Allgemein 10.06.2018 | 13:34von Colin McGourty

Die Grand Chess Tour 2018 beginnt in Leuven

Die Your Next Move Grand Chess Tour beginnt Dienstag in Leuven, Fabiano Caruana führt das Teilnehmerfeld mit 10 der 13 derzeit weltbesten Spieler an. Alle außer Anish Giri und Alexander Grischuk spielten kurz zuvor Altibox Norway Chess, aus diesem Feld fehlen nur Ding Liren und Magnus Carlsen. Magnus hatte auch im Jahr seines letzten WM-Matches die Einladung für die gesamte Chess Tour abgelehnt, aber vielleicht bekommt er in einem der weiteren Turniere einen Freiplatz.

Nur die Hälfte der Teilnehmer 2017 spielt dieses Jahr wiederum in Leuven | Foto: Lennart Ootes, Grand Chess Tour

Wir haben uns daran gewöhnt, dass die Chess Tour mit einem Gruppenfoto auf einer Pariser Dachterrasse mit dem Eiffelturm im Hintergrund beginnt, aber dieses Jahr haben Paris und Leuven rochiert. Damit ist die Entfernung ab Stavanger noch geringer, wobei wir nicht wissen, wer die Reise per Auto und Fähre machte!


Das Teilnehmerfeld ist für alle, die die letzten Wochen die Schachszene verfolgten, wohlbekannt, nur zwei neue Gesichter:


Alexander Grischuk, Shakhriyar Mamedyarov, Sergey Karjakin und sein Sekundant Denis Khismatullin mussten sich die Zeit vertreiben, bis sie im Hotel in Leuven einchecken konnten…

Hikaru Nakamura probierte derweil die (mehr oder weniger!) lokale Küche:

Mezze!! #morocco #food

A post shared by Hikaru Nakamura (@gmhikaru) on

Anfangs war vorgesehen, dass es bei der diesjährigen Grand Chess Tour keine Freiplätze gibt - im Vergleich zu insgesamt 23 Spielern letztes Jahr nun nur 10, die alle drei Schnell- und Blitzturniere sowie Sinquefield Cup spielen. Magnus Carlsen and Vladimir Kramnik haben allerdings beide ihre Einladungen abgelehnt, erster Ersatz war Sergey Karjakin und daneben doch ein Freiplatz pro Turnier. In Leuven ist dies Anish Giri, momentan Nummer 6 der Live-Eloliste und der Spieler mit der zweitbesten Performance 2018:

‌Aktualisierte Top-Turnierleistungen 2018 nach Norway Chess. Carlsen führt weiterhin, nun noch mit einem Punkt vor Giri. Caruana klettert auf Platz 4. Shankland in 38 Partien immer noch ungeschlagen!

Der Weltranglistenfünfte Vladimir Kramnik bekommt den Freiplatz in Paris, die anderen Freiplätze wurden noch nicht verkündet.

Das Format für Leuven und die anderen Schnell- und Blitzturniere ist wie letztes Jahr: erst 9 Runden Schnellschach an drei Tagen, dann an den beiden letzten Tagen ein doppelrundiges Blitzturnier (18 Partien). Wiederum verwendet die Tour eine (für Nicht-Amerikaner) ungewöhnliche Zeitkontrolle mit delay statt Inkrement: 25 Minuten + 10 Sekunden delay pro Zug im Schnellschach, und 5+3 im Blitzschach. Damit sollte es wieder unterhaltsame permanente Zeitnot geben: wenn ein Spieler nur noch eine Sekunde hat, bliebt es mit delay bis Partieende dabei, während man mit Inkrement schnell spielen und so sein Bedenkzeitkonto wieder verbessern kann.

‌Levon Aronian über die neue Zeitkontrolle: "Wir sind erwachsen. Wir werden uns daran gewöhnen."


Ergebnisse im Schnell- und Blitzschach werden kombiniert, wobei Schnellschach doppelt gewichtet wird (zwei Punkte für einen Sieg, ein Punkt für ein Remis). Bei Gleichstand auf dem ersten Platz spielen die beiden besten (nach mathematischem Tiebreak falls erforderlich) einen Stichkampf mit zwei Schnellpartien (10+5) und wenn nötig Armageddon (5 Minuten für Schwarz, 4 für Weiß). Das Preisgeld beträgt insgesamt 150.000$, davon 37.500$ für Platz eins. Das Punktesystem ist ähnlich wie in den letzten Jahren, mit 13 Punkten für einen alleinigen Sieger. Im Gegensatz zu bisher werden allerdings bei Gleichstand an der Spitze nun Preisgeld und Tourpunkte gleichmässig unter den beteiligten Spielern geteilt - der Stichkampf ermittelt nur den Sieger des jeweiligen Turniers.

