Allgemein 09.09.2019 | 18:10von Colin McGourty

Der World Cup 2019 in Khanty-Mansiysk beginnt morgen

Der World Cup mit 128 Spielern beginnt am Dienstag in Khanty-Mansiysk und dauert rund einen Monat. Angeführt wird die Setzliste von Ding Liren. Magnus Carlsen, Fabiano Caruana und Vishy Anand nehmen an dem Turnier nicht teil, aber beinahe der komplette Rest der Weltelite wird um die 110.000 Dollar Preisgeld kämpfen wie natürlich auch um die zwei Qualifikationsplätze für das Kandidatenturnier 2020. Lasst uns eine Vorschau auf das Turnier wagen!

Die Ugra Chess Academy in der sibirischen Stadt Khanty-Mansiysk ist einer der weltweit bekanntesten Spielstätten des Schachs

Lange müssen wir nicht mehr warten, bis der 2019er World Cup beginnt. Los gehts am Dienstag um 12:00 Uhr MEZ. Alle Partien kannst du live hier verfolgen:

Das Format hat sich nicht groß geändert: Es werden in 6 Runden Matches über 2 Partien gespielt, bevor dann das Finale und das Spiel um Platz 3 über jeweils 4 Partien geht. Ist ein Match nach 2 klassischen Partien nicht entschieden, geht es nacheinander jeweils über 2 Partien mit immer weiter verkürzter Bedenkzeit (2 x 25+10, 2 x 10+10, 2 x 5+3 und schließlich 5 vs 4 Armageddon). Der brutalen Logik des KO-Turniers folgend bedeutet das, dass am Donnerstag bereits 64 Spieler die Koffer packen werden müssen. Zumindest werden sie dann aber ein paar tanzende Pferde gesehen haben...

Kannst du das Ergebnis vorhersagen?

Gehen wir davon aus, dass die Ratingfavoriten (auf Basis der letzten Elo-Liste) ihre Matches gewinnen, wäre der Weg zum Titel für die Top 8 wie folgt:

1. Ding Liren vs Press, Movsesian, Firouzja, Wojtaszek, Dominguez, So, Giri
2. Anish Giri vs Rahman, Gledura, Xiong, Andreikin, Mamedyarov, MVL, Ding Liren
3. Maxime Vachier-Lagrave vs Anwuli, Kovalenko, Jakovenko, Nakamura, Aronian, Giri, Ding Liren
4. Wesley So vs Duran Vega, Demchenko, Vidit, Karjakin, Nepomniachtchi, Ding Liren, Giri
5. Ian Nepomniachtchi vs Gan-Erdene, Sarana, Tomashevsky, Yu Yangyi, So, Ding Liren, Giri
6. Levon Aronian vs El-Gindy, Maghsoodloo, Matlakov, Artemiev, MVL, Giri, Ding Liren
7. Shakhriyar Mamedyarov vs Rakotomaharo, Kasimdzhanov, Shankland, Radjabov, Giri, MVL, Ding Liren
8. Leinier Dominguez vs Forero, Piorun, Wang Hao, Grischuk, Ding Liren, So, Giri

Das gibt einen ganz guten Eindruck, wie schwer es sein wird, dass Turnier zu gewinnen (bzw. den Sieger vorherzusagen!), aber wenn du eine Herausforderung suchst, gib deine Einschätzung zum Ausgang aller 127 Matches in unserem interaktiven Turnierkalender ab!


Um das Ganze noch ein wenig reizvoller zu machen, verlosen wir für den Sieger dieses Tippspiels eine einjährige Premiummitgliedschaft auf chess24 (bzw. eien Verlängerung derselben). Die Plätze zwei und drei können sich ebenfalls noch über eine einmonatige Premiummitgliedschaft freuen. Die Tipps müssen allerdings vor dem Start der zweiten Partie aus Runde 1 abgeschlossen sein, sprich vor Mittwoch, 12:00 Uhr.

2017 was Levon Aronian's year! | challonge.com/tbilisi2017

2017 hieß der große Favorit Magnus Carlsen (42,7% der Stimmen), doch wurde er von Bu Xiangzhi in Runde 3 aus dem Turnier geworfen - wie in der gleichen Runde unter anderem auch Caruana, Kramnik, Nakamura und Nepomniachtchi (Anand, Mamedyarov, Karjakin und Wei Yi schafften es nicht einmal so weit). Levon Aronian gewann das Turnier mit den zweitmeisten Stimmen (13,6%) und MVL, der gegen Aronian im Halbfinale im Armageddon verlor, bekam insgesamt als Dritter der Abstimmung 12,1%.

Werfen wir einen Blick auf den diesjährigen World Cup

Daten und Fakten zum World Cup

1. 1.600.000 $ stehen in Khanty-Mansijsk als Preisgeld bereit, wobei der Sieger 110.000 $ erhält und immerhin noch 6.000 $ jeder Spieler, der bereits nach Runde 1 abreisen muss.

2. Zwei Plätze werden für das Kandidatenturnier 2020 vergeben, das entscheidet, wer Magnus Carlsens nächster Herausforderer wird und gehen an die Spieler, die das Finale erreichen. Es wurde gerade bekannt gegeben, dass das Kandidatenturnier in Jekaterinburg (einer Stadt nahe Khanty-Mansijsk) stattfinden wird- nah im Sinne von 1000km! Denn Russland ist groß...

