Features 01.04.2016 | 16:00von chess24 staff

Giris 60 denkwürdige Remisen (exklusiver Auszug!)


Anish Giri, Nummer Vier der Welt und mit 21 Jahren jüngster Spieler beim Kandidatenturnier 2016, wurde in Moskau für seine unglaubliche Serie von 14 Remisen in 14 Partien Zielscheibe für Spott. Wie so oft in seiner aufstrebenden Karriere lacht Anish jedoch zuletzt. Er ist bereits jetzt ein Vielschreiber und hat den im Internet kursierenden Vorschlag aufgegriffen, seine eigene Version von Bobby Fischers "Meine 60 denkwürdigen Partien" zu verfassen, und er hat uns eine Kostprobe davon überlassen. Genießt fünf seiner denkwürdigen Remisen!

UPDATE: Wie vielen bereits aufgefallen ist, handelte es sich bei diesem Bericht um einen Aprilscherz - bedauerlicherweise plant Giri unserer Kenntnis nach nicht, dieses Buch zu schreiben, und er hat auch keine der Aussagen weiter unten im Text gemacht. Wir hoffen, dass euch die Lektüre trotzdem gefallen hat - und lass es uns wissen, falls du einen Ghostwriter brauchst, Anish!

Während andere Spieler mit der aussichtslosen Tätigkeit beschäftigt waren, sich für ein Weltmeisterschaftsmatch gegen Magnus Carlsen zu qualifizieren, machte es sich Anish Giri zum Ziel, in die Schachgeschichte als derjenige einzugehen, der im 14-rundigen Turnier ein perfektes Remis-Ergebnis erzielte.

Die Späße waren natürlich unvermeidlich, so bekam Anish wegen seiner Liebe zum Zeichnen (Anm.: to draw = zeichnen / remisieren) den Spitznamen "Der Künstler", und der Twitter-Hashtag #GiriJokes (unsere spanischen chess24-Kollegen sollten sich was schämen) wurde viel öfter benutzt als #MoscowCandidates! Wir müssen Eric Hansen zustimmen:

Mein Lieblingsfoto bis jetzt @anishgiri

Ein Buchvorschlag regte, mehr als jedes andere Charakteristikum, die allgemeine Fantasie an:

Credits: Roberto Paixão

Posted by Troll Chess on Tuesday, 22 March 2016

Anish kam zum Schluss, dass man sich ihnen anschließen soll, wenn man sie schon nicht besiegen kann:

Dank an alle für die unglaubliche Unterstützung! Ich habe bei weitem zu viele Chancen ausgelassen, nun ist es an der Zeit, Schlüsse zu ziehen (?!). Gratulation an @SergeyKaryakin

Doch er ist ein schlauer Bursche, und hat sich dazu entschlossen, die ganze Aufmerksamkeit auszunutzen und tatsächlich ein Buch seiner denkwürdigen Remisen zu veröffentlichen! Woher wir das wissen? Nun, wir haben einige Insiderinfos, nachdem Giris Ehefrau Sopiko Guramishvili eine unserer führenden Video-AutorInnen ist. Wie Sopiko in der Einführung zu ihrer neuen Videoserie über die Slawische Eröffnung (Triangel) anmerkt:

Es ist wirklich gut, mit einem Spitzengroßmeister verheiratet zu sein, der einem jederzeit und wo auch immer zu helfen bereit ist. Daher vielen Dank, Anish!

(Profi-Tipp: Sopikos A complete Najdorf repertoire wurde von Anand, Karjakin und dem derzeitigen Sekundanten Caruanas, Rustam Kasimdzhanov, zusammengestellt, und dazu kam noch Hilfe von Anish dazu - unterschätzt es nicht!)

Natürlich würde man in den meisten Fällen die Absichten eines jungen Schachstars, ein Buch zu schreiben, nicht ernst nehmen, aber Anish Giri schreibt regelmäßig eine Kolumne für New in Chess, hat Porträts Magnus Carlsens großer Vorkämpfer (frech!) und My Junior Years in 20 Games herausgegeben. Gibt es irgendetwas, was dieses Sprachentalent nicht kann?

