Berichte 23.07.2015 | 12:20von Colin McGourty

Biel 2015, 3.Runde: Adams ausgebremst

Zwei Runden hielt sich Mickey Adams allein an der Spitze des Schachfestivals Biel, doch in der 3.Runde musste er gegen Maxime Vachier-Lagrave eine böse Schlappe hinnehmen und büßte damit die Führung ein. Nicht nur der Franzose zog an ihm vorbei, sondern auch David Navara und Radek Wojtaszek, die sich gegen Richard Rapport bzw. Pavel Eljanov durchsetzen konnten. Alles Wichtige zur 3.Runde hier in unserer Zusammenfassung!

Adams 0-1 Vachier-Lagrave

In einem Pseudo-Sizilianer verlor Adams gegen Vachier-Lagrave | Foto: Schachfestival Biel

Jeder hat mal einen schlechten Tag! Nach einem schönen Sieg in der 1.Runde und einem spektakulären Remis in der 2.Runde war Mickey Adams in seiner Partie gegen die französische Nummer 1 nur ein Schatten seiner selbst. Schon früh war er in einem aus Sizilianisch hervorgegangenen Spanier zum Nachdenken gezwungen und verrechnete sich dann im 17.Zug übel:


Es ist nicht eindeutig, welchen konkreten Zug er übersah, aber nach 17.Sxe5? Dxe5 18. f4 (fast á tempo) verlor er durch 18…Lc5+! 19.Le3 Dh5! schlicht einen Zentrumsbauern. Danach sah es eine Weile so aus, als könnte Adams die Stellung geschlossen halten und sich erfolgreich verteidigen, doch dann schickte er seinen König nach h4 und schnitt diesem mit g3-Bauern den Rückweg ab. In der Schlussstellung macht der schwarze Läufer dem Springer Platz für dessen tödlichen Schlag auf f5!  


MVl meinte angesichts der Großzügigkeit seines Gegners:

So etwas passiert nicht jeden Tag, aber immer wieder. Man übersieht eine taktische Wendung und steht auf einmal miserabel. Das passiert jedem, erst kürzlich auch mir!

Mehr zu dieser Partie in Danny King’s Videoreport:

Navara 1-0 Rapport

Keine Runde ohne eine Überraschung durch Rapport! | Bild: YouTube

David Navara holte sich seinen zweiten Sieg in Folge, doch musste er hart arbeiten, bis er Richard Rapport in die Knie gezwungen hatte. Der Ungar wählte wie in der 1.Runde die Chigorin-Verteidigung, doch Navara wich bereits im 3.Zug von der Vorgängerpartie gegen Wojtaszek ab. Richtig ernst wurde es aber erst, als Rapport mit 5…e5!? eine echte Überraschung entkorkte.


Navara schnappte sich den Bauern, doch allmählich kam Rapport mit dem Läuferpaar in Vorteil. Navara fasste die Partie so zusammen:   

Normal spiele ich vorsichtiger, doch Richard überraschte mich in der Eröffnung, und dann wurde die Stellung sehr zweischneidig und scharf, und ich musste viel rechnen… Ich mag solche Stellungen durchaus und rechne auch gern, aber natürlich ist das anstrengend, und wenn man keine gute Form hat, kann man sich leicht verrechnen. Dieses Mal spielte ich aber gut. Gut, ich landete in einer leicht schlechteren Stellung, konnte aber entwischen und meine Chance nutzen. Im 40.Zug beging Richard den entscheidenden Fehler, das tut natürlich weh.

Rapport unterschätzte mit 39…Txg3? den weißen Freibauern und übersah das starke 40.Se4!


Rapports Pech war, dass er recht schnell den letzten Zug vor der Zeitkontrolle ausführen musste und daher nicht den trickreichen Weg zum Remis mit 40…Lxe4! 41.Txd6 Tf3 42.Txe6 Txf7 43.Txe4 a2 44.Ld4 Th7 45.Tf4 Te7+ fand. Der Freibauer auf a2 reicht dann aus, um die Stellung zu halten. Stattdessen folgte 40…Tg2?, wonach Rapport nicht mehr verhindern konnte, dass der weiße Freibauer die Partie entschied.

An der Eröffnung lag es nicht, dass Richard Rapport einen schwarzen Tag erwischte | Foto: Schachfestival Biel

Ein wenig Glück war bei Navaras zweitem Sieg in Folge also dabei, doch er kommentierte die Ereignisse so:

Man muss sich sein Glück auch verdienen. Hätte ich im 40.Zug nicht Se4 gesehen, hätte ich die Partie nicht gewonnen, denn man muss die gegnerischen Fehler ausnutzen.


Wojtaszek 1-0 Eljanov

Mit exzellenter Vorbereitung und glänzender Technik kam Wojtaszek zum ersten Sieg! | Bild: YouTube 

Den dritten Sieg des Tages holte sich Radek Wojtaszek in einer hübschen Positionspartie. Sein Gegner, Pavel Eljanov, folgte einer Blitzpartie, die er letztes Jahr in Dubai gespielt hatte, doch der Pole verbesserte das weiße Spiel im 19.Zug und erntete dann die Früchte seiner Arbeit für Vishy Anand, als er 20.Sce4! aufs Brett brachte.


Nach 20…Sxf4 21.gxf4 dxe4 22.Txc6 Se8?! stand Schwarz eine langwierige und passive Verteidigung bevor. 


Wojtaszek erläuterte:

22…Se8 ist ein sehr menschlicher Zug. Objektiv am stärksten ist vermutlich 22…Le7 23.Sf5 g6, wonach ein Remis das wahrscheinlichste Ergebnis ist, vor allem ohne Computerunterstützung ist das aber alles andere als leicht zu erreichen!

In der Partie wurden die schwarzen Figuren auf die letzten beiden Reihen zurückgedrängt und hinterließen einen ziemlich traurigen Eindruck:


An dieser Stelle war 28…Sf6?! der falsche Befreiungsversuch, denn nach 29.Sxf6 Lxf6 30.Tc7 konnte Wojtaszek den Druck aufrecht erhalten. Mit chirurgischer Präzision brachte der Pole die Partie zu Ende.

Nach drei Runden liegen somit drei neue Spieler an der Spitze!

Wenig Glück bisher für Pavel Eljanov | Foto: Schachfestival Biel

Die Partien der 3.Runde und alle anderen kannst du hier nachspielen:

Alle Partien könnt ihr auch mit unseren kostenlosen Apps verfolgen:

         

Zum Weiterlesen: 


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 0

Guest
Guest 7125025196
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Ich bin älter als 16 Jahre.

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options