Berichte 14.09.2018 | 15:57von Colin McGourty

Chess960 Showdown, R3: Das große Los bringt nicht unbedingt Glück!

Sam Shankland zog am Donnerstag das große Los, denn die Chess960-Stellung, die gestern aufs Brett kam, war eine von vieren, die er einen ganzen Tag lang analysiert hatte. Schon bald drehte sich das Blatt aber, da er nach einem Remis in der ersten Partie die nächsten drei Partien verlor und nun vor dem abschließenden Blitzschachtag fünf Punkte Rückstand auf MVL hat. Alle Spieler können ihre Matches noch gewinnen, auch Anish Giri, der Wesley So zweimal besiegen konnte. Garry Kasparov bot gegen Veselin Topalov beste Unterhaltung und fuhr am Ende des Tages 3,5 aus 6 ein.

Die Augen können nicht herausfallen, Garry! | Foto: Lennart Ootes, Turnierseite

Hier könnt ihr alle Partien des Champions Showdown nachspielen:

Und hier die Live-Übertragung von Tag 3 samt Interviews mit Anish Giri, Leinier Dominguez, Garry Kasparov, Maxime Vachier-Lagrave und Peter Svidler:

Zum letzten Mal wurde gestern in St. Louis Schnellschach gespielt, denn am Schlusstag stehen noch acht Blitzpartien auf dem Programm. Noch kein Match ist bislang entschieden, da jeweils acht weitere Punkte vergeben werden:


Schauen wir uns die Matches der Reihe nach an:

Kasparov 7,5 – 10,5 Topalov

Gute Laune unter den beiden Ex-Weltmeistern! | Foto: Austin Fuller, Turnierseite

Erneut brachte dieses Match eine Menge Spaß, und nach einem sieglosen Tag 2 konnte Garry Kasparov dieses Mal zwei Partien gewinnen. Die erste Partie bezeichnete der 13.Weltmeister als “großen Kampf”, bei dem die Initiative hin- und herwogte, Kasparov mit Weiß aber strategisch in der Oberhand war. In Zeitnot schien sich sein Vorteil zu verflüchtigen, doch am Ende war er „sehr stolz“, dass er die richtige Lösung fand:


Er erkannte, dass er mit dem h-Bauern denjenigen nach vorn schieben musste, der am weitesten hinten war, wonach die anderen Bauern und die Springer die schwarzen Figuren von der Verteidigung abschneiden. Topalov gab auf.

Garry meinte, er sei vielleicht “zu überwältigt” von dieser Partie gewesen, denn in der zweiten Partie konnte er die Eröffnungsprobleme nicht lösen und schnitt wie am Vortag seinen Läufer mit 16…Se7?? vom restlichen Geschehen ab:


17.b4! war eine kalte Dusche. Zwar gab es Möglichkeiten, den Einsteller wie ein Opfer aussehen zu lasssen, doch Kasparov war zu schockiert, um diese zu finden …

Der Tag verlief ereignisreich!

Danach sah es so aus, als könnte er zurückschlagen, denn er stand in der ersten Blitzpartie auf Gewinn, bis eine "Katastrophe" passierte:


Nach 75.d8=D! Sxd8 76.e7 a2 77.exd8=D a1=Q 78.Db6+! hätte Weiß die neue schwarze Dame gewinnen oder mattsetzen können, doch nach dem Schach mit 75.Sd5+? kam der schwarze König nach c5 und die Gewinnidee funktionierte nicht mehr. Topalov schaffte es anschließend, das Endspiel D gegen D+S zu halten.

Dabei handelte es sich aber eher um einen verpassten studienhaften Gewinn als einen Einsteller, und Kasparov schaffte es, die Enttäuschung zu überwinden und die letzte Blitzpartie des Tages zu gewinnen: 


24…Tb1+! war solch ein Schock für den Bulgaren, dass er nach 25.Kxb1 Sc3+ aufgab, obwohl nach 26.Kc1 Dxa4 27.Lxf8 mehr oder weniger materieller Gleichstand geherrscht hätte und Schwarz große Probleme gehabt hätte, die Partie zu gewinnen.

Garry war mit seinem Turniertag zufrieden und reflektierte über Chess960: “Es ist kein neues Kapitel, sondern geradezu ein neues Buch über Schach!”

Nakamura 9,5-8,5 Svidler

Svidler-Nakamura ist das Match mit der größten Spannungl | Foto: Austin Fuller, Turnierseite

Nach bisher ausgeglichenem Verlauf konnte Hikaru Nakamura mit einem Sieg in der zweiten Schnellpartie die Führung übernehmen. Peter Svidler meinte,“Ich spielte langsam und schlecht, was gegen Hikaru keine gute Kombination ist!“  

Svidler sorgte aber dafür, dass der Vorsprung des Amerikaners so gering wie möglich ausfiel, da er das Blitzminimatch zu seiner eigenen Überraschung 1,5-0,5 gewinnen konnte. Einen guten Tag erlebte er ohnehin, da er die Ausgangsstellung erneut mit Kasparov analysieren konnte!

