Features 01.02.2015 | 16:26von chess24 staff

Carlsens unglaublicher Superturnier-Rekord

Das GRENKE Chess Classic beginnt am Montag, dabei treffen Magnus Carlsen und Viswanathan Anand zum ersten Mal seit ihrem Weltmeisterschafts-Match in Sotschi wieder aufeinander. Carlsen hat gerade das Tata Steel-Schachturnier in Wijk aan Zee gewonnen und jetzt vielleicht ein anderes Ziel vor Augen - nämlich den erzielten Superturnier-Siegen von Vladimir Kramnik und Viswanathan Anand Konkurrenz zu machen. Tarjei J. Svensen schaut sich Carlsens bemerkenswerte Statistiken an.

Wie dominant ist Carlsen in der Schachwelt?

von Tarjei J. Svensen

Das Ende des Tata Steel Masters ist weniger als eine Woche her. Der amtierende Weltmeister Magnus Carlsen gewann mit seinem Endergebnis von 9/13 zum vierten Mal eines der prestigeträchtigsten Events in der Welt der Schachturniere.

Magnus Carlsen hat endlich wieder dieses Gefühl eines (Turnier-)Sieges | Foto: Alina l'Ami, Tata Steel Chess Facebook 

Überraschenderweise war es Carlsens erster Turniersieg seit fast einem Jahr, da sein letzter Triumph Ende April in Shamkir, Aserbaidschan stattgefunden hatte. Nur zwei Monate später musste sich der Weltmeister beim Norway Chess mit dem zweiten Platz hinter Sergey Karjakin begnügen.

Carlsen gratulierte Sergey Karjakin und seiner Frau Galiya zu ihrer Hochzeit, doch obwohl er das Blitzturnier gewann, musste er im Hauptturnier - zum zweiten Mal nacheinander - Karjakin den Vortritt lassen | Foto: No Logo Norway Chess

In Carlsens nächstem geschlossenen Event, dem Sinquefield Cup in St. Louis, trug Fabiano Caruana mit seinem historischen Start mit Sieben aus Sieben den Sieg davon. Der Norweger musste sich wieder mit dem zweiten Platz zufriedengeben, allerdings lag er diesmal drei (3!) ganze Punkte hinter dem Italiener.

Und dann kam Tata Steel:

‌"Erster Turnier-Sieg seit April, erster Rating-Zuwachs seit Februar, und meine längste Gewinnserie überhaupt"

Aus großer Kraft folgt große Verantwortung... für die Snacks! | Foto: Alina l'Ami, Tata Steel Chess Facebook

Einen solchen Rückstand auf die Spitze war Carlsen in den letzten fünf Jahren nicht gewohnt. Wir haben uns alle klassischen Events angeschaut, an denen der Weltmeister seit Januar 2010 teilgenommen hatte, und kamen auf folgendes Ergebnis:

26 Turniere insgesamt, abgesehen von Schnell/Blitz, Mannschaftsevents und Matches.

  • Carlsen hat seit Wijk aan Zee im Januar 2010 17 von diesen 26 Turnieren gewonnen. Das ist eine Gewinnquote von mehr als 65%.
  • Wenn man London, Moskau und Nanjing in der zweiten Hälfte von 2009 dazuzählt, hat Carlsen 19 von den letzten 29 Turnieren gewonnen, an denen er teilnahm.
  • Bei den neun Turnieren, die Carlsen in dieser Zeitspanne nicht gewann, hießen die Sieger Caruana, Karjakin (2), Kramnik (2), Hao Wang, Gelfand, Aronian und Nakamura.
  • Seine Turnierleistung bei den letzten 16 Events seit dem etwas enttäuschenden 3. Platz in London 2011: 1.-2.-2.-1.-1.-1.-2.-2.-1.-1.-1.-1.-2.-1.-2.
  • Carlsen hat insgesamt 22 Superturniere in seiner Karriere gewonnen.

Wie ein Norweger es ausdrückte:

‌"Warum ist Magnus Carlsen die Nummer Eins? Stabilität."

Aber wie definiert man ein "Superturnier" und wie schneidet Carlsens Leistung im Vergleich zu der von anderen aktuellen Spitzenspielern ab?

Nun, es gibt keine offizielle Definition eines Superturniers, aber der ChessGames-Nutzer Kinghunt hat eine umfassende Definition entwickelt:

Jedes geschlossene internationale Event mit mindestens zwei Spielern, die im letzten Jahr in den Top 10 waren.

Blitz, Schnellschach, Matches und Mannschaftsevents werden bei den Statistiken nicht mitgezählt.

Anhand dieser Kriterien kann man folgende Liste von Superturnier-Siegen der aktuelle Topspieler erstellen, wobei Kasparov zum Vergleich mit aufgenommen wurde:

  1. Kasparov: 40
  2. Kramnik: 23 
  3. Anand: 23
  4. Topalov: 22 
  5. Carlsen: 22 
  6. Ivanchuk: 15 
  7. Gelfand: 13 
  8. Aronian: 10 
  9. Caruana: 6 
  10. Karjakin: 4 

Hier sind die 22 Superturnier-Siege von Carlsen:

  • Wijk aan Zee 2008, 2010, 2013, 2015
  • Baku 2008
  • Aerosvit 2008
  • Nanjing 2009, 2010
  • London 2009, 2010, 2012
  • Bazna 2010, 2011
  • Biel 2011
  • Bilbao 2011, 2012
  • Tal Memorial 2011, 2012
  • Kandidaten 2013
  • Sinquefield Cup 2013
  • Zürich 2014
  • Gashimov Memorial 2014 

Da das GRENKE Chess Classic am Montag beginnt, kann Magnus Carlsen also im zarten Alter von 24 Jahren mit den 23 Superturnier-Siegen von Vladimir Kramnik und Viswanathan Anand gleichziehen.

Vishy Anand beendete seine eigene Dürreperiode bei Superturnieren, als er Arkadij Naiditsch in der letzten Runde des 2013 GRENKE Chess Classic schlug und sich den Titel holte | Foto: Georgios Souleidis, GRENKE Chess Classic 2013

Oder kann Anand, der sowohl in Baden-Baden als auch in Zürich spielt, seine Gewinnstatistik auf 25 Siege hieven und die heutigen Topspieler weiter anführen? Oder wird Kramnik in Zürich endlich wieder ein Schachevent gewinnen?

Das alles werden wir schon bald herausfinden!

Tarjei J. Svensen

Tarjei ist ein begeisterter Amateurspieler, Schiedsrichter und Organisator, der mit dem Aufstieg des Magnus Carlsen schnell als Übersetzer aller norwegischen Dinge, die über die Schachwelt und ihren Weltmeister geschrieben wurden, schnell unverzichtbar wurde. Er kommentiert das Schachgeschehen für das norwegische Fernsehen und ist ein Must-Follow bei Twitter.


Ihr könnt alle Partien des GRENKE Chess Classic hier bei chess24 mit Jan Gustafsson als Live-Kommentator in Baden-Baden verfolgen. Die Partien beginnen um 15:00 MEZ, zusätzliche Informationen findet ihr auf der offiziellen Webseite.


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 1

Guest
Guest 12926813088
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options