Allgemein 20.01.2022 | 11:07von Colin McGourty

Carlsen zurück, um seinen Meltwater Champions Chess Tour Titel zu verteidigen!

„Immer bereit für eine neue Herausforderung - zeigt was ihr könnt!“ sagte Magnus Carlsen. Der Weltmeister bestätigte, dass er zur 2. Ausgabe der Meltwater Champions Chess Tour zurückkehren wird, um seinen Titel zu verteidigen. Das erste der 9 Turniere beginnt am 19. Februar. Die Turnierserie wird sich über 10 Monate erstrecken, einzelne Turniere weniger Tage umfassen und es wird mehr auf dem Spiel stehen sowie größeren Anreiz dazu geben, jede einzelne Partie zu gewinnen. Das Online-Event auf chess24 wird zudem mehr auf Schach vor Ort verlegt, denn alle drei Majors sollen zwischen 8 Spielern an einem Ort ausgetragen werden.


Die Meltwater Champions Chess Tour ist zurück und Tour-Direktor Arne Horvei kommentiert:

Die Tour wird immer stärker und wir erwarten einen weiteren gewaltigen Kampf, der den Champion 2022 entscheiden wird.

Wir wissen, dass die Spieler von den, von uns getroffenen, Veränderungen begeistert sind. In der neuen Saison wird es neue Regeln, neue Gesichter sowie einen neuen Anstrich für die Tour geben - seid darauf gespannt. Wir hoffen, dass alle Schachfans da draußen mit fiebern, wenn alles am 19. Februar beginnt.

Manche Dinge bleiben gleich. Alle Partien werden auf chess24 gespielt, die Hauptbedenkzeit bleibt mit schnellen 15 Minuten pro Seite bestehen, mit 10 Sekunden Inkrement nach jedem Zug. Für Tie-Breaks werden zwei 5+3 Blitzpartien folgen und, wenn nötig, ein Armageddon.

Wir werden jede Minute der Action live übertragen, allein im Englischen gibt es dafür zwei Broadcasts. Kaja Snare, Jovanka Houska und David Howell sind zurück in unserem Studio in Oslo, während Tania Sachdev und Peter Leko zum ersten Event der Tour 2022 wieder vereint sein werden. 

Peter und Tania kommentierten einen der herausragenden Momente der letzten Tour

Es gibt jedoch auch jede Menge Änderung, basierend auf dem Feedback der Spieler und Schachfans.

Was ist neu an der Meltwater Champions Chess Tour 2022?

1. Es gibt einen neuen straffen Zeitplan

Die neuen Termine der Meltwater Champions Chess Tour 2022 sind öffentlich, mit ein paar Änderungen um Reibungen mit der Schacholympiade und dem Kandidatenturnier zu vermeiden (seht euch den gesamten Schachkalender 2022 an). Im Vergleich zu den neuntägigen Events in 2021, wird jedes Regular 8 Tage Schach umfassen, wohingegen jedes Major in 7 ausgetragen wird. Es wird packende Action geben und die Turniere einfacher in den hektischen Terminkalendern der Spieler unterzubringen sein.


2. Die Qualifikationsrunden bei den Regulars werden angenehmer sein

Bei den Regular Events werden immer noch 16 Spieler mit von der Partie sein, um einer großen Spanne an Spielern eine Chance zu geben, zu glänzen. Und noch immer wird die Hälfte des Teilnehmerfeldes in Jeder-gegen-Jeden Qualifikationsrunden ausscheiden, aber diese werden nun über 4 Tage ausgetragen und nicht 3. Statt 5 Partien pro Tag werden an den ersten drei Tagen 4 Partien gespielt und am letzten schließlich 3, um den Spielern und Kommentatoren die Chance zu geben, sich ihre Energien für den folgenden Kampf aufzusparen!

3. Es geht um 3 Punkte pro Sieg - Every. Move. Matters.

Das neue Motto der Tour „Every. Move. Matters“ bezieht sich auf die neue Preisgeldstruktur, die Kampfschach motivieren wird, da jede Partie der Qualifikationsrunden zählt. Es gibt nun 3 Punkte für einen Sieg, 1 für ein Remis und 0 für eine Niederlage. Jeder Punkt ist 250$ wert, egal wie die Turniersituation eines Spielers aussieht - die nächste Partie zu gewinnen, wird ihm 750$ einbringen.

Wenn eine Partie remis endet, werden lediglich 500$ zwischen den Spielern aufgeteilt und die überschüssigen 250$ wandern in ein Sammelbecken, dass über die gesamte Saison befüllt wird und für zusätzliche Preise genutzt werden kann - mehr Details in Kürze!

Man kann selbstverständlich nicht Remisen verhindern, aber da bei einem Sieg mehr Geld auf dem Spiel steht und vor dem 40. Zug kein Remis angeboten werden kann, gibt es mehr Anreiz als jemals zu vor, aggressiv zu spielen.

In weniger als einem Monat werden wir das neue System in Aktion erleben

4. Schnellere Viertel- und Halbfinale

Wie können die Regular Turniere einen Tag kürzer sein, obwohl sie für die Vorrunden einen Tag mehr benötigen? Die Viertel- und Halbfinale wurden von den zwei Tagen 2021 auf einen Tag runtergekürzt. Das K.o.-Format der Matches mit 4 Partien bleibt gleicht, sollte diese jedoch diesmal 2:2 ausgehen, werden die Spieler sofort ein Tie-Break mit zwei Blitzpartien und, sofern notwendig, einem Armageddon spielen.