Giri 7 – 11 So

Giri gewann nicht nur den Preis für das schönste Hemd... | Foto: Lennart Ootes, Turnierseite

Wesley So war bisher der einzig ungeschlagene Spieler beim Champions Showdown, doch gestern gelangen Anish Giri gleich zwei Siege. Giris Kommentar:

Ich glaube, die Stellung war komplizierter und entsprach daher eher mir als ihm... Ich versuchte, aus nichts etwas zu machen, und heute gelang mir das! 

In der ersten Partie schien er Opfer seiner Zeiteinteilung zu werden, doch So übersah mit viel Zeit auf der Uhr einen taktischen Schlag:


Nach 24.Txc6+! Lxc6 25.Dd6+ Kb7 26.Dxe7 hatte Schwarz bei unsicherer Königsstellung einen Bauern weniger, und Giri verwertete diesen sicher. Bei den Blitzpartien konnte jeder einmal gewinnen.

Giri erläuterte seine Ziele!

Gestern hatte ich zwei Ziele:

1) Einen ausreichend gelungenen Tag, um ins Studio eingeladen zu werden – das habe ich geschafft! 
2) Das zweite Ziel war, so gut zu spielen, dass ich vor den acht Blitzpartien zum Abschluss noch eine theoretische Chance habe, das Match zu gewinnen, auch das ist geschafft… 

Er räumte aber auch ein, dass seine einzige Chance auf den Matchsieg darin besteht, dass „Wesley nervös wird und ihm die $10.000 im Kopf herumgeistern!“ Der Sieger erhält $30.000, der Verliere $20.000, bei Unentschieden wird brüderlich geteilt.

Shankland 6.5 – 11.5 MVL

Einer der nicht glauben kann, dass er das große Los gezogen hat... | Foto: Lennart Ootes, Turnierseite

Vermutlich fühlte sich Sam Shankland ein bisschen wie Frank Marshall, der gegen José Raúl Capablanca sein heute berühmtes Gambit aufs Brett brachte und dabei böse gerupft wurde. Noch am Vortag hatte der US-Meister berichtet, dass er sich mit vier Trainingstagen unter Turnierbedinungen gegen starke Gegner auf das Turnier in St. Louis vorbereitet hatte. Dabei kamen vier zufällige Stellungen aufs Brett, und er meinte, es wäre nett, wenn eine davon beim Champions Showdown ausgelost würde…

Genau das passierte am Donnerstag!

Das war seine große Chance… wurde aber ein kompletter Reinfall. In der ersten Partie spielte er erst b4 und dann 5.Tb3!?


Ab da ging es für den US-Meister bergab, sodass er mit dem Remis zufrieden sein konnte. MVL gewann dann in der zweiten Partie ein Springerendspiel und ließ einen Sieg in der ersten Blitzpartie folgen. Auch in der letzten Partie stand er besser, erhielt dann aber Schützenhilfe von Shankland, der mit 41…Rd1?? einen Turm einstellte: 


42.Df3+!, mit Doppelangriff, und die Partie war vorbei. Maxime fasste zusammen, “Die heutige Stellung hat mir gefallen”. Shanklands Stellung war es jedenfalls nicht.

Aronian 12 – 6 Dominguez

Levon konnte das Match noch nicht eintüten | Foto: Lennart Ootes, Turnierseite

Bei diesem Match sah es so aus, als könnte es schon eine Runde vor Schluss entschieden sein, doch in der letzten Partie des gestrigen Tages gab es für die kubanischen Fans etwas zu feiern.34…Ta3? erlaubte ein schönes Finish:


35.Txc7+! Kxc7 36.Sf8! Ta1 37.Kxe4! Schwarz gab auf. Dominguez gab hinterher zu, dass er kurz davor war, die Partie mit 37.e8=D einzustellen, wonach Aronian mit 37…Txf8+! 38.Dxf8 Tf1+ einen schönen Trick gehabt hätte. 

Dominguez war schon einmal Blitz-Weltmeister, aber Aronian, der diesen Titel ebenfalls schon einmal holte, 6:2 zu schlagen, ist eine schwierige Aufgabe!

Ein Schachartikel kann nie zu viele Grimassen von Garry Kasparov enthalten... | Foto: Lennart Ootes, Turnierseite

Eine spannende Schlussrunde steht uns aber auf jeden Fall bevor. Alle Partien könnt ihr live auf chess24 ab 20 Uhr verfolgen!

Weitere Links:


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 0

Guest
Guest 7675179246
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options