Berichte 16.01.2021 | 14:10von Tarjei Svensen

Carlsen-Firouzja in der ersten Runde von Tata Steel

Tata Steel wird direkt mit einem Ausrufezeichen starten, da Magnus Carlsen direkt in Runde 1 gegen den 17-jährigen Alireza Firouzja antreten wird. Er gehört zu den Spielern, die allgemein als mögliche Nachfolger Carlsens angesehen werden. Die 83. Edition des Turniers sieht auch die Paarungen Anish Giri gegen Aryan Tari, der der elomäßig schlechtbewerteste Spieler im Turnier ist, und der Weltranglistenzweite, Fabiano Caruana, gegen den niederländischen Hoffnungsträger Jorden van Foreest.

Magnus Carlsen gewann das Zusammentreffen mit Alireza Firouzja im Norway Chess, aber es gab großes Drama, z.B. als Alireza im Armageddon auf Zeit verlor. | Foto: Lennart Ootes, official website

Hauptorganisator: “Es dauerte einige Zeit bevor wir die Erlaubnis bekamen”

Die COVID-19 Pandemie konnte das traditionsreichste Superturnier der Welt nicht stoppen. Einmal mehr wird das Schachjahr mit dem Tata Steel Turnier in Wijk aan Zee starten, es ist schon die 83. Edition. 

Der Turnierdirektor Jeroen van den Berg sprach im Podcast “Let's talk about chess” über die Probleme bei der Organisation des Turniers, da in den Niederlanden momentan ein Lockdown herrscht, der bereits bis zum 9. Februar verlängert wurde.

Glücklicherweise wird Schach in den Niederlanden als Sport angesehen, daher sind die Spitzenspieler von Quarantäneregeln befreit.

Wir haben immer gesagt, dass wir das durchziehen werden. Das war klar. Aber wir hatten keine Ahnung wie. sagte Van den Berg. Im Oktober entschieden sie letztendlich, das Challenger und die Amateurevents abzusagen, da eine zweite Welle die meisten Länder in Europa heimsuchte, und diese Turniere daher als zu gefährlich erachtet wurden. Normalerweise spielen im Turniersaal mehr als 500 Leute, diesmal werden sich nicht mehr als 40 dort befinden.

Es dauerte einige Zeit, bevor wir die Erlaubnis erhielten, das Turnier auszurichten. Irgendwann Anfang Dezember erhielten wir grünes Licht. Dann wurde es etwas hektisch.

Als Van den Berg gefragt wurde, ob sie einen Notfallplan hätten, falls ein Spieler krank würde, sagte er:

Wir haben uns über alles Gedanken gemacht. Die Spieler und Mitarbeiter werden während des Turniers vier Mal getestet, jeweils vor den freien Tagen.

Schachfans hätten kaum auf eine bessere Erstrundenauslosung hoffen können, denn Magnus Carlsen trifft auf das 17-jährige Nachwuchstalent Alireza Firouzja.

Anish Giris Paarung gegen Aryan Tari, ist die einzige, die keine Vorgeschichte im klassischen Schach hat, während Pentala Harikrishna und Maxime Vachier-Lagrave bereits 8 Partien gegen einander aufweisen können.

Um die Paarungen der jeweiligen Spieler zu sehen, musst du einfach nur mit dem Cursor über seinen Namen streichen. 

Carlsen: “Das kann ein Wendepunkt werden”

Magnus Carlsen hatte sein Debut in der A-Gruppe des Wijk aan Zee Turniers 2007 und erzielte enttäuschende 4.5 Punkte aus 13 Partien und wurde letzter. Ein Jahr später konnte der 17-jährige jedoch den ersten Platz mit Levon Aronian teilen und so sein erstes Superturnier gewinnen. Seitdem gewann er weitere 6 Male: 2010, 2013, 2015, 2016, 2018 und 2019 - ein Rekord in der Geschichte des Turniers. 

Carlsen erzählte TV 2, dass nach seinem zweiten Platz hinter Fabiano Caruana im letzten Jahr, das diesjährige Turnier sehr wichtig für die Vorbereitung auf sein WM-Match sein würde:

Dieses Turnier konnte mich bereits einige Male aus einer schlechten Phase herausholen, daher hoffe ich, dass es nach den letzten enttäuschenden Ergebnissen auch dieses Mal so sein wird.

Ein weiterer Spieler, der sehr gute Erinnerungen an Wijk aan Zee hat, ist Kommentator Peter Leko, der zusammen mit Jan Gustafsson und Tania Sachdev kommentieren wird.


Der Ex-Vizeweltmeister hat einige Geschichte in Wijk aan Zee, er nahm ganze 15 Mal teil, und war die letzten beiden Jahre als Trainer des deutschen Talents Vincent Keymer vor Ort. Zudem kommentierte er.

Leko ist erfreut, wieder einem realen Schachturnier folgen zu können und sagt Chess24:

Ich würde sagen, ein Januar ohne Tata Steel ist für mich unvorstellbar! Ein großes Dankeschön an die Organisatoren, die trotz aller Schwierigkeiten dieses Turnier möglich machen.