Das Finale bleibt ein Match über 2 Tage, ein Tie-Break wird lediglich gespielt, wenn die Spieler in ihren Mini-Matches unentschieden spielten.

5. Es gibt kein Match um den 3. Platz

Es ist angemessen zu sagen, dass das Match um den 3. Platz, dass zwischen zwei enttäuschten Verlierern des Halbfinales ausgetragen wird, nie wirklicher Favorit der Spieler oder Fans war, da wenig auf dem Spiel steht. In diesem Jahr wird es keinen Match um den 3. Platz geben.

6. Es gibt kein eigenständiges Finale

In Teilen lag die Schuld bei Magnus, aber das Handicap-System, dass für das Finale 20212 genutzt wurde, um das Spielen während der gesamten Tour zu belohnen, nahm zu viel der Spannung weg. Ist das Finale andererseits ein abgetrenntes Event, gibt es für Spieler, die sich bereits dafür qualifiziert haben, wenig Anreiz, in anderen Turnieren alles zu geben. 

2022 wird es drei Major Events geben, aber kein separates Final-Turnier. Stattdessen wird der Spieler mit den meisten Punkten der Tour den Titel gewinnen und einen Bonus von 50.000$ erhalten.

7. Das Qualifikationssystem ist eindeutiger

Für das erste Turnier der Tour werden 16 Spieler nach Ermessen als Wildcards eingeladen (wir sind fast bereit, das großartige Teilnehmerfeld zu verkünden!), aber ab dem Punkt werden die Top 8 der vorherigen Turniers zum nächsten Regular Event eingeladen.

Vor jedem Major wird es zwei Regulars geben und die Spieler wissen, dass sie sich für das nächste Major qualifizieren, wenn sie in einem der beiden Events ins Finale kommen.

Zwei weitere Plätze werden über die Tour-Platzierungen entschieden, während die übrigen zwei Plätze Wildcards sind.

8. Bei den Majors werden die Spieler vor Ort sein

Eine der größten Änderungen für 2022, sollte es die Pandemie erlauben, ist, dass die Spieler sich alle an einem Ort versammeln werden, um jedes der drei Majors zu spielen, ähnlich wie Magnus Carlsen, Anish Giri und Jan-Krzysztof Duda das Finale 2021 von Oslo aus spielten.

9. Die Majors werden Round-Robin Turniere

Bei der Tour 2021 begannen die Majors mit 12 Spielern, wurden aber schon bald abgeändert, um die gleiche Struktur mit 16 Spielern wie die Regular Events zu haben - lediglich mit höherem Preisgeld. Das wird sich in diesem Jahr alles ändern!

Bei jedem Major werden 8 Spieler antreten, die Mini-Matches aus 4 Partien gegen jeden der anderen Spieler über den Verlauf von 7 Tagen spielen werden. Die Matches, wie im Finale des letzten Jahres, werden 3 Punkte für einen Sieg im Schnellschach geben, während die Punkte bei einem Blitz-Tie-Break 2:1 aufgeteilt werden. Anders als bei dem Finale werden die Spieler diesmal alle mit 0 Punkten starten, weshalb es um alles geht.

Dasselbe gilt für jede Runde, da ein Punkt bei den Majors 2.500$ wert ist, was bedeutet, dass ein Spieler an jedem Tag 7.500$ durch einen Sieg im Schnellschach erhalten kann - ungeachtet seiner Platzierung auf der Tour-Tabelle.

10. Tabellenplatzierungen der Tour basieren auf verdientem Preisgeld

Das Punktesystem wurde in diesem Jahr vereinfacht, sodass es das Preisgeld widerspiegelt. Das verdiente Preisgeld wird genutzt, um den Platz auf der Tabelle zu definieren. Preisgeld kann durch jede Qualifikationspartie bei den Regulars und für jedes Match bei den K.o.-Runden und Majors verdient werden.

11. Das Preisgeld wurde vergrößert

Obwohl es ein Event weniger geben wird, ist das Preisgeld 2022 angewachsen. Mindestens 1.6 Millionen Dollar stehen auf dem Spiel (und es werden sehr wahrscheinlich noch mehr). Das Preisgeld für die Regular Events beträgt mindestens 120.000$, was sich auf ein Maximum auf 150.000$ anhebt, wenn es bei den Qualifikationspartien keine Remisen gibt. Zusätzlich zum Geld pro Partie in den Vorrunden, erhält der Gewinner der K.o.-Runden zusätzliche 25.000$.

Bei jedem Major stehen 210.000$ auf dem Spiel. Perfekte 7 Siege im Schnellschach in 7 Runden bedeuten 52.500$.

Die Champions Chess Tour 2022 ist erneut nach der Medienbeobachtungsplattform Meltwater benannt

Zu den Partnern, die die Tour unterstützen, gehören Mastercard, FTX, Julius Baer, Aker BioMarine, Airthings und Concordium sowie selbstverständlich Meltwater. Zubair Timol, Vizepräsident EMEA Meltwater, sagte:

Wir sind begeistert, uns mit der Play Magnus Group für die Meltwater Champions Chess Tour zusammen zu tun. Die vorherige Saison war ein gewaltiger Erfolg, während Schach als Sport weiterwächst, mit zunehmenden Online-Zuschauerzahlen, durch Gespräche auf unterschiedlichen Plattformen angereichert. 

Vorausblickend ist Meltwater erfreut, zum Sport beitragen zu können und wir freuen uns auf die bestehende Zusammenarbeit mit der PMG.

In weniger als einem Monat geht es los und das Teilnehmerfeld des 1. Events wird schon bald angekündigt!

Siehe auch:


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 0

Guest
Guest 16445095861
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options