Nach Leuven müssen die neun Tour-Stammgäste auch diese Turniere spielen:

  • Paris Grand Chess Tour (20.-24. Juni)
  • St. Louis Rapid and Blitz (11.-15. August)
  • Sinquefield Cup (18.-28. August)

Der Sinquefield Cup ist nun das einzige Turnier mit klassischer Bedenkzeit, mit doppeltem Preisgeld aber nicht ganz doppelten Tourpunkten (18/20 für Platz eins). Die vier besten Spieler nach dem Sinquefield Cup (und eventuell nötigen Stichkämpfen) spielen dann beim London Chess Classic ein KO-Turnier mit klassischer Bedenkzeit, Schnell- und Blitzschach. Genaue Details für dieses Turnier wurden noch nicht bekanntgegeben, aber es sollte wohl in den Zeitraum 10.-21. Dezember fallen. Dort werden der Sieger der Grand Chess Tour 2018 ermittelt und weitere 300.000$ Preisgeld verteilt.

Letztes Jahr interviewte Maurice Ashley Toursieger Magnus Carlsen, dessen Trophäe sorgte für interessante Bilder! | Foto: Lennart Ootes, Grand Chess Tour

Bisher hat Magnus Carlsen die Grand Chess Tour zweimal gewonnen, 2015 und 2017. 2016 siegte Wesley So (Magnus spielte nur in Paris und Leuven und wurde Vierter). Eines ist dieses Jahr sicher: Magnus wird nicht ein drittes Mal gewinnen. Unter den neun Tour-Stammgästen gibt es keinen klaren Favoriten (oder Außenseiter).

Es ist unwahrscheinlich, dass ein Spieler so abschneiden wird wie letztes Jahr Wildcard Baadur Jobava - oder das Blitzturnier so dominiert wie Magnus.

Am meisten zu beweisen hat vielleicht Fabiano Caruana, der im Schnell- und Blitzschach oft relativ schlechte Ergebnisse hatte. Da die Weltmeisterschaft vielleicht mit verkürzten Bedenkzeiten entschieden wird, wäre nun der richtige Zeitpunkt für entsprechende Erfolge!

Natürlich gibt es Livekommentar: Yasser Seirawan ist in St. Louis mit Jovanka Houska und Alejandro Ramirez, Maurice Ashley und Nigel Short sind vor Ort in Leuven. Für extra Spannung sorgt vielleicht, dass Tourorganisator Malcolm Pein - Kandidat für das Amt des FIDE Deputy President im Team von Georgios Makropoulos - auf Short trifft, der für das Amt des FIDE-Präsidenten kandidiert. Malcolm sagte vor kurzem "Ich freue mich auf ein 'love-in' in Leuven."

Dieses Mal gibt es auch offiziellen russischen Livekommentar von den Großmeistern Evgenij Miroshnichenko und Yaroslav Zherebukh; wir haben vermutlich chess24-Kommentar auf Spanisch von David Martinez, Pepe Cuenca und anderen.

Sobald die Paarungen Montag bekannt sind, kannst Du sie unten sehen:

Chess24 überträgt live ab 14:00 MESZ am Dienstag 12. Juni!

Siehe auch:


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 11

Guest
Guest 4685615477
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Einwilligung Datenverarbeitung Details

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen.

Die Nutzung von chess24 erfordert die Verarbeitung und Speicherung von persönlichen Daten, die im folgen beschrieben werden. Du findest weitere Details unter Cookie-Richtlinie, Datenschutzrichtlinie, Impressum und Nutzungsbedingungen. Du kannst Deine Einstellungen jederzeit durch einen Klick auf Einwilligung Datenverarbeitung am unteren Rand der Seite ändern.

Details

Essentielle Daten

Einige Daten werden grundsätzlich benötigt, um die Webseite zu benutzen. Die Daten werden in einem s.g. Cookie (also einer kleinen Textdatei auf Deinem Computer) abgelegt. Die Daten beinhalten eine Session-ID, eine eindeutige und anonyme Nutzerkennung kombiniert mit einem Schlüssel, um individuelle anfragen von Dir technisch zu beantworten (user_data). Ein weiterer Sicherheitsschlüssel (csrf) wird ebenfalls gespeichert, um übliche online Angriffe zu verhindern. Diese Felder bestehen aus alphanumerischen Zeichenketten, die keinen Hinweis auf Dich als Peron beinhalten. Eine Ausnahme ist, dass wir zu vielen anfragen an unser System die IP-Adresse speichern, so dass wir eine bösartige Nutzung und Fehler erkennen können. Zusätzlich wird ein technisches Feld gespeichert (singletab), um sicherzustellen, dass einige Aktionen nur in dem aktiven Browser-Tab ausgeführt werden (z.B. das Öffnen eines Spiels). Wir benutzen die lokale Speicherung, um den Unterschied zwischen Deiner Systemzeit und der Serverzeit festzuhalten, so dass wir Dir korrekte Zeitangaben anzeigen können. Du kannst weitere Funktionen der Datenverarbeitung aktivieren. Deine persönliche Auswahl wird ebenfalls lokal gespeichert.