Peter Leko beim Airthings Masters Finale zwischen Radjabov und Aronian

Leko: “Firouzja hat alle Chancen um den WM-Titel zu spielen”

Der enthusiastische Ungare bekam tolles Feedback bezüglich seiner Kommentierung bei der Champions Chess Tour und freut sich, diese Rolle wieder übernehmen zu können.

Ich bin sehr erfreut, mit Jan und Tania zusammenarbeiten zu können und beim Tata Steel Chess zu kommentieren. Jan und ich haben bereits oft beim Grenke Chess Classic zusammengearbeitet, mit ihm zu arbeiten macht sehr viel Spaß! Zuletzt habe ich auch oft mit Tania zusammengearbeitet, wir haben zusammen bei der Champions Chess Tour kommentiert. Jetzt auch bei einem klassischen Event kommentieren zu können, ist etwas anders, aber Schach ist ein tolles Spiel und es wird eine tolle Show.

Leko spielte auch 2008, als Carlsen gewinnen konnte, und war einer von beiden Spielern, die Magnus schlagen konnten. Er erinnert sich gut an diese Partie.

Tatsächlich erinnere ich mich gut an das Turnier 2008. Ich habe alles getan, um zu verhindern, dass Magnus das Turnier gewinnt, und schlug ihn in einer dramatischen Zeitnotschlacht. Dass er trotzdem das Turnier gewann, war noch eindrucksvoller. Um das zu erreichen, musste er einen sehr schwierigen Moment gegen Van Wely überstehen, und nur einen Tag später gelang es ihm, Vladimir Kramnik zu schlagen, mit den schwarzen Steinen! Magnus zeigte bereits mit 17 den Charakter eines wahren Meisters.

Während Carlsen bei seiner ersten Teilnahme enttäuschte, konnte Alireza letztes Jahr ein vernünftiges Ergebnis abliefern, mit 6,5 Punkten erreichte er den 8. Platz, und das obwohl er drei Partien in Folge verlor, gegen Carlsen, Caruana und Anand.

In Firouzjas Alter (17 Jahre und 6 Monate) war Magnus bereits die Nummer 6 der Welt, mit einer Elozahl von 2775. Aber es scheint, dass der 17-jährige stetigen Fortschritt macht, momentan ist er die Nummer 18 der Welt, mit einer Elozahl von 2749. Das bewies er auch bei seinem zweiten Platz beim Norway Chess im Oktober.

Leko möchte die beiden im gleichen Alter nicht vergleichen.

Firouzja hatte einen unglaublichen Lauf im letzten Jahr, aber am Ende des Turnieres erfuhr er, wie hart es ist, 13 Runden auf dem höchsten Level zu spielen. Alireza hatte letztes Jahr viele Chancen, gegen die besten der Welt zu spielen und hat viel gelernt. Es ist schwierig die beiden exakt zu vergleichen und ich denke jeder geht seinen eigenen Weg. Eine Sache ist sicher, mit dem Talent und seiner harten Arbeit am Schach, hat Alireza alle Chancen um den WM-Titel zu spielen. Aber jetzt lasst uns doch erstmal das Tata Steel Turnier genießen.

Leko ist nicht der einzige mit tollen Erinnerungen an die kleine niederländische Stadt.

Carlsen sagte TV 2, dass er denkt es wird ein enges Rennen und dass einige Topspieler in der Lage sein werden, viele Punkte zu erzielen. Leko denkt, dass nur vier Spieler in der Lage sein werden zu gewinnen: 

Ich denke, dass der Hauptfavorit natürlich Magnus Carlsen ist, welcher auch traditionell sehr stark in Wijk aan Zee spielt, und hofft seinen achten Titel zu erringen. Wir haben aber auch gesehen, dass Fabiano Caruana letztes Jahr den Titel beeindruckend gewann. In den Jahren 2018/19 zeigte auch Anish Giri starke Performances, und kämpfte beide Male um den Titel! Um zu gewinnen, muss Magnus wieder in guter Form sein. Ich bin sehr sicher, dass nach den letzten schwächeren Onlineevents, Magnus sehr motiviert ist, sich zu beweisen. Da das Turnier so lang ist, halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass ein "Außenseiter" das Turnier gewinnen wird, aber auch unter den ersten drei zu landen, wäre eine tolle Leistung für jeden außer Magnus. Ich bin auch sehr gespannt, wie sich Maxime Vachier-Lagrave schlagen wird, als einer der Führenden im Kandidatenturnier möchte er sicher sein Selbstbewusstsein aufwerten, bevor das Turnier in die zweite Runde geht.

Zum Einfluss der fehlenden Praxis auf die Spieler, äußerte sich Leko folgendermaßen:

Ich bin sehr gespannt zu sehen, wie die Spieler mit der Situation klarkommen. Was wir bisher sehen konnten ist, dass die Spieler hungrig sind zu spielen. Das ist genau das, was alle Schachfans sehen wollen! Ich kann es kaum abwarten.

Ihr könnte das ganze täglich ab 14:00 Uhr hier bei Chess24 verfolgen, auf Englisch, Spanisch, Französisch, Portugiesusch, Italienisch und Polnisch.

Und verpasst nicht die Chance Premium  zu werden, mit dem Code TATA2021, welcher euch 40% Rabatt gibt!


See also:

 


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 5

Guest
Guest 12215853071
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options