Jedenfalls sagte uns Giri:

Allem Spott zum Trotz sind Remisen ein riesiger und nichtbeachteter Teil des Schachs. Viele Siege sind einfach schlecht gespielte Partien, während das Erlernen, wie man Remis spielt, einer der ersten Schritte auf dem Weg zur Meisterschaft sind. Wenn du ein Weltmeisterschaftsmatch gewinnen willst, musst du beinahe auf Abruf Remis spielen können - eine Lektion, die Kasparov in der ersten Partie gegen Karpov gelernt hat. Sicher, einige Leute weisen darauf hin, dass man ohne Siege nicht zu so einem Match kommt, aber wer will schon ein Match spielen, nur um dann zerstört zu werden? Fragt Nigel! Big Vlad hat gezeigt, wie man's richtig macht - den Champion frustrieren, indem man ihn vom Gewinnen abhält, und dann ein paar Siege einfahren, wenn dein Gegner den Remisweg in einer tiefen Vorbereitung nicht kennt! Ich hoffe, dass mein Buch die Augen mancher Leute öffnen wird - oder wenigstens Magnus nervt 

Hier sind also einige frühe Auszüge, die uns Anish aus seinem zukünftigen Meisterwerk zukommen hat lassen:

1. Giri ½-½ Caruana, Reggio Emilia, 2011-12

Kritiker - ja, ich weiß, davon habe ich viele! - weisen oft darauf hin, dass ich nie ein Superturnier gewonnen habe; ich frage mich jedoch, ob sie je in einem doppelrundigen Turnier mit sechs Teilnehmern vor Chucky, Naka, Fabi und Moro gelandet sind  

1.Giri, Anish27140½011½½1½116
2.Morozevich, Alexander27621½½1100½1015
3.Nakamura, Hikaru275810½0½½101115
4.Caruana, Fabiano27270½01½½011115
5.Ivanchuk, Vassily2775½01½0110½012
6.Vitiugov, Nikita2729½0010000½18

Reggio Emilia ist, in einer Hinsicht, wo alles begann. Ich war 17 und habe meine zukünftige Frau Sopiko kennengelernt - sie hatte das Damenturnier obendrein gewonnen! -, während auf dem Schachbrett die Kraft des Remis in all seiner Pracht erstrahlte. 

Giri, seine Schwestern und Sopiko - beim Feiern sowohl des neuen Jahres als auch ihres 21. Geburtstages in Reggio Emilia | Foto: Martha Fierro, Accademia Internazionale di Scacchi 

Ich überspringe den Anfang dieser Geschichte, da dieser sehr vom Thema abweicht (vier Siege und zwei Niederlagen in neuen Runden, ernsthaft?! Der Bursche war verrückt!), und komme gleich zur letzten Runde. Ich begann diese punktegleich mit Morozevich und Hikaru; Moro spielte gegen Vitiugov (sechs Niederlagen in neun Runden), und Nakamura gegen Ivanchuk (vier Niederlagen in Folge von der fünften bis zur achten Runde - er war von der Rolle). Ich hatte die weißen Figuren und naive Naturen hätten diese Partie als "unbedingt zu gewinnen" eingestuft, sofern ich um den Turniersieg mitspielen wollte. Daher folgte natürlich ein kurzes und ereignisarmes Remis in 28 Zügen!

Stellt euch jedoch den Spaß vor, den es bereitet, Nakamura und Morozevich dabei zuzusehen, wie sie zerrieben werden! Daher gelangten wir zur Kreuztabelle, die ihr oben sehen könnt. Ich habe vor Kurzem mit Vladimir Tukmakov zusammengearbeitet und zog aus seinem Buch, Modern Chess Preparation, einige Inspiration. Er hat ein Kapitel geschrieben, das sich mit den "Gewonnenen Partien" befasst und wie man sie behandelt, und hier gibt es auch einige Ratschläge für Schachamateure - er merkt an, dass der große Tigran Petrosian in der letzten Runde immer ein Remis annehmen würde, wenn es zum Sieg reichen könnte - ein großartiger Rat für uns alle 

Die Aufgabe wird etwas leichter, wenn das angestrebte Ergebnis ein Remis ist. Das kann oftmals einfach durch das Bieten erreicht werden. Selbst wenn ein friedvoller Ausgang auf keinen Fall den Gesamtsieg, sondern nur gute Chancen auf sein Erreichen garantiert, ist es vielleicht ratsam, den Spatz in der Hand der Taube am Dach vorzuziehen. Immerhin prägt sich ein möglicher Misserfolg über Monate ins Gedächtnis ein. Wenn sich herausstellt, dass ein vereinbartes Remis zum Erreichen deines Zieles gereicht hätte, ist die Lage nur umso bitterer. Darüber hinaus erhält man sich auf diesem Weg seine kostbaren Nervenzellen, die sich, wie man sagt, nicht regenerieren. Wenn ein so großartiger Spieler wie Tigran Petrosian IMMER solch eine Vorgehensweise übernommen hat, dann ist das für einen reinen Amateur womöglich ein sinnvoller Zugang.    


