Allgemein 15.09.2021 | 13:52von Mellie

1. Int. Swiss Masters Baden-Baden: Abschlussbericht zum Normen-Pech

In der vergangenen Woche veranstaltete das Schachzentrum Baden Baden e.V. in Kooperation mit dem Deutschen Schachbund das 1. Int. Swiss-Masters in Baden-Baden. Dort konnten vor allem junge deutsche Talente für Überraschungen sorgen. 

Der strahlende Sieger Bilel Bellahcene | Foto: Oliver Köller, offizielle Website


Das Turnier sollte genutzt werden, um Kaderspielern ein Turnierangebot zu machen. Dementsprechend war das Turnier auch mit einigen jungen Kaderspielern bestückt. Im Turnier waren u.a. auch zwei Deutsche Jugendmeister vertreten. Nils Richter (U18) und Jeremy Hommer(U16) haben sich beide ihren  Titel als Deutsche Meister bei den letzten Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft in Willingen im August erkämpft. Mit Niklas Schmider und Roland Schmaltz waren auch zwei lokale Titelträger vertreten, welche beide ein starkes Endresultat ablieferten.

Das 9 Runden Schweizer System Turnier gewann am Ende der Großmeister Bilel Bellahcene aus Belarus.  Er sicherte sich den Turniersieg mit einem Sieg in der letzten Runde gegen Ashot Parvanyan und kam so auf 7 Punkte. Ihm folgten GM Roland Schmaltz und GM Philipp Schlosser mit jeweils 6 Punkten. 

Normen-Pech

Schon nach der Auslosung für die letzte Runde stand fest, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer keine Möglichkeit hatten, eine Norm zu erspielen, da nicht genügend Partien mit Gegnern aus einer anderen Föderation gespielt wurden. Somit konnte keine Norm erspielt werden, obwohl einige durchaus eine endsprechende Elo-Leistung hätten erbringen können.

Der lokale Titelträger Niklas Schmider repräsentiert die OSG Baden Baden und war einer der Kandidaten, welche eine entsprechende Elo-Performance erreichen konnten. Er spielte in der letzten Runde gegen IM Georg Fröwis aus Österreich. Die Partie endete remis, was für Niklas Schmider einen starken 4. Platz bedeutete. 

Luisa Bashylina erbrachte eine starke Leistung , was zu einer WIM Norm gereicht hätte. Aber auch sie war unter den Leidtragenden. Insgesamt gewann Luisa 127 Elo Punkte, weshalb sie jetzt den WFM Titel beantragen kann. 

Luisa Bashylina und Niklas Schmider trafen in der 4. Runde aufeinander - in der es zunächst für Niklas Schmider nicht gut aussah. 

Wie ihr sehen könnt, spielte Luisa ‌24.Sh4? Deutlich stärker wäre es gewesen, 24.Se5 zu ziehen. Der Springer darf nicht genommen werden, da nach 24...fxe5 25.Dxe5+ Kg8 26.Txf8+ Dxf8 27.Tg3+ Kf7 28.Dh5+ eine verlorene Stellung für Schwarz entsteht.

Die beste Verteidigung ist, laut Engine, 24...f5 zu ziehen. Es folgt 25.Dh4 Tg8 26. Tff3 Tg7 27. Tg3 mit einer wiederum sehr schlechten Stellung für Schwarz. 

Luisa tauschte im Laufe der Partie die Damen ab und spielte 32.Dxg7+, hier hätte sie den Druck weiter aufrecht erhalten und die Damen auf dem Brett lassen sollen. 32.Df4 Dxc3 33.Td1 La4 34.Td2 Da1+ 35.Kf2 Df6 36.d7 wird hier als beste Variante angegeben. Dennoch führt diese Variante zu einer sehr schwierigen Stellung für Schwarz. 

Nachdem die Damen vom Brett getauscht wurden verwertete Niklas Schmider seine Stellung souverän.

Abschließend konnte das Ziel, Kaderspielern eine Turniermöglichkeit zu bieten, sehr gut umgesetzt werden. Einige junge Spieler konnten hier ihr Können abermals unter Beweis stellen und es ist deutlich abzusehen, dass einige Teilnehmer des 1. Int. Swiss Masters in Baden-Baden in Zukunft ihre ein oder andere Norm erspielen werden. 


‌Siehe auch: 


Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 2

Guest
Guest 14622548983
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • Sei der Erste, der kommentiert!

Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.

Welche Funktionen möchtest Du aktivieren?

Wir respektieren Deine Privatsphäre und Datenschutzbestimmungen. Einige Komponenten erfordern das Speichern von personenbezogen Daten in Cookies oder dem lokalen Speicher.

Show Options

Hide Options