Glossar

Schottische Partie

Die Schottische Partie wird durch die Züge 1. e4-e5 2. Sf3-Sc6 3. d4 charakterisiert. Die Eröffnung galt lange Zeit als harmlos, bis Garri Kasparow sie im WM-Kampf 1990 anwandte und ihr dadurch zu einer Renaissance auf höchstem Niveau verhalf. Ihren Namen verdankt sie einer Auswahl aus Edinburgh, die sie 1824 in einem Fernschach-Match gegen eine Londoner Auswahl erfolgreich anwandte.

Verwandte Begriffe

Sortieren nach Datum (absteigend) Datum (absteigend) Datum (aufsteigend) meiste Likes Benachrichtigung bei neuen Kommentaren

Kommentare 2

Guest
Guest 3397382653
 
chess24 beitreten
  • Kostenlos, Schnell & Einfach

  • 07.07.2016 | 13:37
    Pontus

    Amateur in allen, Meister in keiner. Ich bleibe bei französisch ;)



  • 06.04.2016 | 14:49
    Minh

    Ich hatte die Schottische Partie auch gespielt.



Registrieren
oder

registriere dich und leg los!

Mit einem Klick auf 'Registrieren' stimmst du unseren Nutzungsbedingungen zu und bestätigst, dass du unsere Datenschutzrichtlinie und den Abschnitt über die Verwendung von Cookies gelesen hast.

Lost your password? We'll send you a link to reset it!

Nach der Übermittlung deiner E-Mail-Adresse erhältst du von uns eine E-Mail mit einem Link zum Zurücksetzen des Passworts. Wenn du dann weiterhin nicht auf deinen Account zugreifen kannst, melde dich bitte beim Kundendienst.