2. Giri ½-½ Caruana, Kandidatenturnier Moskau 2016

Eine vor kurzem gespielte Partie zwischen mir und Fabi war ebenfalls sehr denkwürdig. Es wird oft gesagt, dass "das schwierigste im Schach das Gewinnen einer gewonnenen Stellung ist" - was selbstverständlich lächerlich ist! Wie wir alle wissen, ist es viel wahrscheinlicher, eine gewonnene Stellung zu gewinnen als eine verlorene - die Gegner helfen uns für gewöhnlich dabei, und habt ihr je versucht, euch mit Schwarz auf Vlad vorzubereiten?!

Den Klauen des Sieges ein Remis entreißen | Foto: World Chess

Nachdem all das gesagt wurde, muss ich einräumen, dass ich auf das Nichtgewinnen einer Stellung mit vier Mehrbauern stolz sein kann! Wenigstens hat Lawrences Mann in der Folge das Kandidatenturnier nicht gewonnen, denn dann hätte diese Partie einen hohen Bekanntheitsgrad und wäre nicht nur ein lustiges Intermezzo im Buch:

1. d4 ♘f6 2. c4 g6 3. f3 d5 4. cxd5 ♘xd5 5. e4 ♘b6 6. ♘c3 ♗g7 7. ♗e3 O-O 8. ♕d2 e5 9. d5 c6 10. h4 cxd5 11. exd5 ♘a6 12. h5 ♘b4 13. hxg6 ♗f5 14. gxh7+ ♔h8 15. ♖d1 ♘c2+ 16. ♔f2 ♘xe3 17. ♕xe3 ♗d7 18. ♘h3 f5 19. f4 ♖c8 20. g3 ♘c4 21. ♗xc4 ♖xc4 22. fxe5 f4 23. ♘xf4 ♕g5 24. ♖d4 ♖xd4 25. ♕xd4 ♗xe5 26. ♕b4 ♖f7 27. ♘e2 ♗g4 28. ♕e4 ♕f6 29. ♖h4 ♗f5 30. ♕e3 b6 31. b3 ♖e7 32. ♕d2 ♖c7 33. d6 ♗xd6 34. ♕d5 ♖f7 35. ♔g2 ♗c5 36. ♖h5 ♗g4 37. ♖h6 ♕xh6 38. ♕xf7 ♕c6+ 39. ♘d5 ♗e6 40. ♕f6+ ♔xh7 41. ♕h4+ ♔g7 42. ♕g5+ ♔f8 43. ♕f6+ ♔g8 44. ♕g6+ ♔f8 45. ♕h6+ ♔g8 46. ♕g5+ ♔f8 47. ♘f4 ♗f7 48. ♕e5 ♔g8 49. ♔h3 ♕d6 50. ♘f6+ ♔f8 51. ♕f5 ♔e7 52. ♘6d5+ ♔f8 53. ♔g4 ♗d4 54. ♘c7 ♗e5 55. ♘cd5 a5 56. ♕c8+ ♔g7 57. ♘e3 ♔h7 58. ♕b7 ♔g8 59. ♕a8+ ♕b8 60. ♕e4 ♕d6 61. ♘f5 ♕d1+ 62. ♘e2 ♗g7 63. ♘xg7 ♔xg7 64. ♕e5+ ♔g6 65. ♔f3 ♕d3+ 66. ♔f2 ♕c2 67. ♕d6+ ♔g7 68. ♕d4+ ♔g8 69. ♕g4+ ♔f8 70. ♕a4 ♗e8 71. ♕a3+ ♔g8 72. ♕e7 ♗f7 73. ♕d8+ ♔g7 74. ♕d4+ ♔g8 75. ♕a4 ♕d2 76. ♕g4+ ♔f8 77. ♕c8+ ♔e7 78. ♕c7+ ♔f8 79. a3 ♗xb3 80. ♕b8+ ♔f7 81. ♕b7+ ♔g8 82. ♕xb6 ♕a2 83. ♕d8+ ♔f7 84. ♕d7+ ♔g8 85. ♕e8+ ♔g7 86. ♕e7+ ♗f7 87. g4 ♕d2 88. ♕c5 ♗e6 89. ♕e5+ ♔f7 90. g5 ♕a2 91. ♕f6+ ♔e8 92. ♕h8+ ♔e7 93. ♕h7+ ♔f8 94. ♕h8+ ♔e7 95. ♕g7+ ♔e8 96. ♕h8+  1/2-1/2

3. Carlsen ½-½ Giri, Tata Steel Masters 2016

Dieses könnte genauso gut jedes andere Remis gegen unseren Champion gewesen sein. Bobby Fischer wurde einmal gefragt, was das schönste am Schach ist:

Das Ego des anderen zu zertrümmern. Ich sehe es gerne, wie sie sich winden!