Wenn Ding Liren, der Zweite im Jahr 2017, wieder einer dieser beiden Finalisten ist, wird der Qualifikationsplatz über das Elo-Rating neu vergeben und das Rennen um diesen Rating-Platz ist absolut offen. Derzeit wäre Anish Giri Dings Ersatz, aber dahinter lauern nur knapp MVL, Nepomniachtchi und Mamedyarov.

3. Von den 128 Spielern sind 120 Großmeister, 5 internationale Meister, 2 FIDE-Meister. Lediglich der mit 2407 Elo bewerte Mongole Sugar Gan-Erdene führt keinen Titel. Sein Gegner in der ersten Runde? Ian Nepomniachtchi.

4. Russland mag nicht mehr ganz die Schachmacht sein, die es einmal war, aber von den 128 Spielern sind 28 aus Russland, 10 aus Indien, 7 aus China und 6 aus den USA.

Bin in Khanty Mansiysk angekommen um beim FIDE World Cup zu spielen, der morgen beginnt. Das Wetter ist erstaunlich milde - perfekt, um einen Spaziergang durch die wunderschöne Stadt Sibiriens zu unternehmen.

5. Der jüngste Spieler des Turniers ist der 14 Jahre alte Nodirbek Abdusattorov aus Usbekistan. Er wird hoffen, seinen 15. Geburtstag am 18. September noch in Khanty-Mansiysk feiern zu dürfen. Der älteste Spieler ist Essam El-Gindy mit 53 Jahren. Er muss zu Beginn gegen Levon Aronian ran.

6. Lediglich 6 Spieler aus dem Klub der 2700er fehlen. Darunter: Magnus Carlsen (natürlich muss er sich nicht für das Match qualifizieren, auch wenn er 2017 freiwillig teilnahm), Vishy Anand (er konzentriert sich auf das FIDE Grand Swiss Turnier im Anschluss an den World Cup), Vladimir Kramnik (er beendete seine Karriere), Veselin Topalov (hat seine Karriere so halb beendet), Richard Rapport (ein wenig mysteriös, warum er nicht mitspielt - 2017 schaffte er es bis ins Viertelfinale, wo er an Ding Liren scheiterte).

Erst Ding Liren konnte in 2017 Richard Rapportstoppen | Foto: Anastasia Karlovich, Turnierseite

7. Es wird keine Frau in Khanty-Mansiysk am Start sein. Ju Wenjun ist zwar als Frauenweltmeisterin qualifiziert, spielt stattdessen aber lieber beim ersten der Frauen FIDE Grand Prix'

8. Es gibt insgesamt zwei Ruhetage - ein Triumph für Alexander Grischuk, der sich darüber beschwerte, dass bei den Grand Prix Turnieren die Spieler nur einen Ruhetag haben. Einer der Ruhetage ist direkt vor dem Finale und nicht mitten im Turnier. Der zweite Ruhetag wird am 19. September stattfinden, also nach Runde 3 - Gute Neuigkeiten also für all diejenigen, die ihre Matches bis dato im Tiebreak entscheiden mussten!

9.  Im Turnier sind vier ehemalige Word Cup Sieger mit dabei: Levon Aronian (2005 und 2017), Boris Gelfand (2009), Peter Svidler (2011) und Sergey Karjakin (2015). Und wenn man noch die Knockout-WMs der FIDE miteinbezieht, die vor 2005 ausgetragen worden sind, kann man noch Ruslan Ponomariov (2002) und Rustam Kasimdzhanov (2004) dieser Liste hinzufügen. Letzterer belegte 2005 und 2009 jeweils den zweiten Platz und wurde zuletzt von Peter Svidler als "typischer World-Cup-Gangster" beschrieben. In Runde 2 könnten beide aufeinandertreffen. Dazu meinte Peter im Vorfeld:

Vom Kopf her ist es vermutlich das schwerste Turnier überhaupt, wenn man sich die Länge vor Augen führt. Aber seit ich den World Cup 2011 gewann, bin ich immer mit einer speziellen Einstellung an ihn herangegangen: "An einem guten Tag ist alles möglich!"

Natürlich könnten wir noch ewig weitermachen, aber kaum einer kann den Beginn noch abwarten. 

FIDE: Die Nr. 1 der Setzliste Ding Liren hat in der ersten Runde die schwarzen Steine während der Eröffnungszeremonie gezogen. Ding und alle Spieler mit ungeraden Ziffern werden demnach mit Schwarz beginnen. Das Turnier beginnt morgen.

Die Paarungen in der ersten Runde am Dienstag beinhalten bereits zahlreiche spannende Kämpfe, darunter eine Reihe junger Stars in Aktion: Matlakov vs. Abdusattorov, Ponomariov vs. Esipenko, Sevian vs. Tari, Cori vs. Nihal Sarin. Weitere spannende Matches sind Fedoseev vs. Ganguly, Naiditsch vs. Huschenbeth (auch wenn Naiditsch jetzt für Aserbaidschan spielt, ist das Interesse in Deutschland hier natürlich ungebrochen!) und Bareev vs. Kasimdzhanov - ein Wettkampf zwischen dem ehemaligen russischen Cheftrainer und dem aktuellen Trainer von Fabiano Caruana.

Verpasse keine Partie und schalte live auf chess24 Uhr. Ab 12 Uhr MEZ geht es ab Dienstag los. Wir begleiten das Turnier mit Live-Kommentierungen auf Englisch, Russisch und Spanisch!

Weitere Links:


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 7

Guest
Guest 7857000528
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options