Berichte 09.02.2020 | 09:00von Colin McGourty

Cairns Cup 1: Koneru und Dzagnidze gehen in Führung

Humpy Koneru überflügelte Ju Wenjun und ist nun die Nr. 2 der Welt, nachdem sie die 16-jährige Carissa Yip für ihre mutige Wahl der Königsindischen Verteidigung in Runde 1 des Cairns Cup bestrafen konnte. Die andere Gewinnerin des Tages in St. Louis war Nana Dzagnidze, die voller Selbstvertrauen gegen die letztjährige Siegerin Valentina Gunina gewann, nachdem sie bereits im 15. Zug einen Bauern gewann. 

Humpy Koneru und Ju Wenjun saßen bei der Eröffnungszeremonie zusammen. Es wird interessant zu sehen sein, wer nach dem Turnier hinter Hou Yifan die Nr. 2 der Welt sein wird | Foto: Lennart Ootes, Turnierseite

Alle Partien des Turniers kannst du hier nachspielen:

Und hier findest du den Live-Kommentar von Jennifer Shahade, Yasser Seirawan und Alejandro Ramirez:

Koneru wird immer stärker

Humpy Koneru nahm von Ende 2016 bis 2018, als sie Mutter wurde, zwei volle Jahre eine Pause vom Schach. Aber seit ihrer Rückkehr ist sie wieder in Schwung gekommen. Ende letzten Jahres gewann sie die Weltmeisterschaft im Schnellschach und führt derzeit die Grand-Prix-Serie der Frauen an, nachdem sie in den beiden Turnieren, an denen sie teilnahm, mit einem klaren und einem gemeinsamen 1. Platz beeindruckte. Mit einem Sieg in Runde 1 in Saint Louis hat Humpy nun 0,2 Elo Vorsprung auf die Frauen-Weltmeisterin Ju Wenjun und ist damit die Nummer 2 der Weltrangliste!

Die 16 Jahre alte Carissa Yip ist die jüngste weibliche IM der USA, aber in diesem Feld muss sie nur gegen Großmeister antreten | Foto: Austin Fuller, Turnierseite

Humpy errang den Großmeistertitel noch vor der Geburt ihrer 16-jährigen Gegnerin Carissa Yip. Dem jungen US-Star erteilte sie in Runde 1 auch sogleich eine Lektion. Carissa zeigte die Furchtlosigkeit der Jugend, als sie die Königsindische Verteidigung wählte - doch sollte sie die Wahl ihres 19. Zuges bereuen:


19…f6?! (19…Lf6!) war ein natürlicher Zug, der gut wäre, gäbe es nicht das starke Bauernopfer 20.Se6! Sxe6 21.dxe6 Lxe6 22.Lc4! und der weißfeldrige Läufer ist Humpys Worten zur Folge "kaltgestellt".

Es hätte vielleicht noch Hoffnung gegeben, hätte Carissa im Anschluss sofort 29…f5! gezogen statt dem passiven 29…Tb8?


Humpy hatte hier weniger als eine Minute auf der Uhr, fand aber den Gewinnplan bestehend in 30.Ld2! und dem Aufziehen des a-Bauern. Beide Spielerinnen waren in Zeitnot, was das Ende nur beschleunigte. Carissa reichte im 40. Zug die Hand zur Aufgabe:

Dzagnidze stellt klar, dass es keine Wiederholung von 2019 geben wird

Die andere Siegerin des Tages war Nana Dzagnidze, die sich für die Niederlage gegen Valentina Gunina im letztjährigen Cairns Cup rächte. Diese Niederlage war Nanas zweite mit Weiß in den ersten vier Partien gewesen, während Valentina weiterhin ungeschlagen blieb und mit 7/9 gewann. Diesmal lief alles glatt für Nana, die den dubiosen Zug 9...Dd6?! ihrer Gegnerin ausnutzte und den h7-Bauern im 15. Zug kostenlos einsammelte.

Gunina steht bereits vor einer großen Herausforderung, will sie ihren Titel aus dem letzten Jahr verteidigen | Foto: Lennart Ootes, Turnierseite

Sie dominierte das Geschehen auf dem ganzen Brett und schien wie ein lockerer Sieg, obwohl es einen Moment gab, bei dem sich die Partie hätte drehen können. 31.Kg2? (31.Kh1!) war ein Fehler.:


31…Dh3+! 32.Kh1 Kf6!! und Weiß ist nah an der Katastrophe. 


Der schwarze König droht vor den Schachs nach g7 zu flüchten, wenn Weiß keine gute Verteidigung gegen den Plan ...Rh8, ...Dxh2+ und ...Txh2# mehr haben sollte. Es gibt nur einen Zug, der ein Unentschieden rettet: 33.cxb4!!, mit der Idee, dass, wenn Schwarz seinen Turm in die h-Linie bringt, die weiße Dame nun auch das c3-Feld hat, von dem aus sie immer wieder dem schwarzen König Schach geben kann.

Valentina war jedoch in großer Zeitnot und mit einer Sekunde auf der Uhr spielte sie den Verlustzug 31...De6?. Nach 32.Db7+! gewinnt Nana den b4-Bauern und gewann nach weiteren zehn Zügen.

Es ist schwer, Valentinas Stimmung in den Keller zu bringen... | Foto: Austin Fuller, Turnierseite

Die verbliebenen Partien, Muzychuk-Ju Wenjun, Lagno-Harika Dronavalli und Kosteniuk-Krush, endeten alle unentschieden, doch alle drei waren scharfe Kämpfe, die so oder so hätten ausgehen können.

Damit führen Nana Dzagnidze und Humpy Koneru beim Cairns Cup 2020, doch in Runde 2 werden sie starke Gegnerinnen habe. Sie müssen mit Schwarz gegen Mariya Muzychuk bzw. Harika Dronavalli antreten. Schaue dir hier die Partien an auf chess24!

Weitere Links:


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 0

Guest
Guest 10185244624
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options