Nun, das war rundum eine schlechte Partie - ich vergab einen Eröffnungsvorteil, den ich erlangt hatte, weil Maggie in einer Theoriestunde geschlafen hat. Wir konnten ihm aber trotzdem hinterher dabei zusehen, wie er sich wand!

4. Anand ½-½ Giri, Tata Steel Masters 2011, A-Gruppe

Zu einem früheren Zeitpunkt in diesem Turnier, das ich mit 16 Jahren gespielt habe, hatte ich Magnus mit Schwarz in 22 Zügen besiegt, aber das etwas leichtsinnig - und weicht vom Thema ab. Diese Partie ist gleich was anderes. Vielleicht war dieses Remis etwas zu aufregend für meinen späteren Geschmack, aber wie es Sergey Shipov kommentierte: "Heute hat Anish Giri die Partie seines Lebens gespielt, aber er konnte sie nicht zu ihrem logischen Abschluss bringen", konnte sie nicht so schlecht gewesen sein!

1. d4 d5 2. c4 c6 3. ♘f3 ♘f6 4. ♘c3 e6 5. ♗g5 h6 6. ♗xf6 ♕xf6 7. e3 g6 8. ♗d3 ♗g7 9. O-O O-O 10. ♖c1 dxc4 11. ♗xc4 ♘d7 12. e4 c5 13. d5 ♘b6 14. b3 exd5 15. ♘xd5 ♕d8 16. h3 ♘xc4 17. bxc4 ♖e8 18. ♖e1 ♗d7 19. ♕d2 ♖c8 20. ♕f4 b5 21. e5 g5 22. ♕g3 bxc4 23. ♖ed1 ♖c6 24. ♘e3 ♕c7 25. ♘xc4 ♗e6 26. h4 g4 27. ♘fd2 ♖d8 28. ♖e1 ♖d4 29. ♕e3 ♕d8 30. g3 ♕d5 31. ♘a5 ♖c8 32. ♘dc4 ♖b8 33. ♕e2 ♗f8 34. ♘e3 ♕e4 35. ♘b3 ♗xb3 36. axb3 ♖xb3 37. ♕a2 ♕b7 38. ♕c2 ♖b2 39. ♕f5 ♕e4 40. ♕xe4 ♖xe4 41. ♖a1 c4 42. ♖xa7 ♗c5 43. ♖a8+ ♔h7 44. ♖f1 c3 45. ♖c8 ♗d4 46. ♖c7 ♖xe5 47. ♖xf7+ ♔g6 48. ♖d7 ♗xe3 49. fxe3 ♖d2 50. ♖c7  1/2-1/2

5. Giri ½-½ Topalov, Kandidatenturnier Moskau 2016

Mission erfolgreich! | Foto: World Chess

Es gab so viel, das hätte schief gehen können! In elf Partien hatten wir sieben entschiedene Ausgänge und nur vier Remisen - zusätzlich hatte Topalov in Moskau früh aufgegeben und kam nach zwei Niederlagen zur Partie, womit er im Turnier insgesamt fünf hatte. Es erforderte Konzentration, Entschlossenheit und etwas Glück, aber ich habe es geschafft!

14 Remisen in 14 Kandidatenturnier-Partien. Übertrefft das!


Wir werden euch selbstverständlich darüber informieren, sobald Giris neues Buch - welches auch Analysen Zug für Zug beinhalten wird - herauskommt! Bevor das eintrifft, hoffen wir einfach darauf, dass Giri nicht viel mehr produziert... da es uns ein Vermögen kostet. Mitte des Turniers hatte unser spanisches Kommentatorenteam einen Gedankenblitz für eine Werbeaktion:


Sie hätte nur eine, vielleicht zwei Partien lang laufen sollen! Nun wird sie mindestens bis zum Norway Chess Superturnier weiter bestehen. Danke, Anish    

Weiterer Link:


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 12

Guest
Guest 3404250460
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.