt gegen die Nummer sieben der Setzliste SSHOR, die sich trotz einer Niederlage in Runde 5 qualifizierten. Das an zwei gesetzte Cercle d’Echecs de Monte-Carlo trifft auf die Nummer 4 Ugra. Caissa Italia Pento Agnelli (mit Gunina und Paehtz) spielt um Platz 5-8, zunächst gegen Kyiv Chess Federation (mit Mariya Muzychuk und Zhukova).

‌Das Damenteam von Cercle d'Echecs de Monte-Carlo im Halbfinale des Europacups!

Du kannst alles live hier auf chess24 verfolgen! Offenes Turnier | Damen

Siehe auch:


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 0

Guest
Guest 5644004545
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.