Einstellungsdaten

Wir bieten eine ganze Reihe persönlicher Einstellungen für mehr Komfort auf unserer Webseite an. Die Optionen beinhalten z.B. gegen wen Du gern online spielen möchtest, Deine bevorzugten Schachbrett- und Figuren-Designs, die bevorzugte Größe des Brettes, die Lautstärke des Video-Players, Deine bevorzugte Sprache, ob Du lieber den Chat oder die Schachnotation benutzt und vieles mehr. Du kannst diese Seite benutzen ohne Einstellungen vorzunehmen bzw. zu speichern, aber wenn Du möchtest, dass wir uns Merken welche Einstellungen Du vornimmst, dann empfehlen wir Dir dringend diese Funktion zu aktivieren. Für registrierte eingeloggte Nutzer ist diese Funktion essentiell, um auch Daten zu Deinen Privatspähre-Einstellungen, geblockte Nutzer und auch Deine Freundschaften auf chess24 zu sichern.

Daten zu Sozialen Medien

Wir bieten einen Twitter-Feed an, der Dir live die Aktivität zu unserem Hashtag #c24live anzeigt. Darüber hinaus erlauben wir Dir Inhalte in Sozialen Netzwerken zu teilen. Wenn Du diese Funktion aktivierst, dann findet ein technischer Datenaustausch mit Sozialen Netzwerken statt und diese können Daten auf Deinem Computer ablegen.

Statistik-Daten

Wir möchten gern messen wie unsere Webseite benutzt wird, so dass wir besser entscheiden können, welche Funktionen wir als nächstes entwickeln und wie wir die Nutzererfahrung weiter verbessern können. Wenn Du diese Funktion aktivierst, dann schicken wir Statistiken zu Seitenaufrufen und Aktionen zu Google Analytics. Die Daten haben keinen direkten Bezug zu Deinem Nutzer oder Deiner Person außer der IP-Adresse und Deiner Identifikatoren von Google Analytics.

Marketing-Daten

Um uns zu ermöglichen kostenlose Dienste anzubieten, möchten wir Dich bitten personalisierte Werbung von unseren Werbe-Partnern zu akzeptieren. Wenn Du diese Funktion aktivierst, werden ggf. Daten von den Werbenden erhoben und gespeichert, dafür erhältst Du relevantere Werbeinhalte und wir können mehr in kostenlose Funktionen und Inhalte investieren.

Andere Daten

Für registrierte Nutzer speichern wir mehr Informationen wie z.B. Dein Profil, das Du jederzeit einsehen und verändern kannst, Deine Schachspiele, Deine Analysen, Foren-Inhalte, Chats und Nachrichten, Deine Freunde und geblockte Nutzer und Inhalte oder Abos, die Du abgeschlossen hast. Du findest alle Daten in Deinem persönlichen Profil. Eine kostenlose Registrierung ist nicht erforderlich, um diese Webseite zu nutzen. Wenn Du unser Support-Team kontaktierst, dann wird ein Ticket mit Deinem Namen und Deiner Emailadresse erstellt, so dass wir Dir antworten können. Diese Daten werden beim Dienstleister Zendesk verarbeitet. Hast Du einen Newsletter abonniert oder bist Du ein registriertes Mitglied, dann schicken wir Dir gern von Zeit zu Zeit aktuelle Neuigkeiten. Du kannst ein Newsletter Abonnement jederzeit abbestellen und als registriertes Mitglied feinere Einstellungen zu den Emails, die wir verschicken im Profil vornehmen. Für Newsletter übertragen wir Deine Email-Adresse und den Nutzernamen zeitweise zu dem Dienstleister Mailchimp. Wenn Du Inhalte oder Abonnements erwribst, dann arbeiten wir mit dem Zahlungsanbieter Adyen zusammen, der Deine Zahlungsdaten und Daten über den Zahlungsprozess (z.B. um Betrug vorzubeugen) erfasst und auswertet.