Allgemein 28.01.2021 | 11:17von chess24 staff

Carlsen wird sein 5. WM-Match im November in Dubai spielen

Magnus Carlsens vierte Verteidigung des WM-Titels, den er 2013 von Vishy Anand gewinnen konnte, wird im Dubai Exhibition Center vom 24. November bis 16. Dezember diesen Jahres stattfinden. Das Match besteht aus 14 Partien und wird $2 Millionen Preisfond haben. Es ist teil der Expo Dubai 2020, die ein 6-monatiges internationales Event ist, bei dem Ausstellungen aus fast 200 Ländern nach Dubai kommen sollten. Sie wurde aufgrund der Pandemie von 2020 auf den Oktober 2021 verschoben. Magnus Carlsens Gegner ist nach wie vor nicht bekannt, da das Kandidatenturnier erst im April beendet werden soll.


Die FIDE bestätigte heute, dass das WM-Match 2021 in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, als Teil der Expo 2020 Dubai, gespielt wird. Neu ist vor allem das Datum, gespielt wird vom 24. November bis 16. Dezember. Ausgetragen wird das Ganze im Dubai Exhibition Center, im Herzen der Expo.

Sollte die Pandemie der Expo erlauben wie geplant stattzufinden (vom 1. Oktober 2021 bis 31. März 2022), so wäre das eine fantastische Möglichkeit Schach auf eine große Bühne zu bringen. Mohamed Al Ansaari, der Vizepräsident Kommunikation der Expo 2020, sagte:

Expo 2020 Dubai will be a global celebration of the very best of humankind, held in one of the world’s most welcoming and ambitious nations – what better place to host a thrilling showdown between the brightest minds in the world-famous game of chess.

FIDE-Präsident Arkady Dvorkovich zeigte eine historische Verbindung zum ersten internationalen Schachturnier überhaupt auf, dieses wurde 1851 von Adolf Anderssen in London gewonnen, und war Zeilt der ersten Expo der Geschichte.

Das WM-Match ist ein hervorstechendes Event, wir sind stolz mit der Expo zusammenzuarbeiten und eine atemberaubende Show zu bieten, nicht nur für Hardcore-Schachfans, sondern auch für die breite Masse. Bereits seit dem ersten internationalen Schachturnier, das 1851 im Rahmen der ersten Expo in London abgehalten wurde, hat Schach eine enge Verbindung zu allen Veranstaltungen, die die Kraft des menschlichen Gehirns aufzeigen und nach Exzellenz streben.

Bisher kennen wir nur einen Teilnehmer des Matches, den amtierenden Weltmeister Magnus Carlsen, welcher bereits sein 5. Match spielen wird. Er gewann bisher alle vier, aber die letzten beiden erst im Schnellschach.

  1. Magnus Carlsen 6,5:3,5 Vishy Anand | 2013 | Chennai, India
  2. Magnus Carlsen 6,5:4,5 Vishy Anand | 2014 | Sochi, Russia 
  3. Magnus Carlsen 6:6 Sergey Karjakin (3:1 im Schnellschach) | 2016 | New York, USA
  4. Magnus Carlsen 6:6 Fabiano Caruana (3:0 im Schnellschach) | 2018 | London, Großbritannien 
  5. Carlsen vs. ? | 2021 | Dubai, Vereinigte arabische Emirate

Magnus sollte das Match ursprünglich im November 2020 spielen, aber wird jetzt zu Matchbeginn bereits 8 Jahre lang Weltmeister sein. Der Norweger, der seinen 31. Geburtstag während des Matches feiern wird, kommentierte erst kürzlich, wie er sich auf das Match vorbereitet:

Wie ich ein WM-Match spiele ist, ich denke einfach nicht viel daran, und wenn das Kandidatenturnier läuft und der Herausforderer bekannt ist, fange ich an, mich mental vorzubereiten, da das bisher nicht geschehen ist, denke ich kaum an das WM-Match. Meine einzige Sorge ist, dass wenn das WM-Match endlich stattfindet, ich bereits ein alter Mann in den dreißigern sein werde, anstatt auf meinem Höhepunkt! Aber ich denke, diesen Preis muss ich zahlen.

Magnus kennt seinen Gegner noch nicht, da das Kandidatenturnier nach der Hälfte im März 2020 abgebrochen wurde, zur Zeit führen jedoch Maxime Vachier-Lagrave und Ian Nepomniachtchi.


FIDEs Pressemitteilung beinhaltet, dass die zweite Hälfte im April in Ektaterinburg, Russland, beendet würde. Doch da die Coronavirussituation sich im Winter verschlechterte, und der internationale Flugverkehr weiter eingeschränkt ist, sowie die Wirkung der Impfungen noch eine Weile kaum spürbar sein wird, ist dies noch unter Vorbehalt. 

Vor November ist jedoch noch einiges an Zeit und irgendwann wird Magnus seine Gedanken auf das Match konzentrieren müssen. Zunächst jedoch, versucht er aus seinem tiefen Loch herauszukommen, wie er es selbst nannte, nachdem er im Airthings Masters bereits im Viertelfinale ausschied.

Der Sieg gegen Alireza Firouzja in der ersten Runde des Tata Steel Turniers erwies sich als nicht ausreichend, denn darauf folgten 6 Remis und ein Verlust gegen den 18-jährigen Andrey Esipenko. Danach stand er bei -17,7 Elopunkten, bevor er gegen Nils Grandelius gewinnen konnte.

Magnus hat noch drei Runden, um Wijk wenigstens mit einem guten Gefühl zu beenden. Ab Freitag um 14 Uhr könnt ihr die Partien bei Chess24 verfolgen.


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 5

Guest
Guest 12631020231
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options